Zum Inhalt springen

Algorand  Das steckt in der WM-Blockchain

Als offizieller FIFA-Partner wickelt Algorand das Krypto-Geschäft der Fußball-WM ab. Das steckt unter der Haube der WM-Blockchain.

Moritz Draht
 | 
Teilen
Altcoin Algorand

Beitragsbild: Shutterstock

| Algorand (ALGO) profitiert aktuell vom Hype um die anstehende Fußball-WM.

Während die Klimaanlagen in den Stadien hochgefahren, Boykott-Aufrufe lauter und Fans mit Werbeartikeln eingestimmt werden, läuft sich Algorand allmählich für das größte Sportereignis des Jahres warm. Als offizieller FIFA-Partner wickelt die Blockchain das NFT-Geschäft zur WM ab – hat aber weit mehr als tokenisierte Fußballclips im Köcher.

Algorand: Proof of Stake für schmale Wallets

Entworfen wurde Algorand von einem der anerkanntesten Kryptographen: Silvio Micali, Informatik-Professor am MIT und Turing-Preisträger. Seine Expertise für dezentrale Technologien hat einige Innovationen in Algorand einfließen lassen. Wie Ethereum auch läuft die Blockchain auf dem Proof-of-Stake-Verfahren, mit einem feinen Unterschied: Bei Algorand müssen keine zigtausend Dollar ausgegeben werden, praktisch alle Token-Holder beteiligen sich an dem Konsensverfahren – und verdienen daran mit.

Jetzt weiterlesen
Erhalte Zugriff auf diesen Artikel und weitere exklusive Inhalte im aktuellen BTC-ECHO Magazin.
10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Probeabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.