Zum Inhalt springen

Deutschland nicht dabei Diese 10 Länder investieren am meisten in den Krypto-Sektor

Der Entwicklung der Blockchain-Branche räumen die Länder unterschiedlichen Stellenwert ein. Diese zehn Staaten waren dabei besonders ambitioniert.

Tim Reindl
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Deutschland landet unter den Top Ten bei den Krypto-Investitionen

Gemessen an den Kursbewegungen und der Gesamtmarktkapitalisierung war 2022 kein gutes Jahr für die Krypto-Branche. Schaut man auf die getätigten Investitionen, wird klar, dass der Sektor weniger rückläufig war als viele erwarteten.

Laut einer Analyse von Galaxy Research wurden in 2022 weltweit rund 30 Milliarden US-Dollar in Krypto-Start-ups investiert. Damit konnte das Niveau von 2021 nahezu gehalten werden.

Welche Länder haben am stärksten investiert?

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, welche Staaten die Weiterentwicklung des Krypto-Sektors durch die Investitionen von Risikokapitalgebern am meisten vorangetrieben haben. Daten der Analyseplattform The Block Research zeigen, dass Deutschland die Top Ten knapp um einen Platz verpasst. Die Grafik berücksichtigt die Investitionen der letzten sechs Jahre. Den unangefochtenen Platz eins belegen die USA, gefolgt von Großbritannien und Singapur.

Vorsichtiger Optimismus

Der Kollaps gleich mehrerer großer Krypto-Unternehmen trug jedoch dazu bei, dass die Investitionssummen zur zweiten Jahreshälfte weiter einbrachen. Trotz schwieriger Marktlage verleitet der Verweis auf die Kapitalzuflüsse des letzten Jahres zum vorsichtigen Optimismus. Blockchain-Experte Prof. Philipp Sandner äußerte sich diesbezüglich bei Forbes: “Obwohl das aktuelle Marktumfeld auf den ersten Blick extrem düster erscheint, zeigen die Zahlen auf den zweiten Blick ein anderes Bild, zumindest vorübergehend. Auch wenn die Turbulenzen an den Märkten nur wenige unberührt lassen, wird das Motto #BUIDL weiterhin konsequent verfolgt."

Damit bedient Sandner ein Narrativ, dass schon häufiger im Zusammenhang mit 2023 gebracht wurde: Im Bärenmarkt wird gebaut. Der Schaden, der letztes Jahr durch insolvente Krypto-Unternehmen entstanden ist, hat die Regierungen der Länder weltweit dazu veranlasst, an neuen Gesetzen zu einer umfassenderen und angemessenen Regulierung zu arbeiten. Indessen treiben die Blockchain-Entwickler ihre Projekte weiter voran.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.