E-Coin präsentiert: Kreditkarte mit Bitcoin UND Fiatgeld

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Teilen
BTC11,879.71 $ 1.92%

E-Coin stellt seine neue Multi-Sig Bitcoin Wallet und die neue Kreditkarte vor, mit der das Unternehmen die Lücke zwischen traditionellen Finanzsystem und Kryptowährungen schließen will. Damit haben Nutzer die Möglichkeit, ihre Kreditkarte mit Bitcoins aufzuladen und an allen Stellen, die Visa akzeptieren, zu bezahlen.

  1. Der Nutzer füllt seine Wallet mit Bitcoins
  2. Der Nutzer bezahlt an einem Kreditkarten Terminal, das VISA Zahlungen akzeptiert. Er bezahlt beispielsweise 50$ und E-Coin bucht diesen Wert nun umgerechnet in Bitcoins von seiner Wallet ab. (Bei 50$ und einem BTC-Kurs von 250$ bezahlt der Nutzer also 0.2 Bitcoins an E-Coin)
  3. Der Händler merkt praktisch nichts von der Bitcoin Transaktion. Für ihn wird der Einkauf wie eine normale Bezahlung mit einer Kreditkarte abgewickelt.

Das Prinzip scheint genial zu sein und dem Bitcoin weltweite Türen zu öffnen. Schließlich kann man praktisch überall mit Bitcoins zahlen, wo man vorher seine VISA Karte in das Lesegerät geschoben hat. Für den Nutzen von Bitcoins an sich ist das ein entscheidender Vorteil. Doch die Auswirkungen auf den Bitcoin Kurs könnten negativ ausfallen. Warum die Bitcoin Akzeptanz dem Wert schadet haben wir bereits in diesem Artikel erklärt.

So viel kostet der Service für deutsche Kunden


Die Wallet von E-Coin ist selbstverständlich kostenlos, also aufgrund der versprochenen Sicherheit durchaus interessant. Für die Kreditkarte zahlt der Nutzer 17 US-Dollar. Bei der Bestellung muss man sich für eine Variante entscheiden: Euro, Dollar oder Pfund. Mehrere Währungen gleichzeitig können also offenbar nicht genutzt werden, auch wenn das für den Ottonormalverbraucher kein Problem sein sollte.

Zu Beginn lockt E-Coin mit einer Startaktion: 25% auf die Bestellung einer Kreditkarte erhalten Nutzer, die von jemand anderem geworben wurden. Der Werber erhält im ersten Jahr eine Provision von 10% an den Gebühren und nach dem 1. Jahr nur noch fünf Prozent der Gebühren, die der geworbene Nutzer zahlt.

Alle Infos und Details sind auf der E-Coin Homepage zu finden.

Originalbeitrag E-Coin Launches Multi-Sig Bitcoin Wallet and Debit Card von Sarah Jenn via newsBTC

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter