Neues Feature BISON geht mit Krypto-Sparplan live

Der Krypto-Handelsplatz BISON ermöglicht es seinen Nutzer:innen nun, automatisierte Investitionen in Krypto-Assets zu tätigen.

Sponsored Post
Teilen
Sparschwein Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

Der Krypto-Broker BISON bietet ihren Kund:innen nun an, Krypto-Sparpläne aufzusetzen. Die automatisierten Investments in ein Asset der Wahl sollen damit vor allem Einsteiger:innen, die sich gerade im Krypto-Space einfinden, einen einfachen Weg zum Vermögensaufbau bieten.

Die Tochtergesellschaft der Stuttgarter Börse bietet damit ein digitales Sparschwein, in das automatisch ein zuvor festgelegter Betrag in regelmäßigen Intervallen eingezahlt wird. Dabei sind Nutzer:innen in ihren Investments flexibel. Ein Sparplan mit BISON kann nämlich schon ab 0,01 Euro wöchentlich, monatlich oder quartalsweise abgeschlossen werden. Und wenn es am Monatsende mal eng wird, kann man die Zahlungen einfach pausieren.

Krypto-Investments zum Durchschnittspreis

Eine beliebte Strategie in der Finanzwelt hat mit dem Dollar-Cost-Average, oder Durchschnittskosteneffekt, zu tun.

Der Durchschnittskosteneffekt tritt ein, wenn man einen Betrag in gleicher Höhe auf lange Sicht hinweg investiert. Konkret bedeutet das, dass man bei fallenden Kursen mehr Anteile für sein Geld erhält und bei steigenden Kursen weniger. Damit kann es einem gelingen, Kursschwankungen eines bestimmten Assets auf Dauer auszugleichen.

Der Durchschnittskosteneffekt in Zahlen. Quelle: BISON

In dem obigen Beispiel wird ersichtlich, wie sich das Konzept positiv auf den damit erzielten Durchschnittspreis eines Assets auswirken kann. Mit einem automatisierten Sparplan hat man jedoch nicht nur weniger Arbeit. Man hält sich damit ebenso vom Krypto-Kurs-Fieber fern. Denn wenn es mal wieder ein regelrechtes Feuerwerk am Kryptomarkt gibt – und das passiert schon mal – läuft man Gefahr, impulsive Entscheidungen zu treffen. Mit einem Sparplan, der von sich aus ohne Input weiter läuft, baut man eine Art Schutzwall auf. Je nach Marktlage kann eine einmalige Investition auch eine bessere Rendite erzielen. Der Durchschnittskosteneffekt trifft also nicht in jedem zu.

Obwohl dieser Schutzwall leider niemanden vor einem finanziellen Verlust bewahren kann, bietet er jedoch eines: eine automatisierte Alternative zum traditionellen Sparschwein, mit der man keinen Hammer benötigt, um an sein Erspartes zu kommen.

Wie man in der BISON-App einen solchen Krypto-Sparplan aufsetzt, könnt ihr in der folgenden Slideshow herausfinden.

So richtest du deinen Krypto-Sparplan mit BISON ein

Mehr Informationen zum BISON-Sparplan findet ihr hier.

Du willst Dai (DAI) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Dai (DAI) kaufen kannst.
Dai kaufen
Affiliate-Links
In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links, die uns dabei helfen, unsere journalistischen Inhalte auch weiterhin kostenfrei anzubieten. Tätigst du über einen dieser Links einen Kauf, erhält BTC-ECHO eine Provision. Redaktionelle Entscheidungen werden davon nicht beeinflusst.
Sponsored Post
Disclaimer: Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel, für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen. Der Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Er ist weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Veröffentlichung der mit „Sponsored“ oder „Anzeige“ gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und werbende Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von BTC-ECHO oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von BTC-ECHO an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von BTC-ECHO und deren Mitarbeiter wider.