Insider erklären den rasanten Bitcoin-Kursanstieg

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Concept of banking and investment presented with green planet graph

Quelle: © adam121 - Fotolia.com

BTC10,479.42 $ -0.14%

Bitcoin-Enthusiasten auf der ganzen Welt sollten mitbekommen haben, dass der Kurs in den letzten Tagen rasant angestiegen ist. Am 30. Oktober erreichte der Preis pro Bitcoin einen Rekordwert in 2015 von 333,75 US-Dollar.Bobby Lee von der chinesischen Bitcoin-Börse BTCC sagt der Kursanstieg beruhe auf mehrere Faktoren:

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

uhe auf mehrere Faktoren:

“Ich denke der Kursanstieg beruht auf eine Kombination von mehreren Geschehnissen in der letzten Zeit, seien es z.B. die guten News über die Steuerbefreiung in Europa oder das Ende der Silk Road Bitcoin Auktion. Aber auch die wachsende Akzeptanz der digitalen Währung wird ihren Teil dazu beigetragen haben”

“Die Menschen werden wiederholt die positiven Eigenschaften von Bitcoin vor Augen gehalten. Viele Menschen sehen diese Vorteile in der raschen Zahlungsabwicklung und wiederum andere sehen in Bitcoin ein sicheres Anlagegut was den Großbanken immun gegenübersteht.”

“Der Bitcoin Kurs steigt bereits seit Mitte September,” so Bobby Lee.

Wirtschaftliche Ereignisse


Bei einem solch rasanten Kursanstieg werden meist auch makroökonomische Ereignisse genauer unter die Lupe genommen um eventuell hier eine Antwort zu finden.

Der Bitcoin-Kurs ist seit dem 21. September stetig gestiegen. Mit einem Eröffnungskurs von damals 230.86 US-Dollar (CoinDesk BPI), fiel der Kurs zunächst auf 226,61 Dollar. Danach kam eine nahezu euphorische Bullenstimmung auf und der Kurs stieg unaufhaltsam um 44% auf letztendlich 333,75 Dollar am 30. Oktober an.

Genauer betrachtet bekam der Bitcoin-Kurs nach der Verkündung der Steuerbefreiung in Europa am 22. Oktober einen richtigen Schub nach oben.

Auch die Kapitalverkehrskontrollen in China überschnitten sich mit dem Kursanstieg Ende September.

Hat China den Kursanstieg angestoßen?

Auch der PHD Student Robert Viglione, der kürzlich ein Buch über die unterschiedlichen Bitcoin-Preise veröffentlicht hat, äußerte sich zu den derzeitigen Ereignissen:

“Es ist immer schwer zu sagen worin die starken Bitcoin Schwankungen und Kursanstiege begründet liegen. Aber am Wahrscheinlichsten ist es, dass China einen Großteil dazu beigetragen hat. Da die chinesische Regierung verschärfte Kapitalverkehrskontrollen plant, tendieren immer mehr Bürger des Landes dazu ihr Geld in Bitcoin anzulegen und zu sichern, denn hier hat der Staat keine Gewalt über die Vermögenswerte.”

Es ist nicht das erste Mal das Kapitalverkehrskontrollen einen Einfluss auf den Bitcoin-Preis nehmen. Während der Griechenlandkrise erreichte der Bitcoin-Kurs ebenfalls einen hohen Wert von über 300 Dollar.

Genauso wie Lee, merkte Vigilione das gestiegene Handelsvolumen an den chinesischen Bitcoin-Börsen an:

“Die chinesischen Bitcoin-Börsen machen einen Großteil des weltweiten Bitcoin-Handelsvolumen aus und es passiert ganz klar etwas in China; egal ob China der primäre Treiber für den Kursanstieg ist oder nicht, der Grund erscheint genauso plausibel wie alle anderen auch.”

Lee merkte auch an, dass der Bitcoin-Preis an den chinesischen Börsen im Vergleich zu den USD/BTC Börsen um ca. 10% höher lag.

Der CEO schließt jedoch aus, dass die Verkehrskontrollen den rasanten Kursanstieg ausgelöst haben:

“Egal was die Menschen auch denken, ich denke es liegt nicht an den Kapitalverkehrskontrollen sondern eher an die stetig wachsende Bitcoin-Nachfrage, egal ob als Währung, als Spekulationsgut oder als langfristiges Anlagegut.”

Eine Kombination von mehreren Faktoren

Harry Yeh, Managing Direktor bei Binary Financial ist der Meinung, dass der Kursanstieg auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen ist, darunter auch das Wachsende Interesse an der Blockchain Technologie. Spekulationen in China können aber auch den Preis ein wenig in die Höhe getrieben haben, so Yeh.

Tim Enneking, Vorsitzender des Cryptocurrency Fund ist der Meinung dass das Interesse an der Blockchain den Fokus zunehmend mehr auf Bitcoin lenkt und die Menschen realisieren, dass die Bitcoin-Blockchain die beste der verfügbaren Blockchain Optionen ist.

Auch andere gute News wie der Start der Winkelvoss Gemini Bitcoin-Börse, die EU Steuerbefreiung und das Interesse von MasterCard an Bitcoin werden Enneking zufolge ihren Teil zum Kursanstieg beigetragen haben.

[interaction id=”5631eb8a41d4754d14bb34f0″]


BTC-Echo
Image Source: Fotolia
Englische Originalfassung von Yesso Bello Perez via CoinDesk

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany