Krypto-Börse BTCC stellt Börsenbetrieb in China ein

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen
BTC12,972.94 $ 0.10%

Die zweitgrößte Krypto-Börse Chinas BTCC hat bekannt gegeben, dass sie ihren Börsenbetrieb in China zum 30. September einstellen wird.

In einem Tweet äußerte die Börse heute, dass die Ursache für die Schließung auf die massiven Regulierungen der chinesischen Behörden zurückgeht. Andere Geschäftsbereiche wie der BTCC-Mining-Pool seien aber nicht von der Schließung betroffen.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Die Verunsicherung an den Kryptomärkten wird durch die Bekanntgabe von BTCChina weiter verstärkt, wie an den deutlichen Kursstürzen heute zu beobachten ist. Innerhalb einer Woche ist die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen von 160 auf 120 Milliarden US-Dollar abgerutscht.

Wie sich die Regulierungsvorhaben der chinesischen Behörden konkret auf das Krypto-Ökosystem in China auswirken werden, ist gegenwärtig noch unklar. So müssen weitere offizielle Statements in den nächsten Tagen abgewartet werden, um die Lage besser einschätzen zu können.

Nicht nur fundamentale Gründe haben die Woche über für Verunsicherung gesorgt, sondern auch die Äußerungen von JP Morgan-CEO Jamie Dimon, dass Bitcoin als Betrug und substanzlos bezeichnet werden kann, haben zu einer weiteren Konsolidierung an den Märkten beigetragen.

BTC-ECHO

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter