Justin Sun: Verkappte Mondlandung bei TRON – Der Launch des Mainnets

Quelle: alone astronaut in space. Sci fi futuristic corridor. view of the earth. 3d rendering. via shutterstock

Justin Sun: Verkappte Mondlandung bei TRON – Der Launch des Mainnets

In der Nacht zum 31. Mai ging das TRON Mainnet online. Nach der abgeschlossenen Testphase hat das TRON-Team Großes vor. Bis zum 25. Juni kann das Mainnet nun getestet werden – danach verspricht Justin Sun eine Mondlandung. Der Tron-Kurs (TRX) hat von der Mondfahrt bisher wenig mitbekommen.

Seit heute Nacht ist das Mainnet von TRON live. Das soll vor allem eine wichtige Neuerung mit sich bringen: Die bisherigen TRON-Token Tronix (TRX), die auf dem Ethereum ERC-20 Standard basieren, werden in „echte“ Token getauscht. Allerdings erst am 25. Juni. Dann soll der Genesis-Block kommen. Bis dahin kann man es noch auf Fehler testen. Dazu ist ein Mainnet-Client auf Github verfügbar – für gefundene Fehler soll es bis zu 100.000 US-Dollar Belohnung geben. Verläuft diese Testphase des Mainnets erfolgreich, kann man die ERC-20 Token dann gegen Tronix (TRX) tauschen.

Justin Sun gab sich dazu auf Twitter sehr optimistisch. Er nannte den Launch des Mainnets den „Beginn einer neuen Ära“. Die Ziele sind insgesamt optimistisch gesteckt. Auf Github beschreibt sich das Projekt dementsprechend:

„TRON ist ein Projekt, das die Infrastruktur für ein wahrlich dezentrales Internet bildet. Das Tron-Protokoll, eines der größten blockchain-basierten Betriebssysteme der Welt, bietet einen skalierbaren, weit verfügbaren und riesigen Support, der den dezentralisierten Anwendungen im Tron-Ökosystem zugrunde liegt. […] Kostenlose Features und Anreizsysteme erlauben Entwicklern, Premium-Apps für Nutzer zu entwickeln.“

Mit dem Mainnet Richtung Mond?

To the moon? Justin Sun bereitet die Mondlandung von TRON vor

In der Präsentation, die auf Youtube zu sehen ist, sprach Justin Sun davon, dass man zwölf Stunden am Tag an sechs Tagen in der Woche am aktuellen Mainnet gearbeitet habe. Das ambitionierte Ziel: TRON will Ethereum überholen. Vor allem in der Skalierbarkeit gibt das Tron-Team vor, deutlich besser zu sein als die Ethereum-Blockchain.

Lies auch:  Bittorrent Token: Filesharing-Urgestein kündigt eigenen Token an

Laut Ankündigung wartet das Tron-Netzwerk also mit 2.000 TPS (Transaktionen pro Sekunde) auf. Im Gegensatz zu Ethereum (25 TPS) und Bitcoin (7 TPS) sei das Netzwerk damit sehr viel besser skalierbar. Justin Sun kann (und will) seine Begeisterung während der Präsentation des Mainnets kaum zügeln.

So vergleicht er den Launch des Mainnets mit der Mondlandung: „Odyssey 2.0: Ein kleiner Schritt für TRON, aber ein großer Schritt für die Blockchain“ Damit will TRON die „leistungsfähigste Public Blockchain der Welt werden.“ Außerdem soll der 25. Juni TRONs Independence Day werden – momentan sei man zudem die am häufigsten vertretene Kryptowährung auf der Ethereum-Blockchain.

Tron-Rakete im Wartungsmodus

Der Tron-Kurs (TRX) hat von der geplanten Mondreise bisher offenbar noch nichts mitbekommen. Vielmehr scheint sich die Tron-Rakete noch im Wartungsmodus zu befinden. Mit 0,052 Euro pro Tronix verlor der Tron-Kurs (TRX) in den letzten 24 Stunden knapp 5 Prozent. Im Wochenverlauf sank der Kurs um 14 Prozent, im Monatsverlauf gar um 32 Prozent.

Beim Ethereum-Kurs sieht es hingegen schon etwas besser aus. Mit einem Preis von 489 Euro pro Ether konnte er in den letzten 24 Stunden Tagen um 0,35 Prozent (Stand 31. Mai, 12:00 Uhr) zulegen. Im Wochenverlauf liegt der Verlust bei 4,5 Prozent, im Monatsverlauf bei 12,23 Prozent.

Lies auch:  Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
Altcoins

Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

Western Union testet Ripple für den internationalen Zahlungsverkehr
Western Union testet Ripple für den internationalen Zahlungsverkehr
Altcoins

Western Union testet die Technologie von Ripple, um damit den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zu verbessern.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Kolumne

    Eine Woche im Zeichen der Adaption: Nasdaq indexiert die größten Kryptowährungen und JPMorgan Chase gibt eine eigene heraus.

    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain

    Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Wissen

    Was ist eine DAO? Was hat die Decentralized Autonomous Organization mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie zu tun?

    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Angesagt

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    ×
    Anzeige