Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt

Quelle: Shutterstock

Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt

Ethereum hat auf dem Weg zu Etherum 2.0 einen neuen Meilenstein erreicht. Im Testnet „Prysm“ von Prysm Labs werden seit Kurzem die Skalierungstechnologie Sharding sowie die Konsensfindung per Proof of Stake erprobt. 

Ethereum verabschiedet sich langsam, aber sicher von der Konsensfindung per Proof-of-Work-Verfahren. Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Codebasis für den Übergang von Ethereum zum Proof-of-Stake-basierten Ethereum 2.0 (eth2) nahezu fertiggestellt ist. Nun lancierten die Ethereum-Entwickler von Prysmatic Labs eine erste Implementierung von eth2 im eigenen Testnet. Das gab Prysm-Labs-Mitgründer Preston Van Loon am 7. Mai auf Medium bekannt:

Es ist hier, es ist hier, es ist hier! In den letzten Monaten haben wir uns intensiv vorbereitet und jeden Tag daran gearbeitet, der Community ein öffentliches Testnet für die Proof of Stake Beacon Chain von Ethereum 2.0 zur Verfügung zu stellen. Wir haben es, es ist live, und ihr könnt staken! Dies ist ein nicht trivialer, kritischer Schritt, um diese Technologie auf die nächste Stufe zu bringen, und wir brauchen euch, um daran teilzunehmen.

Läuft: Staking und Sharing

Das Testnet vermittelt einen Eindruck, wohin die Reise für Ethereum geht – jedoch ohne bereits alle für Ethereum 2.0 vorgesehenen Features implementiert zu haben. Was bereits funktioniert, ist beispielsweise das Staking. Wer sich selbst als Validator ausprobieren möchte, muss dazu 3,2 Ether aus dem Görli-Testnet (GÖETH) staken. Proof of Stake soll Ethereum eine bessere Skalierbarkeit bescheren. Diese wollen die Entwickler vor allem im Zusammenspiel von PoS und der Sharding-Technologie erreichen. Letztere kommt bei Prysm in einer reduzierten, aber funktionstüchtigen Form zum Einsatz.

Ethereum 2.0. erstellt von Hsiao-Wei Wang

Wer sich ein Bild von dem Ethereum 2.0 Client Prysm samt Sharding und Casper Proof of Stake machen möchte, muss dazu jeweils einen Client für die Beacon Chain sowie einen Validator Client installieren.

Läuft nicht: EVM und Smart Contracts

Van Loon betont in dem Medium Post, dass es sich bei dem Testnet um keine rein virtuelle Simulation handelt.

Das Testnetz ist öffentlich zugänglich und KEINE Simulation. Wir stellen einen Cloud-Cluster von Knoten zur Verfügung, die am Konsens teilnehmen, aber jeder kann daran teilnehmen, das Netzwerk am Leben zu erhalten.


Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Ferner unterstützt das Testnet bislang weder Smart Contracts, noch ist es in der Lage, eine sehr große Anzahl von Validatoren aufzunehmen. Das aktuelle Testnetz habe lediglich „die Aufgabe, ein Register von Validatoren zu verwalten, Casper Proof of Stake zu ermöglichen und eine Blockchain voranzutreiben“ – immerhin.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt
Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Ethereum

ConsenSys Space will die Ethereum Blockchain zur Basis für kollektive Weltraumforschung machen. Eine erster Proof of Concept widmet sich der Erfassung und dem Timing von Satelliten durch Hobbyforscher.

Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt
CFTC erkennt Ether (ETH) als Handelsgut an
Ethereum

Kryptowährungen gelangen zunehemend in den Fokus der Politik. Schließlich gilt es hier, zahlreiche rechtliche und regulatorische Fragen zu klären. Zumindest in Bezug auf Ether und das Ethereum-Netzwerk sind sich die Behörden in den USA nun einig. Ether gilt demnach als Ware und nicht als Wertpapier.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt
SAP und EY unterstützen Ethereum-basierte Weinplattform
Blockchain

Track ALL the things! Getreu diesem Motto startete ein Unternehmen aus Singapur jüngst einen blockchainbasierten Marktplatz für Wein. Eine derartige Plattform ist heutzutage bei weitem kein Einzelfall mehr. Ob Trinken oder Essen, ob mit oder ohne Alkohol, immer mehr Unternehmen beginnen, die inhärenten Vorteile der Blockchain-Technologie zu nutzen.

Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt
CashOnLedger im Interview: „Wir haben den Euro auf die Blockchain gebracht“
Blockchain

Oftmals fehlt es noch an Schnittstellen, um die traditionelle Bankenwelt mit der Krypto-Ökonomie zu verbinden. Genau dies möchten die Gründer von CashOnLedger ändern und haben eine Art Tokenisierungsschnittstelle zwischen Bankkonto und Wallet entwickelt. Wie der Euro auf der Blockchain funktioniert und welche Hürden noch genommen werden müssen, haben uns Serkan Katilmis und Maximilian Forster von CashOnLedger im Interview verraten.

Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt
Telegram schießt zurück: SEC betreibe „Ad-hoc“-Justiz
Altcoins

Im Rechtsstreit zwischen dem Messaging-Anbieter Telegram und der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) hat Telegram nun seinerseits Vorwürfe gegen die SEC erhoben. Telegram unterstellt der SEC unter anderem, es versäumt zu haben, hinreichende Klarheit darüber zu schaffen, wie digitale Assets wie Kryptowährungen zu klassifizieren sind. Dabei führt Telegram auch Aussagen an, die von KommissarInnen der SEC selbst stammen.

Ethereum 2.0, Ethereum 2.0: Proof of Stake wird im Testnet erprobt
Ripple: Thailand und Laos proben Sofortüberweisungen mit ILP
Blockchain

Die thailändische Bankeinheit der japanischen MUFG Bankengruppe startet grenzüberschreitende Blockchain-Zahlungen.

Angesagt

McDonalds, Nestlé und Co. testen Blockchain für Werbung
Blockchain

Die Blockchain Technologie hat schon in vielen Lebensbereichen für mehr Transparenz und Effizienz gesorgt. Kein Wunder also, dass die Technologie auch im Sektor der digitalen Werbung mit Mehrwert Verwendung findet. Die in Großbritannien ansässige, branchenübergreifende Organisation JICWEBS hat nun neue Teilnehmer an ihrem Blockchain-Pilotprojekt für digitale Werbung bekannt gegeben. Zu den großen Teilnehmern gehören beispielsweise Nestlé, O2 und McDonalds.

Nach Libra: Facebook führt Zahlungssystem Facebook Pay ein
Unternehmen

Facebook führt ein eigenes Zahlungssystem ein. Mit Facebook Pay können Nutzer zukünftig Transaktionen über den Messenger-Dienst und über die eigene Social-Media-Plattform tätigen. Das Zahlungssystem wird zunächst in den USA eingeführt und soll bald auf weitere Länder und Plattformen wie Instagram & Co. übertragen werden.

Südkorea: 16 Jahre Haft für Bitcoin-Börsenchef von Coinup
Sicherheit

Südkoreanische Behörden versuchen schon länger, die Krypto-Szene im eigenen Land unter Kontrolle zu bekommen. Nun hat ein Gericht mit hohen Haftstrafen gegen Führungskräfte der Bitcoin-Börse Coinup ein warnendes Beispiel gesetzt.

Anti-Bitcoin: Chinas Blockchain-Pläne im digitalen Wettrüsten
Kommentar

Eine Regionalzeitung in China titelt „Bitcoin – die erste erfolgreiche Anwendung der Blockchain-Technologie“. Was auf den ersten Blick wie ein Aufklärungs-Artikel zur dezentralen Kryptowährung wirkt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als Propaganda-Werkzeug für den digitalen Yuan.