Digital und dezentral Corona: In New York wird der Impfpass auf der Blockchain gesichert
Christian Stede

von Christian Stede

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Corona

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC35,815.00 $ 1.53%

In Deutschland ist die Verwirrung um Corona-Regeln so groß wie nie zuvor. In New York ist man mit einem digitalen Impfpass schon ein ganzes Stück weiter.

Im US-amerikanischen Bundesstaat New York macht man mittels Blockchain-Technologie gegen die Corona-Pandemie mobil. New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo kündigte am vergangenen Mittwoch die Einführung des Excelsior Passes an. Es ist ein Blockchain-gestützter COVID-19-Pass. Bereits ab Freitag, dem 2. April können ihn die Bürger im gesamten Bundesstaat nutzen.


Nicht nur in New York; in aller Welt wird über die Einführung von einem Corona-Impfpass nachgedacht. Insbesondere in Deutschland gab und gibt es hitzige Debatten. Ein ganz zentraler Punkt ist die Frage, ob geimpfte Personen in irgendeiner Art und Weise Sonderrechte erhalten sollen, wenn von ihnen nachweislich keine Gefahr mehr ausgeht. Auch sucht man nicht nur in der Bundesrepublik händeringend nach einer Möglichkeit, einen Negativtest nachweisen zu können. Dies sollte aber am besten ohne die Pflicht geschehen, ständig haufenweise Papierkram mitzuschleppen. Aber nicht nur praktische Beweggründe, auch datenschutzrechtliche Erwägungen blockierten bislang eine bequeme Lösung.

Corona-Impfpass: Blockchain verhindert zentrale Datensammlung

Laut New Yorks Gouverneur Cuomo ist der Excelsior Pass jedoch die Antwort auf viele dieser Bedenken. Er basiert auf IBMs Blockchain-basierter digitaler Gesundheitspass-Plattform. Im Klartext heißt das, weder IBM noch irgendeine andere Institution wird über eine Datenbank mit sensiblen Gesundheitsdaten verfügen.


Die Frage: ‘öffentliche Gesundheit oder die Wirtschaft’ war von Anfang an falsch gestellt. Auf beides muss eine Antwort her. Jeden Tag gehen die Impfzahlen in New York in die Höhe. Wichtige Kennzahlen der öffentlichen Gesundheit sind auf dem niedrigsten Stand seit Monaten. Der landesweit erste Excelsior Pass leitet den nächsten Schritt in unserer durchdachten, wissenschaftlich fundierten Wiedereröffnung ein

, proklamiert Cuomo in seinem Statement. Der Gouverneur hält die Bevölkerung zudem auf seinem Twitter-Account permanent über das aktuelle Infektionsgeschehen auf dem Laufenden. Der Excelsior Pass soll optisch der Bordkarte für ein Flugzeug ähneln und überdies den Bürgern komplett freiwillig zur Verfügung stehen. 

Jeder Bürger kann bestimmen, welche Informationen er mit wem, wann und zu welchem Zweck teilen möchte. Das geschieht, ohne die zugrundeliegenden persönlichen Daten zu teilen, die zur Erstellung des Berechtigungsnachweises verwendet wurden

, so IBM-Manager Steve LaFleche in einem Blogpost.

Und wie ist es hierzulande um einen digitalen Impfpass bestellt? Die Corona-Warn-App ist ja aus diversen Gründen gefloppt. Wie BTC-ECHO berichtete, hat das deutsche IT-Startup Ubirch den Zuschlag vom Bundesministerium für Gesundheit erhalten. Auch hier arbeitet man mit IBM zusammen, um Testergebnisse sicher auf der Blockchain zu verankern.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY