Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Ethereum (ETH): Das erste wichtige Kursziel ist zum Greifen nah

Der Kurs von Ethereum (ETH) schraubte sich in den letzten Tagen dynamisch nach oben und handelt nur unweit seines ersten wichtigen Kursziels.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 7 Minuten
Teilen
Ethereum

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereum (ETH) versucht aktuell den Abwärtstrend zu brechen.
  • Kurs (ETH): 1.576 USD (Vorwoche: 1.231 USD)
  • Widerstände/Ziele: 1.713 USD, 1.825 USD, 1.909 USD, 2.050 USD, 2.164 USD, 2.305 USD, 2.448/2.485 USD, 2.733 USD
  • Unterstützungen:1.571 USD, 1.425/1.480 USD, 1.359 USD, 1.267/1.297 USD, 1.121 USD, 1.063 USD, 992 USD, 935 USD, 882 USD, 720 USD, 663/634 USD, 531/489 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) 22.07.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum Recap

  • Der lang erhoffte Ausbruch bei Ethereum ist gelungen. Der Ether-Kurs pulverisierte am vergangenen Wochenende die starke Widerstandszone zwischen 1.267 USD und 1.297 USD und sprang in der Folge mit einem kurzen Zwischenstopp an der 1.359 USD direkt in Richtung 1.425 USD.
  • Am 18. Juli folgte sodann der nächste dynamische Ausbruch über die graue Widerstandszone zwischen 1.425 USD und 1.480 USD und Ethereum kletterte direkt bis an den nächsten Resist aus horizontaler Linie bei 1.571 USD und lila Abwärtstrendlinie.
  • Nach erfolgreichem Retest der 1.480 USD schraubte sich Ethereum erneut gen Norden und versucht aktuell einen Ausbruch über die Abwärtstrendlinie zu initiieren.

  • Ein wichtiger Grund für den Anstieg ist in der anhaltenden Nachfrage nach Ethereum auf den zentralen Kryptobörsen zu sehen.
  • Laut einem aktuellen Tweet der On-Chain Krypto-Analyse-Plattform Glassnode ist der Abfluss von Ether von den unterschiedlichen zentralen Exchanges auf einem 13-Monatshoch.
  • Viele Anleger scheinen sich aktuell für den bevorstehenden “Merge” von Ethereum auf Ethereum 2.0 in Stellung zu bringen.

Relevante Kursmarken für die kommende Handelswoche

  • Aus charttechnischer Sicht müssen die Bullen in den kommenden Tagen alles daran setzen, den Ether-Kurs nachhaltig über die kursbegrenzende Trendlinie zu hieven, um weiteres Kurspotential in Richtung der Abrisskante bei 1.713 USD zu generieren.  
  • Auf der Unterseite gilt es für die Bullen nun, den Ether-Kurs optimalerweise nicht mehr unter die 1.425 USD wegbrechen zu lassen.
  • Allenfalls ein kurzer Intraday-Retest der 1.267 USD wäre für die Käuferseite noch im Rahmen.  

  • Die Indikatoren RSI und MACD weisen auch diese Woche ein uneinheitliches Bild auf. Der RSI-Indikator weist im 2-Stunden, 4-Stunden und 8-Stunden Chart einen überkauften Status samt bearisher Divergenz auf. Im Tageschart weisen beide Indikatoren indes stabile Kaufsignale auf, laufen aber langsam in den überkauften Bereich. Somit darf eine Kurskonsolidierung zurück in Richtung 1.425 USD nicht verwundern und ist übergeordnet als unproblematisch anzusehen.
  • Da der Ether-Kurs jedoch wie alle anderen Kryptowährungen von der Entwicklung des Bitcoins (BTC) abhängt, und Bitcoin bisher keinen nachhaltigen Retest des Ausbruchslevels um 21.900 USD vollzogen hat, würde ein Kursrücksetzer der Krypto-Leitwährung auch den Kurs von Ethereum in die Konsolidierung schicken.

Bullishes Szenario (Ethereum)

  • Die Käuferseite hat in den letzten sieben Handelstagen ganze Arbeit geleistet. Wie in der Vorwochenanalyse thematisiert, sorgte der Ausbruch über die 1.267 USD für eine Kursexplosion bei der zweitgrößten Kryptowährung.
  • Innerhalb weniger Tage stieg der Ether-Kurs um weitere 30 Prozent gen Norden. Am heutigen Freitagmittag erreichte Ethereum ein neues Verlaufshoch bei 1.648 USD, bevor der Ether-Kurs in den letzten Handelsminuten zurück in Richtung der Abwärtstrendlinie bei 1.600 USD konsolidierte.

  • Ausgehend vom Jahrestief bei 882 USD konnte der Ether-Kurs innerhalb von 33 Handelstagen um 86 Prozent an Wert hinzugewinnen.
  • Dass der Ether-Kurs mit dem Ausbruch über die 1.425 USD auch den EMA50 (orange) zurückerobert hat, ist ein weiteres positives Indiz für eine anhaltende Trenderholung.
  • Können die Bullen Ethereum bereits im Bereich der 1.571 USD stabilisieren und zeitnah die lila Abwärtstrendlinie nachhaltig durchbrechen, dürfte Ethereum schon in den kommenden Tagen bis mindestens 1.713 USD durchmarschieren. Hier findet sich die mehrfach erwähnte Abrisskante vor dem Abverkauf im Juni dieses Jahres.

Zielmarken auf der Oberseite rücken in den Blick

  • Kommt es auch hier zu keinen deutlichen Gewinnmitnahmen und Ethereum überspringt das 23er Fibonacci-Retracement bei 1.825 USD, rückt der Widerstand bei 1.909 USD in den Fokus der Investoren.
  • Abermals dürften die Bullen hier Gewinne einstreichen wollen.  
  • Sollte der Kryptomarkt in den kommenden Wochen weiter an Aufwärtsmomentum gewinnen, ist mit einer Ausdehnung der Kursbewegung in Richtung 2.050 USD sowie 2.164 USD zu rechnen. Erneut ist im Bereich der 2.164 USD mit Gewinnmitnahmen zu planen.
  • Stabilisiert sich Ethereum in der Folge oberhalb der 1.713 USD, dürfte die Käuferseite unmittelbar versuchen, die gelbe Widerstandszone zwischen 2.305 USD und 2.485 USD anzulaufen. Dieser Chartbereich fungiert unverändert als maximales bullishes Kursziel für die nächsten Wochen.
  • Sollte Ethereum perspektivisch auch diesen Widerstandsbereich nachhaltig zurückerobern, kommen Kursziele bei 2.733 USD und darüber ins Visier der Investoren.

Bearishes Szenario (Ethereum)

  • Wie in der Vorwoche vermutet, ist den Bären zuletzt deutlich die Kraft verloren gegangen, den Ether-Kurs abermals abzuverkaufen.
  • Zwar leistet die Verkäuferseite aktuell vermehrten Widerstand im Bereich der 1.600 USD, eine Umkehr gen Süden würde jedoch erst mit einer bearishen Umkehrkerze möglich werden.
  • Dass auch der RSI in mehreren Zeiteinheiten einen überkauften Zustand aufweist und zudem bearishe Divergenzen zeigt, könnte den Ether-Kurs jedoch zumindest kurzfristig in die Konsolidierung schicken.
  • Ein Rückfall unter die 1.571 USD in Richtung 1.480 USD wäre ein erstes Indiz für einen kurzfristigen Kursrücksetzer.

Konsolidierung gewinnt an Fahrt

  • Erst wenn es der Verkäuferseite gelingt, Ethereum per Tagesschlusskurs unter den Kreuzsupport aus EMA50 und horizontaler Unterstützung bei 1.425 USD abzuverkaufen, käme ein Retest der Ausbruchslevels im Bereich der blauen Unterstützungszone wieder in Betracht.
  • Dafür müssen die Bären jedoch zunächst die Marke von 1.359 USD durchbrechen.
  • Rutscht Ethereum zurück unter dieses Supportniveau wäre ein Retest des Bereichs um 1.267 USD zunehmend wahrscheinlicher.
  • In der blauen Unterstützungszone werden die Bullen jedoch zur Stelle sein und den Ether-Kurs nach erfolgreichem Retest wieder gen Norden schicken.
  • Unter der Prämisse, dass auch der klassische Aktienmarkt erneut unter Druck gerät und Bitcoin ebenfalls zurück in Richtung 20.000 USD abverkauft wird, könnte jedoch auch Ethereum weiter bis an die 1.121 USD korrigieren.

Neue Jahrestiefs könnten perspektivisch angelaufen werden

  • Sollte der Ether-Kurs hier ebenfalls keinen Halt finden, weitet sich die Korrektur bis in die lila Demand-Zone zwischen 1.062 USD und 999 USD aus.
  • Erneut dürfte die Käuferseite aktiv werden, um den Kurs zu stabilisieren.   
  • Wird dieser Bereich aufgegeben, trübt sich das Chartbild deutlich ein. Eine Korrekturausdehnung bis mindestens 935 USD müsste eingeplant werden.
  • Wahrscheinlicher wäre jedoch ein Retest des Jahrestiefs bei 882 USD.

  • Stabilisiert sich der Ether-Kurs auch hier nicht, und fällt auf ein neues Jahrestief zurück, rückt das Kursniveau bei 720 USD in den Fokus.
  • Mittelfristig wäre sogar ein Rückfall bis in die Zone des alten Ausbruchslevels aus dem Dezember 2020 zwischen 663 USD und 634 USD vorstellbar.
  • Schlagen die Stabilisierungsversuche auch in dieser Unterstützungszone fehl, ist ein Anlaufen des maximale bearishen Zielbereichs zwischen 531 USD und 489 USD nicht mehr ausgeschlossen.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,98 Euro.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.