Zum Inhalt springen

Paukenschlag Elon Musk kündigt per Twitter DOGE-Akzeptanz bei Tesla an

Elon Musk ist bei TIME “Person des Jahres” und kündigt wenig später über Twitter die Akzeptanz von Dogecoin bei Tesla an.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Elon Musk vor Tesla Logo

Beitragsbild: Shutterstock

Aus Anlass der umstrittenen Wahl zur “Person des Jahres” gab Tesla-Chef Elon Musk dem Time Magazine ein Interview. Er ließ die Gelegenheit natürlich nicht verstreichen, seine Vorliebe für den Dogecoin wiederholt zum Ausdruck zu bringen. Nur wenig später setzte er über Twitter noch eins obendrauf. 

Tesla wird einige Produkte mit Doge käuflich machen und sehen, wie es läuft

, so Musks Tweet vom Dienstag, der den Doge-Kurs erwartungsgemäß sogleich in die Höhe schnellen ließ. Das Titelbild des Time Magazine ist einzig dem gebürtigen Südafrikaner gewidmet. Es ist beileibe nicht das erste Mal, dass es Elon Musk gelingt, mit einem einzigen Tweet zu einer erhöhten Nachfrage des Memecoins beizutragen. In dem Gespräch spielt er Doge auch gegen Bitcoin aus und nennt die Vorteile des ersteren:

Das Transaktionsvolumen von Bitcoin ist gering, und die Kosten pro Transaktion sind hoch. Er eignet sich zumindest in seiner Grundform als Wertaufbewahrungsmittel, aber im Grunde genommen ist Bitcoin kein guter Ersatz für eine Transaktionswährung.

Dogecoin ist laut Elon Musk sehr gut für Transaktionen geeignet

Anders bei Dogecoin: dieser sei zwar “leicht inflationär”, ermutige die Menschen allerdings dadurch auch, ihn auszugeben, statt ihn als Wertaufbewahrungsmittel zu betrachten. Nicht nur auf den DOGE-Kurs, auch auf Bitcoin hatte Musk bzw. Tesla Einfluss. Zunächst wurden große Bestände der Kryptowährung aufgekauft und in die Firmenbilanz integriert, was mit zu einem starken Kursanstieg beitrug. 

Es passte ins Bild, dass Tesla fortan auch BTC als Zahlung für Neuwagen akzeptierte. Dann kam jedoch mit der Begründung der schlechten Umweltauswirkungen des Bitcoin-Minings die ebenfalls über Twitter verkündete Kehrtwende. Diese löste wiederum einen deutlichen BTC-Kursrutsch aus. Was Musks Einfluss angeht, scheint die Wahl zur “Person des Jahres” also nicht unbedingt ungerechtfertigt zu sein. Ob dieser Einfluss allerdings so gerechtfertigt ist, darüber scheiden sich die Geister. 

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.