Zum Inhalt springen

Rosige Zukunft Cardano: Hoskinson prophezeit dem Netzwerk milliardenfache Verbreitung

Cardano-Chef Charles Hoskinson meldet sich in einem Blog optimistisch zu Wort und verkündet dem Netzwerk eine rosige Zukunft.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Cardano

Beitragsbild: Shutterstock

Der Gründer von Cardano, Charles Hoskinson, hat in einem Blog-Beitrag einen Einblick in seine Vision des Netzwerks gegeben.  Er ist davon überzeugt, dass sich Cardano ähnlich wie das Internet ausbreiten und weiterentwickeln wird. Anders als andere Technologien sei man aber keinesfalls auf einen kurzfristigen Hype aus. Stattdessen gehe es darum, systematische Protokolle aufzubauen, die mitunter Jahrzehnte brauchen, um breite Akzeptanz zu finden. Cardano sei zwar schon weit gekommen. Aber man dürfe sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen, sondern müsse weiterhin nach Möglichkeiten zur Verbesserung suchen, meint Hoskinson.

Wir sind der Ansicht, dass diese Protokolle so allgegenwärtig sein werden wie das Internet und von Milliarden Menschen genutzt werden. Diese Verbreitung wird Jahre bis Jahrzehnte dauern, nicht Wochen oder Monate, und sie wird keine Eintagsfliege sein. Letztlich kommt es auf die Langfristigkeit an

 ist er überzeugt.

Cardano bietet seit Alonzo-Upgrade auch Smart Contacts

Hoskinsons Äußerungen geschehen vor dem Hintergrund, dass Cardano darauf abzielt, das Netzwerk in Richtung Mainstream-Akzeptanz zu bringen. Mit der Einführung der Smart-Contract-Funktionalität dürfte schon einmal ein wichtiger Schritt unternommen sein. Diese Funktionalität gibt es seit dem Alonzo-Upgrade im September. Die Hard Fork Alonzo bedeutet, dass Cardano seitdem eine Plattform zur Entwicklung im Bereich Decentralized Finance (DeFi) und Programmierbarkeit bieten kann.

Am 8. Dezember teilte die Cardano Foundation überdies mit, dass schon insgesamt 888 Smart Contracts auf Plutus, einer auf dem eigenen Netzwerk basierenden Plattform für Smart Contracts, existierten. Darüber hinaus führte die Plattform ein neues Peer-to-Peer (P2P) Testnetz ein, um die vollständige Dezentralisierung des Netzwerks zu erleichtern. Neben der finanziellen Eingliederung zielt das Cardano-Netzwerk aber auch auf das Bildungssystem ab. Anfang dieses Jahres unterzeichnete die Muttergesellschaft von Cardano, Input-Output, einen Vertrag mit der äthiopischen Regierung, um ein System zur Verfolgung von Bildungsleistungen zu schaffen. 

Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.