IOTA: GoShimmer eröffnet neue Testumgebung

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

IOTA präsentiert GoShimmer Test

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC49,059.00 $ 7.40%

IOTA präsentiert GoShimmer. Damit wollen die Entwickler eine neue Testumgebung für die geplante Abschaffung des Coordinator basteln. GoShimmer soll also dabei helfen, IOTA voranzubringen.

Wie die IOTA Foundation auf ihrem Blog verkündet, braucht es bis zum Coordicide, also der Abschaffung ihres zentralsten Elements, noch einige Tests. Daher präsentiert das Entwicklerteam nun GoShimmer. Dabei handelt es sich um einen Prototypen, der die Konzepte der Coordicide-Blaupause beinhalten soll. Anders gesagt: GoShimmer ist der Code, um die Grundlagen eines dezentralen IOTA-Ökosystems zu testen.

kryptokompass

Mit Staking passives Einkommen generieren - Die Top Staking Coins

Wir sagen den Negativzinsen den Kampf an!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


GoShimmer soll dabei, wie IOTA weiter betont, lediglich als Experimentier-Umfeld für Entwickler dienen:

Durch diesen Ansatz sind wir in der Lage, unsere Konzepte Stück für Stück und vor allem gleichzeitig, aber unabhängig voneinander, in unseren Prototypen umzusetzen.

GoShimmer noch nicht fertig

Ganz ausgereift scheint GoShimmer bisher jedoch noch nicht zu sein. So heißt es in der Mitteilung weiter, dass man in den kommenden Tagen und Wochen noch fehlende Bausteine hinzufügen müsse, um das Ganze zu „eine[m] voll funktionalen Prototyp“ zu machen. Schließlich gehe es darum, der Community einen Einblick in den aktuellen Stand des IOTA-Ökosystems zu geben:

Auch wenn die Entwicklung dieses Codes noch nicht abgeschlossen ist, wollen wir der Community die Möglichkeit geben, den Entwicklungsprozess genau zu verfolgen und an den Tests der einzelnen Module teilzunehmen.

In den kommenden Monaten soll dieser Prototyp dann sogar in einem öffentlichen „Alphanet“ umgesetzt werden. Das soll sowohl den Entwicklern als auch der Community die Möglichkeit geben, IOTA und dessen Zukunft ausgiebig zu testen.

Ratgeber: Ripple (XRP) kaufen - schnell und einfach erklärt

Du willst in Ripple investieren, weißt aber nicht wie? Wir helfen dir bei der Wahl des für dich am besten geeigneten Anbieters und erklären dir, worauf du achten solltest!

Zum Ratgeber >>


Mehr zum IOTA Coordicide

Erst kürzlich veröffentlichte IOTA die Roadmap für die geplante Abschaffung des Koordinators. Hierin hieß es bereits, dass auf GoShimmer ein weiteres Testnet folgen soll. Allerdings erst, wenn die IOTA Foundation und die Community ein gewisses Maß an Sicherheit gewonnen habe. Dabei geht es vor allem darum, auszutesten, wie das IOTA-System ohne seine zentrale Instanz, den Koordinator, funktioniert. Dieser sorgt dafür, dass das Tangle – IOTAs technische Grundlage – auf sicheren Beinen steht.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY