Legends Room ICO: Nur mit diesen Tokens kommst du in den Club
Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Sexy girls in the car. Celebrating.

Quelle: © ASjack - Fotolia.com

Teilen
BTC63,298.00 $ 0.68%

Zugegeben: Als ich bei meiner ersten  Recherche auf Legens Room gestoßen war, war ich mir nicht sicher, ob es sich hier um einen ernst gemeinten ICO handelt. Offenbar meinen es die Entwickler aber ernst. Mit dem Token soll man Mitgliedschaften für einen Club mit hauptsächlich Männerpublikum erwerben können.
Was ist Legends Room?

Was ist Legends Room?

Legends Room selbst ist eine spezielle Art eines Varietés, laut der Homepage auf “world class” Level. Der Club teilt sich in zwei Räume auf, einen für Mitglieder und einen öffentlichen Club, der auch von einer limitierten Zahl an Nicht-Mitgliedern besucht werden kann. Wer jedoch Mitglied ist, soll darüber hinaus zahlreiche Vorteile erhalten: Erstklassigen Service, spezielles Entertainment und weitere Vorzüge versprechen die Betreiber. Was genau hat das aber mit der Blockchain zu tun?

Wenn der Türsteher deine Wallet sehen möchte


Mitglied im Legens Room zu werden, funktioniert vereinfacht gesagt über die Blockchain. Die zugehörigen Tokens werden dazu als Nachweis verwendet. Ob es sich dabei wirklich um ein dezentrales System handelt, lässt sich schwer herauslesen. Denn der Anbieter spricht von einer App, die Mitglieder erhielten, um sich beim Betreten des Clubs ausweisen zu können. Das soll ebenso einfach funktionieren wie ein Boarding-Pass für den Check-In am Flughafen. Des Weiteren sollen die Tokens im Nicht-Mitglieder-Bereich genutzt werden können, um die Dienstleistungen zu bezahlen. “Dance dollars have now gone digital.” nennt es der Betreiber. Obligatorisch sind die Tokens hingegen nicht: Auch mit Kreditkarten und in Bargeld sollen Nicht-Mitglieder weiter bezahlen können.

Legends Room: Ein sinnvolles Investment?

Nüchtern betrachtet überzeugt das Konzept von Legends Room nicht wirklich: Weder steckt hinter dem Konzept eine Innovation, noch ein Projekt, das wirklichen Wert schöpft. Es handelt sich – im Widerspruch zu public Blockchain-Technologien – um ein Projekt, das nur für einen Anbieter genutzt werden kann. Ob das Token also jemals Wersteigerungen erfahren kann, ist fraglich. Denn letztlich kann ein Token nur so viel wert sein, wie die damit kaufbare Waren in Bargeld wert sind. Kann man eine Cola im Club also wahlweise mit einem Token oder vier Euro bezahlen, dann dürfte das Token rational betrachtet nicht mehr wert sein als vier Euro. Einzig die Exklusivität des Mitglieder-Bereichs kann den Wert steigern. Sollte die Mitgliedschaft also sehr begehrt sein, könnten entsprechende Kunden also durchaus mehr Geld für die Tokens auf den Tisch legen, um entsprechende Vorzüge zu genießen. Zusammenfassend sehe ich die Idee jedoch nicht als zukunftsfähig, innovativ genug und zu wenig am Kunden orientiert, als dass sie wirklich eine Wertschöpfung leisten könnte.

Wer dennoch in das Token investieren möchte, findet auf der eigenen Homepage alle Infos zum Club und auf Bittrex spezifische Informationen über den ICO – dieser wird von Bittrex gehostet. Letztere Plattform fungiert dabei als Organisator des Tokensales und als Treuhand für das Entwicklerteam. Der ICO läuft noch bis zum 15.05.

Wie kaufe ich Bitcoin? Ratgeber und Anbietervergleich 2021

Wir erklären dir schnell und einfach wie du Bitcoin sicher und günstig kaufen kannst und worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>


BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY