My Crypto Mine: Texas beendet Bitcoin-Mining-Scam

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,888.85 $ 1.80%

Die texanische Wertpapierbehörde sprach am 27. November eine Unterlassungsanordnung gegenüber My Crypto Mine aus. Das Unternehmen verstand sich als Bitcoin-Mining-Unternehmen, über das man zudem Kryptowährungen handeln konnte. Das Unternehmen bot Dienstleistungen an, die nicht genehmigt waren.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Das Versprechen war offenbar zu schön, um eingelöst zu werden: My Crypto Mine lockte Investoren mit passivem Einkommen, lukrativen Gewinnen und Renditen von zehn bis 20 Prozent im Monat. Wie man der Unterlassungsanordnung des Staates Texas nun jedoch entnehmen kann, hatten die Versprechen keine vertretbare Basis. My Crypto Mine versprach „risikofreie“ Investitionen, ohne dabei mit Details zum Projekt aufzuwarten.

Das Versprechen war zudem extrem vage. Dahingehend hieß es auf der Homepage offenbar, dass das Start-up Kryptowährungen handelte und zudem auch minte. Dabei verschwieg es jedoch, ob und welche der vielen Kryptowährungen sie schürfte oder ob sie einen eigenen Token herausgeben würde. Wie aus dem Beschluss weiter hervorgeht, stellte die texanische Behörde nun fest, dass das Unternehmen Investoren vorsätzlich Informationen vorenthielt. Dabei müsse man bei solchen Vorhaben darauf hinweisen, dass Investitionen in Kryptowährungen signifikante Risiken mit sich bringen.

Initiator war bereits bekannt für dubiose Geschäfte

Mark Royer, der Kopf hinter My Crypto Mine, war bereits zuvor mit fragwürdigen Geschäftsmodellen aufgefallen. Gemeinsam mit zwei Bekannten gab er den Bitqy-Token heraus. Dieser versprach ähnlich dem aktuellen Mining-Projekt „massive Zuwächse“. Die Ernüchterung folgte alsbald. Anstatt den von Royer prognostizierten drei US-Dollar pro Token verlor er bis Mitte November 99 Prozent an Wert. Der Preis für einen Token lag folglich bei 0,000527 US-Dollar.

Das Texas State Securities Board entschied nun also, dass die Befragten gegen mehrere Abschnitte des Texas Securities Act verstoßen haben. Daher wurde My Crypto Mine gezwungen, den Verkauf von Wertpapieren in Texas unverzüglich einzustellen, bis sie sich beim Wertpapierkommissar registrieren. Die Befragten haben nun 31 Tage Zeit, um eine schriftliche Anhörung zu beantragen, bevor der Auftrag endgültig wird.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter