Zum Inhalt springen

Marktupdate 7 Prozent bei Polkadot (DOT): Parachains geben Aufwind

Während Bitcoin und Ethereum heute keinen Fuß in die Tür bekommen, notieren Altcoin-Projekte wie Polkadot und Cardano im Plus. Das Marktupdate.

David Scheider
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Polkadot (DOT)

Beitragsbild: Shutterstock

So mancher sehnt sich mit Blick auf die Krypto-Kurse das Jahresende vermutlich herbei. Denn auch an diesem Donnerstag, dem 23. Dezember, notiert der Markt im Niemandsland. Anstatt eines Ausbruchs über 50.000 US-Dollar stehen bei Bitcoin auch heute roten Zahlen zu Buche. So notiert die Krypto-Leitwährung bei 48.604 USD und ist damit 1,2 Prozent weniger wert, als gestern.

Bei Leitwährung Bitcoin macht die Volatilität jüngst Pause.

Bei zweitplatziertem Ethereum (ETH) stehen sogar minus 2,1 Prozent Tagesverlust auf dem Tableau. Kurswert: 3.975 USD.

Gibt ein ähnlich langweiliges Bild ab: Ethereum (ETH).

Der Gesamtmarkt hingegen notiert trotz Kursverlusten der Top-Coins heute nicht nennenswert im Minus. Die Gesamtmarktkapitalisierung liegt mit 2,4 Billionen USD lediglich 0,5 Prozent in den Miesen.

Altcoins geben teilweise positives Bild ab

Bei den Altcoins ist die Lage da schon durchwachsener. So verzeichnen Coins wie Cardano (ADA) einen Zugewinn von immerhin 4,4 Prozent auf Tagessicht. Das 24-Stunden-Rennen der zehn Top-Coins entscheidet jedoch Polkadot (DOT) für sich. Tagesplus: 7 Prozent!

Letzteres dürfte auf den Launch fünf weiterer Parachains zurückzuführen sein. Denn damit kommt Polkadot seinem Versprechen als Multi-Blockchain-Plattform einen Schritt näher. Bei den fünf neuen Chains handelt es sich um Acala, Moonbeam, Parallel Finance, Astar und Clover. Ganz nach Maßgabe der Polkadot-Idee bedienen sie alle unterschiedliche Anwendungsfälle – sind aber unter dem Polkadot-Dach vereint.

Die Idee, diverse Blockchains unter einem Host zu versammeln, hat es auch der Deutschen Telekom angetan. Wie BTC-ECHO bereits berichtet hat, betreibt T-Systems MMS, eine Telekom-Tochter, einen Validator-Knoten auf Polkadot. Dabei will das Unternehmen nicht nur Staking Rewards einsammeln, sondern auch am Goverance-Prozess teilnehmen, das Netzwerk also aktiv weiterentwickeln.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.