Bitcoin: itBit erhält 25 Mio US-Dollar und startet mit lizensierter Börse durch

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

itbit
Teilen
BTC34,852.00 $ -5.83%

Die New Yorker Bitcoin-Börse itBit hat während einer Finanzierungsrunde 25 Millionen US-Dollar erhalten. An der Finanzierung beteiligt waren diesmal RRE Ventures, Liberty City Ventures,  Raptor Capital Management Geschäftsführer James Pallotta und Investor Jay W Jordan II.

Zudem bestätigte itBit drei neue Vorstandsmitglieder: die ehemalige Vorsitzende der Federal Deposit Insurance Corporation Sheila Bair; den ehemaligen Senator Bill Bradley; und den ehemaligen Geschäftsführer des Financial Accounting Boards (FASB) Robert Herz.


Zuletzt wurden die drei neuen Vorsitzenden im Zusammenhang einer Antragstellung für eine itBit Banklizenz im April genannt, bestätigt wurde dies damals jedoch nicht.

Jetzt soll die Bitcoin-Börse von dem New York State Department of Financial Services (NYDFS) die offizielle Treuhandgesellschaft-Lizenz im Staat New York erhalten haben und ist damit die erste Bitcoin-Börse mit einer solchen Lizenz.

Der itBit Mitgründer Charles Cascarilla sagte in einem Interview, dass die Lizenz der Börse einen breiten Zugang zu den US-Bürgern verschafft:

kryptokompass

Bitcoin-Rekordfahrt: So einfach kannst du investieren!

6 Bitcoin-Wertpapiere die in das gewohnte Depot gehören

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


“Die Zulassung der NYDFS ermöglicht es uns, unseren Kunden als Depotbank für ihr Vermögen zu dienen und uns in dem größten Bitcoin-Mark, der USA, weiter auszubreiten. Zudem haben wir mit der Lizenz den höchsten Standard aller Bitcoin-Unternehmen verliehen bekommen.”

itBit sagte zudem, dass die Kundengelder in FDIC-versicherten Konten aufbewahrt werden, nannte aber nicht die involviertePartnerbank.

Hochkarätiger itBit Vorstand

Mit den neuen Vorstandsmitgliedern Bair, Bradley und Herz hat sich itBit außerdem echte finanzielle und politische Schwergewichte ins Boot geholt. Dies sei für ein schnelles Wachstum in den USA auch nötig, so itBit.

Bradley diente von 1979 bis 1997 als Senator von New Jersey und wurde später im Jahr 2000 von den Demokraten als Präsident gehandelt.

Bair saß während der Finanzkrise 2008 von 2006 bis 2011 im Vorstand der FDIC. Zudem hat sie bereits mehrere Vorstandsposten führender Banken inne, darunter auch die spanische Banco Santander Bank.

Der ehemalige PricewaterhouseCooper Partner Herz wurde 2002 in den FASB Vorstand gewählt.

ItBit's Trust Company Charter

[wysija_form id=”2″]
BTC-Echo
Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk
Image Source: itBit (Twitter)


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY