Marktupdate Bitcoin (BTC): Langzeit-Investoren hodln, Spekulanten verkaufen
Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Grafik mit Bitcoin-Münzen und Kurs-Chart

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC39,698.00 $ -4.80%

Bitcoin fällt und einige Investoren sind verunsichert. Daten von Glassnode zeigen jedoch, dass BTC-Wale nach wie vor an ihren Beständen festhalten, während kurzfristig orientierte Investoren verkaufen. Das Marktupdate.

Trotz der Tatsache, dass die dritte Runde der Auszahlung der “Stimulus Checks” in den USA am Wochenende begonnen hat, fällt Bitcoin. Viele Anleger hatten erwartet, dass in Folge der Ausgabe des Konjunkturpakets eine Kursrallye bevorsteht. Doch nun ist das Gegenteil eingetroffen.


Am 15. März haben die Verkäufer am Markt die Überhand gewonnen und den Kurs von Bitcoin zeitweise unter die 54.000 US-Dollar-Marke gedrückt.

Bitcoin Kurs

Gleichzeitig haben mehrere News den Kurs negativ beeinflusst – darunter Gerüchte über ein mögliches Verbot von Kryptowährungen in Indien. Dieses Verbot soll den Besitz, die Ausgabe, das Mining und den Handel mit Bitcoin und Co. kriminalisieren. Zu Redaktionsschluss liegt der BTC-Kurs mit einem 24-stündigen Minus von 6,03 Prozent bei 55.377 US-Dollar.

Bitcoin: Kleinanleger sind zurück

Aus Daten von Glassnode geht hervor, dass in den letzten Wochen viele neue Teilnehmer in das Bitcoin-Netzwerk geströmt sind. Die Zahl der Akteure im Netzwerk hat sogar das alte Allzeithoch von 2017 durchbrochen.

Glassnode Bitcoin
Quelle: Glassnode

Noch nie zuvor war das Bitcoin-Netzwerk so groß wie heute. In einem Tweet geht das Krypto-Analyseunternehmen Glassnode davon aus, dass dies ein starkes Indiz dafür sei, dass neue Kleinanleger in den Markt gekommen sind.


Langzeitinvestoren hodln

Das massive Hinzukommen von Kleinanlegern ist nicht unbedingt ein positives Zeichen für den Markt. Im Vergleich zu Institutionen sind kleine Investoren oftmals kurzfristiger orientiert und agieren insgesamt emotionaler, was dazu führen kann, dass die Volatilität am Markt zunimmt.

Doch trotz dieses Umstands hält ein Großteil der Langzeit-Investoren weiterhin an ihren Bitcoin-Beständen fest. Laut einem Bericht von Glassnode sind 95 Prozent aller derzeit gehandelten Bitcoin innerhalb der letzten drei Monate gekauft worden – betreffen also die Bestände neuer Anleger. Lediglich fünf Prozent der Coins der Langzeitinvestoren, die älter als 90 Tage sind, sind im selben Zeitraum bewegt worden. Das deutet darauf hin, dass die Mehrheit der BTC, die sich bewegt haben, “junge BTC” sind, die von kurzfristig orientierten Investoren gehandelt werden.

Glassnode The Week On Chain
Quelle: Glassnode

Darüber hinaus geht aus On-Chain Daten hervor, dass Adressen, die seit mindestens drei Jahren Bitcoin horten, ihre Bestände in den letzten sechs bis 12 Monaten deutlich erhöht haben. Gleichzeitig haben kurzfristig orientierte Anleger seit Anfang 2020 Gewinne mitgenommen.

The Week On-Chain Bitcoin
Quelle: Glassnode

Außerdem stellt Glassnode fest, dass langfristig orientierte Investoren im Vergleich zu früheren Bullenmärkten noch mehr Bitcoin halten, als sonst. Das ist insofern bullish für Bitcoin, da Glassnode davon ausgeht, dass Langzeit-Investoren ein größeres Wissen über Bitcoin besitzen als kurzfristig orientierte Spekulanten. Langzeit-Investoren hätten in der Vergangenheit oftmals in Bärenmärkten BTC angesammelt und in Bullenmärkten Bitcoin zum richtigen Zeitpunkt abgestoßen.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY