Zum Inhalt springen

Kursanalyse Bitcoin (BTC) nach Kursprung: Bodenbildung gemeistert?

Der Bitcoin-Kurs (BTC) befindet sich aktuell in Lauerstellung. Noch haben die Bären aber nicht aufgegeben. Eine zeitnahe Entscheidung über den Kursverlauf rückt näher.

Stefan Lübeck
Teilen

Knapp sieben Handelstage sind vergangen, seitdem Bitcoin (BTC) seine monatelange FTX bedingte Hängepartie abschütteln konnte und nach besser als Inflationsdaten mit einer fulminanten Kursrallye zurück in den Bereich um 21.500 USD durchmarschierte. In dieser multiplen Widerstandszone, abgeleitet aus den Verlaufshochs vom November 2022, der gleitenden Durchschnittslinie EMA200 im Tageschart sowie dem übergeordneten Golden Pocket im Bereich zwischen 21.464 USD und 21.892 USD kam die Erholungsbewegung zuletzt zum Erliegen. Seitdem oszilliert der Bitcoin-Kurs um die 21.000 USD und baut seinen überkauften Zustand über die Zeit ab.

Als bemerkenswert ist die aktuelle Resilienz der Krypto-Leitwährung gegen negative Neuigkeiten anzusehen. Selbst die News über die Insolvenz des Lending-Anbieters Genesis am heutigen Freitagmorgen (20. Jan.) hatte bisher keine Auswirkungen auf den BTC-Kurs. Seit Wochenbeginn bildet sich jedoch eine bearish zu interpretierende aufsteigende Keilformation aus, welche Bitcoin zur Wochenmitte nach unten verlassen hat und seitdem nicht zurückerobern konnte. Es gilt abzuwarten, ob der Bullen genug Kaufkraft generieren, um den Kurs zurück über die Unterseite des Keils zu hieven. Unterstützend könnten sich die von Marktteilnehmern zunächst positiv bewerteten Quartalszahlen des Streaming-Riesen Netflix vom gestrigen Donnerstagabend auswirken.

Kursanalyse Bitcoin (BTC) 20.01.22
4-Stundenchart Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase
  • Bullishe Kursziele: 21.376/21.438 USD, 21.650/21.874 USD, 22.255 USD, 22.491 USD, 22.803 USD, 23.246 USD, 24.192 USD, 24.925 USD, 25.170/25.342 USD

Bitcoin: Bullishe Kursziele für die kommenden Handelswochen

Vorerst können die Bullen durchatmen. Das Chartbild hat sich für die Käuferseite durch den fulminanten Kursprung am vergangenen Wochenende vorerst wieder aufgehellt. Erst wenn die angedeutete Kurskonsolidierung, indiziert durch den bearish aufgelösten Keil, durch eine Rückeroberung der blauen Widerstandszone um das 78er Fibonacci-Retracement negiert wurde und Bitcoin den blauen Resistbereich kurzfristig zurückerobert, rückt die Oberkante der Keilformation wieder in den Fokus. Oberhalb des Verlaufshochs bei 21.650 USD ist zwischen 21.825 USD und 21.874 USD eine Vorentscheidung für die kommenden Handelstage erwartbar. Bricht der BTC-Kurs dynamisch über diesen Resistbereich aus, ergibt sich Platz bis an die 22.225 USD. Auch ein Durchmarsch bis in die Zone zwischen 161er Fibonacci-Extension und horizontalem Widerstand bei 22.491 USD darf nicht verwundern.

Die Erholungsbewegung gewinnt an Fahrt

Diese Zone ist der erste relevante Zielbereich für die Bullen. Ein Kursrücksetzer muss hier eingeplant werden. Die 22.491 USD fungierte bereits im September 2022 als harte Nuss für die Käuferseite. Erst wenn auch diese Marke per Tagesschluss überwunden ist, eröffnet sich weiteres Kurspotential bis in den roten Resistbereich zwischen 22.803 USD und 23.246 USD. Diese Zone stellt den letzten charttechnisch relevanten Umkehrbereich unter dem mittelfristigen Kursziel 24.192 USD dar. Ein Ausbruch über die 23.246 USD dürfte Bitcoin über die Zwischenstation 23.721 USD zurück bis an diese wichtige Zielmarke befördern. Zwar dürfte der BTC-Kurs hier zunächst abprallen, die Chance auf einen Folgeanstieg bis in den maximalen bullishen Zielbereich zwischen 24.925 USD und 25.342 USD für die kommende Zeit würde dann spürbar ansteigen. Hier findet sich das Hoch aus dem August des Vorjahres.

  • Bärische Kursziele: 20.666 USD, 20.369/20.226 USD, 19.703 USD, 19.346/19.081 USD, 18.771 USD, 18.379 USD,17.907 USD, 17.494 USD,16.924 USD, 16.633/16.284 USD

Bearishe Bitcoin-Kursziele für die kommenden Handelswochen

Gelingt es den Bären einen Sprung zurück über die 21.438 USD zu verhindern und Bitcoin rutscht unter die 20.897 USD ab, ist der Blick erneut auf die 20.666 USD zu richten. Neben dem 23er Fibonacci-Retracement verläuft hier die Make-or-Break-Linie der letzten Handelstage. Eine Aufgabe dieses Supports würde einen sofortigen Rückfall in die orange Zone zwischen 20.369 USD und 20.226 USD bedeuten. Mit dem Supertrend im 4-Stundenchart sowie dem EMA50 (orange) warten hier gleich mehrere unterstützende Indikatoren. Bleibt der Abgabedruck hoch und Bitcoin rutscht dynamisch unter diesen Bereich ab, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 19.703 USD. Dieser Support dürfte jedoch nur kurz halt gebend wirken. Wahrscheinlicher wäre eine Konsolidierung zurück bis in den grünen Unterstützungsbereich zwischen 19.346 USD und 19.081 USD. Hier ist mit einer Richtungsentscheidung für die kommenden Wochen zu rechnen. Mit dem Golden Pocket der Korrekturbewegung ausgehend vom Jahreshoch, ist dieser Bereich als potenzieller Umkehrpunkt für die Bullen anzusehen.

Ein Fehlausbruch steht zur Disposition

Sollte es die Käuferseite nicht schaffen, diese Zone als Sprungbrett für einen neuen Kursangriff zu nutzen und die 19.081 USD wird nachhaltig aufgegeben, dürfte Bitcoin bis mindestens 18.771 USD nachgeben. Wahrscheinlicher wäre jedoch ein Retest der roten Unterstützungszone zwischen 18.379 USD und 17.907 USD. Hier muss das Käuferlager alles daran setzen, den BTC-Kurs zu stabilisieren. Eine Aufgabe dieses Bereichs wäre fatal für die Bullen. Misslingt die Kursumkehr, weitet sich die Korrektur bis 17.442 USD aus. Für die kommenden Wochen stellt dieses Kursniveau die maximale bearishe Zielmarke dar. Nur wenn der US-Dollar-Index DXY deutlich an Stärke gewinnt und der US-Technologieindex Nasdaq im Zuge schlechter Quartalszahlen von Amazon, Apple und Co. abverkauft wird, wären eine Sell-Off bei Bitcoin bis in den Bereich um 17.000 USD oder sogar an das mittelfristig vorstellbar bearishe Kursziel in Form der grünen Supportzone zwischen 16.663 USD und 16.284 USD nicht mehr ausgeschlossen. Anleger sollten Rücksetzer bis zur 19.346 USD für Neueinstiege nutzen. Charttechnisch gesehen wäre für die Bullen auch bis in diese Zone noch alles im grünen Bereich.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,97 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.