Zum Inhalt springen

Gehören deine Krypto eigentlich dir? Bitpanda: Hier ist dein Geld wirklich sicher

Bärenmärkte sind wichtig, denn sie bringen die Schwächen des Krypto-Marktes erst so richtig zum Vorschein. Für Anfänger, die diese Phänomene zum ersten Mal wahrnehmen, ist das jedoch eine Situation, die nur schwer zu verdauen ist. Zum Glück gibt es Bitpanda. Hier sind dein Geld sowie deine Assets wirklich sicher.

Sponsored Post
Teilen
Bitpanda

Beitragsbild: Bitpanda

Die letzten Monate trafen den Kryptomarkt schwer. Insbesondere die letzten Wochen haben deutlich gemacht, warum die Auswahl einer regulierten und sicheren Investmentplattform absolut wichtig ist.

So wurden wir Zeugen, wie einer der etabliertesten Hedge-Fonds der Kryptowelt (3 Arrows Capital) pleite ging und von heute auf morgen aufgrund unzureichendem Risikomanagement vom Erdboden verschluckt wurde.

Darüber hinaus stürzten ganze Kryptowährungen (Terra Luna) ein. Die dazugehörigen Stablecoins destabilisierten sich und hinterließen im Kryptomarkt ein Loch in Milliardenhöhe. Ein kleiner Fehler im Code oder in der ökonomischen Theorie reichte aus.

Und als sei das nicht genug, stellte sich schließlich noch FTX, eine der größten und renommiertesten Börsen, als fauler Apfel heraus. Dort verwendete man die Einzahlungen von Nutzern und investierte diese ganz einfach weiter.

Die Bärenmarkt-Ängste dringen in die tiefsten Ecken des Kryptomarktes vor und Helden, die im Licht der Krypto-Öffentlichkeit gefeiert wurden, werden nun von Strafvollzugsbehörden gesucht. Folglich stellt sich die Frage: Worauf kann man denn da noch vertrauen?

Melde dich bei Bitpanda an und lege innerhalb weniger Minuten los

Bitpanda ist sicher und vertrauenswürdig

In einer Branche, in der viele unregulierte Player ihr Unwesen treiben, legt ein regulierter Player aus Österreich – Bitpanda – großen Wert auf den Verbraucherschutz.  

Bitpanda ist angetreten, um den Vermögensaufbau zu vereinfachen. Das Fintech wurde 2014 von Eric Demuth, Paul Klanschek und Christian Trummer in Wien gegründet, um Menschen zu helfen, sich selbst genug zu vertrauen, um finanzielle Freiheit für ihre Zukunft aufzubauen. Um wirklich allen Menschen das Investieren zu ermöglichen, stellt Bitpanda eine Plattform ohne digitale Mauern oder komplexe Barrieren bereit, welche Investments in digitale Asset ermöglicht – rund um die Uhr und je nach individuellem Budget.

Hierfür gibt Bitpanda seinen Nutzern ein simples, aber grundlegendes Versprechen: Du kannst stets darauf vertrauen, dass Bitpanda deine Assets sicher verwahrt.

Bei Bitpanda ist der Nutzer selbst der wirtschaftliche Eigentümer der Krypto-Assets; das Unternehmen nimmt lediglich die Rolle des Treuhänders ein und verwahrt sie. Mit anderen Worten: Deine Assets sind und bleiben deine Investments, Bitpanda kümmert sich lediglich um deren Sicherheit. 

Gesetzlich reguliert
Seit nunmehr acht Jahren leistet Bitpanda Pionierarbeit im Bereich Kryptowährungen und ist eine der sichersten und am stärksten regulierten Plattformen in Europa. Die Bitpanda Group befolgt europäische Gesetze und Vorschriften gewissenhaft und arbeitet auf der Grundlage verschiedener VASP-Registrierungen sowie MiFID II-, E-Money- und PSD II-Lizenzen in allen ihren Kernmärkten. Kürzlich erst erhielt Bitpanda als erste europäische Retail-Investment-Plattform die Kryptoverwahr- und Eigenhandelslizenz der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin.

Cold Storage und regelmäßige Überprüfungen
Konkret bedeutet das: Bei Bitpanda werden sämtliche Krypto-Assets in Cold Storages in einem Hochsicherheitstresor verwahrt und regelmäßig von einem externen Wirtschaftsprüfer kontrolliert. Sollte etwas schiefgehen, kannst du somit rechtlich nicht als ungesicherter Gläubiger behandelt werden und läufst dadurch auch nicht Gefahr, deine Assets zu verlieren. Stattdessen übst du dein Absonderungsrecht gemäß österreichischem Recht aus. Keine dubiosen Spiele mit Einzahlungen von Nutzern.

Bitpanda’s Nachweis von Krypto-Reserven

Um zu beweisen, dass Bitpanda dieser Verpflichtung treu bleibt, hat das Fintech erst kürzlich KPMG mit einer zusätzlichen Prüfung der Top 5 Assets nach verwaltetem Volumen – BTC (Bitcoin), ETH (Ethereum), ADA (Cardano), XRP (Ripple) und DOGE (Doge) – beauftragt. Am 18. November 2022 stellte KPMG fest, dass die in Bitpandas Cold Storages verwahrten Kryptobestände von BTC, ETH, ADA, XRP und DOGE alle kumulierten Kundenguthaben übersteigen.

Bitpanda’s benutzerfreundliche Handelsplattform ermöglicht es sowohl Anfängern als auch erfahrenen Experten, in eine breite Palette an digitalen Assets zu investieren – und das ohne einen Minimalbetrag, rund um die Uhr. Die Bitpanda iOS und Android Apps bieten eine zeitgemäße Lösung, um auch unterwegs die Preisentwicklungen deiner Investitionen zu verfolgen und zu traden. Nutzer, die das traditionelle Set-up mit Computer bevorzugen, können Bitpanda selbstverständlich auch per Webapp am Desktop nutzen. Mit mehr als 730 Teammitgliedern und fast 4 Millionen Kunden zählt das Unternehmen eines der erfolgreichsten Fintechs Europas.

Erstelle dein Konto bei Bitpanda in wenigen Minuten.

So startest du bei Bitpanda durch

Wenn dich das überzeugt, und du deine Assets so sicher wie möglich auf Bitpanda verwahren möchtest, musst du dafür Folgendes tun:

  • Registriere dich auf Bitpanda und logge dich über die Desktop-Anwendung in dein Bitpanda-Konto ein.
  • Klicke auf „Einzahlen“,
  • Klicke auf „Kryptowährungen“,
  • Klicke auf „Neue Adresse erstellen“.

Verwende die soeben erstellte Einzahlungsadresse, um deine Assets sicher auf Bitpanda zu übertragen (stelle bitte sicher, dass deine Assets mit der Einzahlungsadresse kompatibel sind. Sollte das nicht der Fall sein, gehen sie unwiderruflich verloren).

Die Bitpanda iOS und Android Apps bieten die perfekte Lösung, um auch unterwegs die Preisentwicklungen deiner Investitionen zu verfolgen und zu traden. Nutzer, die das traditionelle Set-up mit Computer bevorzugen, können Bitpanda selbstverständlich auch per Webapp am Desktop nutzen.

Wofür du dich auch entscheidest, eines ist sicher: Bitpanda legt größten Wert auf den Schutz von Nutzern sowie die Einhaltung regulatorischer Vorschriften und bildet somit einen Ruhepol in einem sonst höchst-turbulenten Kryptomarkt.

Besuche die offizielle Homepage von Bitpanda und leg sofort los.

10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Probeabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Sponsored Post
Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.
Mehr zum Thema
Verwandte Themen
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.