Zum Inhalt springen

"Hab ich gar nicht mitbekommen" Das sagen Bitcoiner zum Ethereum Merge

In Innsbruck findet dieser Tage die größte deutschsprachige Bitcoin-Konferenz statt. Unser Autor ist vor Ort – und wagt den Fauxpas. Er befragt Bitcoiner nach ihrer Meinung zum Ethereum Merge: Kann ETH BTC nun flippen?

David Scheider
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Bitcoin Konferenz 2022 Innsbruck

Beitragsbild: BTC-ECHO

| Die Bitcoin Konferenz 2022 in Innsbruck.

Roman Reher (Der Blocktrainer): “Flippening kann passieren”

Roman Reher ist nicht nur Deutschlands erfolgreichster Bitcoin-YouTuber, sondern womöglich der berühmteste deutsche Bitcoiner überhaupt. Er gilt als Bitcoin-Maximalist, dem nicht besonders viel an Altcoins gelegen ist. Da überrascht es wenig, dass er den Ethereum Merge auf Proof of Stake nur peripher verfolgt hat:

Ich habe den Merge nicht verfolgt, ich wusste nur, wann er ungefähr stattfindet.

Roman Reher

Umso überraschender ist es da, dass der Blocktrainer das Flippening nicht gänzlich ausschließt. Zur Erinnerung: Bei diesem handelt es sich um den Moment, indem die Marktkapitalisierung Ethereums die von Bitcoin übersteigt. Gegenüber BTC-ECHO räumt Roman Reher ein:

Das Flippening kann passieren, das ist nie auszuschließen. Darauf wetten würde ich aber nicht. Die Möglichkeit besteht aber definitiv.

Roman Reher

Matthias Reder: “Den Merge sehe ich positiv”

Matthias Reder betreibt den YouTube-Kanal “Rette dein Geld“. Dort klärt er über die Gefahren von Inflation und Schuldenkrise auf. Als Bitcoin-Maximalist bezeichnet sich Matthias nicht – zum Ethereum Merge steht er sogar positiv.

Er will dein Geld retten: Matthias Reder.

Ich finde zwar, dass Bitcoin in jedes vernünftige Portfolio gehört. Trotzdem schaue ich auch auf den Merge und muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich freue, wenn er durchgeht. Denn für mich ist der Wettbewerb im Bitcoin- und Blockchain-Space extrem wichtig. Natürlich kann man jetzt sagen, dass Bitcoin und Ethereum überhaupt nicht konkurrieren. Aber innerhalb des Kryptosektors gibt es durchaus Wettbewerb. Es gibt Wettbewerb um Unternehmen, Venture-Capital und die klügsten Köpfe im Space – für Innovation ist Wettbewerb also unerlässlich. Den Merge sehe ich aus diesem Gesichtspunkt also positiv.

Matthias Reder

Janine Griesser von satoshistore.io: “Da fällt mir nichts zu ein”

An Ex-Apothekerin und jetzigen Bitcoinerin Janine Griesser ist der Merge gänzlich vorbeigegangen. Ist aber auch nicht weiter schlimm, da ihr Store satoshistore.io ohnehin nur Sats akzeptiert.

Da fällt mir nichts ein, habe ich nicht mitbekommen.

Janine Griesser von satoshistore.io

Jan Wüstenfeld: “Das Flippening wird nicht kommen”

In kürzester Zeit wurde der Bochumer Ökonom zu einem der gefragtesten On-Chain-Analysten im Bitcoin Space. In seinem Newsletter “Bitcoin Market Intelligence” ordnet er das aktuelle Bitcoin-Marktumfeld in den makroökonomischen Kontext ein. Den Merge sieht er gelassen.

Den Merge habe ich nur am Rande verfolgt. Aber das Flippening wird nicht kommen.

Jan Wüstenfeld, On-Chain-Analyst
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf dYdX, der führenden dezentralen Börse für den Handel mit Derivaten.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.