Marktupdate Ethereum bald bei über 2.000 US-Dollar? Drei Gründe sprechen dafür

Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Leon Waidmann

Leon Waidmann studiert Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 2016 ist Leon begeistert von Kryptowährungen sowie der Blockchain-Technologie und befasst sich vor allem mit den politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Ethereum

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
ETH1,735.98 $ 5.34%

Am Wochenende hat Ethereum für kurze Zeit die psychologisch wichtige Marke von 2.000 US-Dollar durchbrochen. Welche Faktoren treiben die ETH-Kursrallye derzeit an? Das Marktupdate.

Mit 2.042,93 US-Dollar hat Ethereum am Samstag ein neues Allzeithoch erreicht. Seitdem befindet sich die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in einer Konsolidierungsphase. Derzeit pendelt sich der Ether-Kurs zwischen 1.800 und 2.000 US-Dollar ein.

Ethereum Kurs

Innerhalb der letzten 24 Stunden ist Ethereum um 3,22 Prozent gefallen und zu Redaktionsschluss kostet ein ETH 1.878,28 US-Dollar. Auf Monatsbasis hat Ethereum aber dennoch ein beeindruckendes Wachstum hingelegt und allein in den letzten 30 Tagen stieg Ether um mehr als 50 Prozent. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf drei Schlüsselfaktoren, die maßgeblich zu dem enormen Kurswachstum von ETH beitragen.

Decentralized Finance (DeFi) auf Ethereum wächst weiter an

Nach dem Total-Value-Locked-Indikator von DeFi Pulse beträgt der aktuelle Gesamtwert des von DeFi-Projekten verwalteten Kapital mehr als 41 Milliarden US-Dollar. Der Begriff Total Value Locked (TVL) wird verwendet, um die Menge an Kapital zu messen, die jedes einzelne DeFi-Protokoll verwaltet.

Wenn beispielsweise eine dezentrale Exchange (DEX) wie UniSwap (UNI) zwei Milliarden US-Dollar im Protokoll gesperrt hat, um Liquidität bereitzustellen, dann bedeutet das, dass der TVL des Protokolls zwei Milliarden US-Dollar beträgt.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


DeFi Pulse Ethereum
Quelle: DeFi Pulse

Darüber hinaus profitiert Ethereum direkt von einem wachsenden Decentralized-Finance-Sektor. Das liegt daran, dass Ether als Mittel zur Zahlung von Transaktionsgebühren bei jeder DeFi-Anwendungen verwendet wird. Je höher also die Nachfrage und Nutzung von DeFi-Projekten ist, desto stärker wird auch Ether nachgefragt.

Institutionelle Anleger kaufen Ethereum

Am 8. Februar 2021 startete der Handel mit ETH-Futures an der Chicago Mercantile Exchange (CME). Vor dem Listing fürchteten viele, dass die CME den Kurs von ETH deutlich sinken lassen würde, weil das Listing der CME-Bitcoin-Futures im Jahr 2017 mit dem damaligen Allzeithoch zusammengefallen ist.

Doch bei Ethereum war das nicht der Fall und seit dem Listing ist die institutionelle Nachfrage nach Ether stark gewachsen. Daten von Grayscale belegen diesen Umstand.

Grayscale Investments ETH Holdings
Quelle: bybt.com

Grayscale ist ein Vermögensverwalter von digitalen Assets, der von vielen institutionellen Anlegern genutzt wird, um Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen. Die obige Grafik zeigt, dass Großinvestoren nach der Einführung der ETH-Futures ihre Ether-Bestände weiter aufgestockt haben. Sollte dieser Trend auch weiterhin anhalten, ist davon auszugehen, dass der ETH-Kurs noch mehr Potenzial für Wachstum besitzt.

Ethereum-Börsenbestände auf Rekordtiefstand

On-Chain-Daten haben in der Vergangenheit gezeigt, dass ein Rückgang der an Börsen gehaltenen Bitcoin oder Ethereum ein Hinweis darauf ist, dass der Kurs steigt. Und umgekehrt deutet ein Anstieg der eingezahlten Kryptowährungen auf Krypto-Börsen darauf hin, dass der Kurs fällt, da Anleger verkaufen wollen.

Daten der Krypto-Analysefirma CryptoQuant zeigen, dass am Wochenende sehr viele Bitcoin auf Krypto-Börsen eingezahlt worden sind.

BTC Exchange Reserve
Quelle: CryptoQuant

Das kann kurzfristig bedeuten, dass Investoren ihre Bitcoin loswerden wollen. Während die Bitcoin-Bestände an Börsen angestiegen sind, war das bei Ethereum nicht der Fall.

Ethereum All Exchange Reserve
Quelle: CryptoQuant

Die Ethereum-Börsenbestände befinden sich auf einem Rekordtief. Das ist für den Ethereum-Kurs ein sehr gutes Zeichen, da eine steigende institutionelle Ether-Nachfrage auf ein stetig sinkendes ETH-Angebot an Krypto-Börsen trifft. Wenn sich dieser Umstand nicht ändert und auch der Ethereum-DeFi-Sektor weiter wächst, ist davon auszugehen, dass sich das auch positiv im ETH-Kurs widerspiegeln wird.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY