Ethereum 2.0 (Serenity): „Der Weltcomputer wie er sein sollte“

Ethereum 2.0 (Serenity): „Der Weltcomputer wie er sein sollte“

Vitalik Buterin, Gründer und Galeonsfigur von Ethereum, kündigte die neue Version seines Projektes auf der diesjährigen Devcon an. In Prag verkündete der Krypto-Pionier, dass das Update Serenity das Ethereum-Netzwerk besser, schneller und günstiger machen werde: „Der Weltcomputer wie er sein sollte.“

hereum hat zum derzeitigen Stand – zumindest was die Kurse angeht – die besten Zeiten hinter sich. Der Ether-Kurs liegt mit derzeit knapp 200 US-Dollar weit unter seinem ehemaligen Allzeithoch von über 1.100 US-Dollar. Doch in den technologischen Entwicklungen scheint die Lage aktuell deutlich besser zu sein, als es der Kursverlauf vermuten lässt. Davon zeugt die Devcon4 in Prag. Auf der Entwicklerkonferenz stellte Fabian Vogelsteller mit RICO ein neues ICO-Konzept vor, das dem Investormodell ICO zu mehr Seriosität verhelfen soll.

Ethereum 2.0: Der neue Weltcomputer?

Doch auch Vitalik Buterin höchstpersönlich meldete sich zu Wort. Der 24-jährige Gründer, Entwickler und maßgebliche Erfinder der Ethereum-Blockchain kündigte auf der Devcon an, mit dem nächsten Upgrade Ethereum zu Ethereum 2.0. zu machen. Das Update Serenity solle das Netzwerk schneller, sicherer, weniger ressourcenver(sch)wendend und deutlich skalierbarer machen.

Dahingehend sprach Vitalik Buterin:

„[Ethereum 2.0. wird] der Weltcomputer, wie er wirklich sein sollte. Nicht einfach nur ein Smartphone aus dem Jahr 1999, das nur 20 Transaktionen in der Sekunde verarbeiten kann.“

Die Vorteile, die Serenity verspricht

Das Update war ursprünglich schon früher angesetzt, die technischen Entwicklungen haben jedoch einige zeitliche Verzögerungen mit sich gebracht. So sei es vor allem der DAO-Hack sowie Komplikationen im Zusammenhang mit Sharding gewesen, die die aktuellen Entwicklungen verzögerten.

Die wohl größte Änderung, die uns im Hinblick auf Serenity erwartet, ist der Wechsel von Proof of Work zu Proof of Stake. Damit soll der Proof-of-Work-Algorithmus, der auch auf der Bitcoin Blockchain Anwendung findet, durch eine (vermeintlich) effektivere Variante ersetzt werden.

Proof of Stake ist ein Konsensmechanismus, bei dem der Anteil der Token im gesamten Netzwerk der Miner darüber ausschlaggebend ist, ob man einen Block erfolgreich minen wird.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

Ethereum-Browsererweiterung MetaMask mit neuem Privacy Mode
Ethereum-Browsererweiterung MetaMask mit neuem Privacy Mode
Ethereum

Die populäre Ethereum-Browserapp MetaMask erhält ein Update. Wichtigste Neuerung in Version 5.0 ist der neue Privacy Mode.

Dezentrale Energie für Deutschland – trotz Ethereum-Blockchain
Dezentrale Energie für Deutschland – trotz Ethereum-Blockchain
Ethereum

Wenn die Worte Kryptowährungen und Energie in einem Satz fallen, geht es dabei häufig um die bedenkliche Energiebilanz von Proof-of-Work-Verfahren, wie sie bei Bitcoin und Ethereum zum Einsatz kommen.

.luxe: Ethereum-Adressen gibt es jetzt unkompliziert
.luxe: Ethereum-Adressen gibt es jetzt unkompliziert
Ethereum

Die London Stock Exchange Group gibt mit .luxe Top-Level-Domains heraus, die man sowohl für Adressen im World Wide Web als auch für Ethereum-Transaktionen nutzen kann.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Hermes-Barometer: Deutsche Logistikunternehmen hoffen auf Blockchain
Hermes-Barometer: Deutsche Logistikunternehmen hoffen auf Blockchain
Blockchain

Deutsche Logistikunternehmen hoffen darauf, dass die Blockchain-Technologie künftig bei der Bewältigung von Problemen ihrer Lieferketten helfen könnte.

Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Märkte

Der Krypto-Markt sieht nach wie vor rot. Nach den massiven Kursrückgängen der vergangenen Woche bleiben Signale, die auf eine Trendumkehr hindeuten, bislang aus.

Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Invest

Die Schweizer Wertpapierbörse SIX genehmigt den Amun Crypto ETP. Das sogenannte Exchange Traded Product listet unter dem Ticker HODL und soll neben Bitcoin weitere Altcoins wie ETH und XRP beinhalten.

„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
Kolumne

Binance CEO Changpeng Zhao glaubt nach wie vor an einen Bullenmarkt.

Angesagt

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.