Zwischen zwei Welten Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain

Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Moritz Draht

Moritz Draht hat Deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Konstanz studiert. Sein Krypto-Engagement widmet sich den Zusammenhängen zwischen soziokulturellen und technischen Entwicklungen.

Quelle: Shutterstock

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Das Krypto-Unternehmen Thesis hat die baldige Einführung des ERC-20 Token tBTC angekündigt. Der an Bitcoin gekoppelte Token läuft auf der Ethereum Blockchain und soll als verbindendes Element zwischen Bitcoin und Ethereum fungieren.

tBTC steht vor Reifeprüfung

Nutzer, die einen tBTC Token erstellen lassen möchten, müssen zunächst eine Bitcoin-Wallet-Adresse in dem Netzwerk beantragen. Das System wählt anschließend eine Reihe von Unterzeichnern aus, die einen privaten und öffentlichen Key generieren. Die Gruppe der „Signers“ bestätigt der Ethereum-Blockchain anschließend, dass die Einzahlung bearbeitet wurde. Daraufhin lassen sich die tBTC Token erstellen und an die Ethereum Wallet des Bitcoin-Inhabers schicken.

Die Entwicklung des Protokolls hat bereits die Code-Freeze-Phase erreicht. Die Codebasis ist also in trockenen Tüchern, nun gilt es, das System unter realen Netzwerkbedingungen auf eventuelle Fehler zu testen. Wie Projektleiter Matt Luongo gegenüber The Block bestätigt, sei ein Start des Mainnets noch im März realisierbar.

Token kettet Bitcoin an Ethereum


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Der tBTC Token soll Bitcoin-Inhabern die Verwendung der Kryptowährung auf der Ethereum Blockchain ermöglichen. tBTC gesellt sich somit zu einer Reihe von Token, die auf der Ethereum Blockchain basieren und an Bitcoin gebunden sind, darunter Wrapped Bitcoin (WBTC), ImToken (imBTC) und Synthetix’ sBTC. Laut Luongo haben diese Token den direkten Transfer zwischen Bitcoin und Ethereum jedoch bislang nicht gemeistert:

Bitcoiner wollen in der Lage sein, zur Bitcoin Blockchain zurückzukehren. Damit der Vermögenswert als gültig und der ihre betrachtet wird, müssen sie in der Lage sein, ihn vertrauenslos auszuzahlen, und ein synthetischer [Bitcoin] bietet dies nicht.

Luongo zufolge sei der Token auch im Vergleich zu seinen Konkurrenten besser auf Side Chains übertragbar. Zudem biete tBTC verbesserte Sicherheitskonzepte als beispielsweise das Liquid-Netzwerk von Blockstream, bei dem ein zentrales Konsortium von 23 Krypto-Unternehmen für die Abwicklung der Transaktionen beauftragt ist.

DeFi-Anwendung von tBTC

Der neue Token könnte zudem eine Lücke im Bereich dezentraler Finanzen (Decentralized Finance, kurz: DeFi) schließen. Da die Nachfrage nach Bitcoin-gesicherten Krediten steigt, haben eine Reihe von Krypto-Firmen wie Blockfi, Compound, Genesis Global Trading und Blockchain.com bereits Lösungen für das Kreditgeschäft mit Kryptowährungen entwickelt.

tBTC könnte für Nutzer eine weitere Möglichkeit bieten, mit Kryptowährungen hinterlegte Kredite zu erhalten. Luongo erklärte, dass einige DeFi-Kreditplattformen bereits die Integration des Token zugesichert haben.

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: