Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)

Quelle: Shutterstock

Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)

Coinbase, die größte Bitcoin-Börse der USA, plant eine Aufstockung ihres Angebots an Kryptowährungen. Derzeit prüft die Krypto-Börse über 30 Kandidaten, unter anderem die „Top“ Coins XRP, ADA, XLM und EOS. Die Token müssen mit dem Digital Asset Framework von Coinbase konform sein. Dabei sollen langfristig über 90 Prozent der (Framework-konformen) Coins nach Marktkapitalisierung aufgenommen werden.

Die Krypto-Börse Coinbase will ihr vergleichsweise spärliches Angebot von aktuell neun Kryptowährungen erweitern. Dazu nimmt die US-Exchange derzeit 31 digitale Assets unter die Lupe. Das gab Coinbase am 7. Dezember auf ihrem Medium-Blog bekannt. Bei den Kandidaten handelt es sich zum Beispiel um die Krypto-Größen XRP, ADA, XLM und EOS. Doch auch „kleinere Projekte“ wie Decentralland (MANA), Civic (CVC) oder Po.et (POE) gehören zu den Coinbase-Anwärtern.

Worauf es ankommt

Um in den erlesenen Kreis der Coinbase-gelisteten Token aufgenommen zu werden, muss ein Token jedoch dem hauseigenen Regelwerk zur Listung digitaler Assets entsprechen. Laut dem Digital Asset Framework müssen dafür u. a. folgende Fragen geklärt werden:

  • Ist das Asset für jeden zugänglich und wird dabei nicht von einer einzelnen Partei kontrolliert?
  • Kann man dem Produkt auf Basis des Quellcodes und des laufenden Systems eine hohe Qualität und Sicherheit attestieren?
  • Entspricht die Expertise des Teams den Ansprüchen des Projekts?
  • Ist eine Governance und ein Konsensfindungsprozess definiert?
  • Ist das Projekt skalierbar?
  • Verfügt das Asset über eine hohe Liquidität?
  • Handelt man das Asset schon im größeren Stil?
  • Gibt es eine große Nachfrage nach dem Asset oder werden damit positive Netzwerkeffekte erzielt?
  • Gibt es Mechanismen, die Anreize zu einem das Netzwerk schützenden Verhalten schaffen?
  • Falls es einen Token Sale gab: Ist dieser gemäß Best Practices abgelaufen (Sicherheit, Gewährleistung einer fairen Token-Verteilung, Transparenz, White Paper etc.)?

Coinbase: Ohne Gewähr

Coinbase weist mit Nachdruck darauf hin, dass es keine Garantie für ein GDAX-Listing der oben aufgeführten Coins gibt.

„Das Hinzufügen neuer Vermögenswerte erfordert umfangreiche Sondierungsarbeiten sowohl aus technischer als auch aus Compliance-Sicht, und wir können nicht garantieren, dass alle von uns bewerteten Vermögenswerte letztendlich zum Handel zugelassen werden. Darüber hinaus kann unser Listungsprozess dazu führen, dass einige dieser Vermögenswerte ausschließlich für Kunden zum Kauf und Verkauf angeboten werden, ohne dass sie über eine lokale Wallet gesendet oder empfangen werden können.“


Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zudem will Coinbase wie gehabt die unterschiedlichen Rechtsräume berücksichtigen:

„Schließlich werden wir gemäß unserem Listungsprozess neue Vermögenswerte auf der Grundlage der jeweiligen Rechtsprechung einführen. Dies ermöglicht es uns, Vermögenswerte effizient und verantwortungsbewusst hinzuzufügen.“

GDAX-Liste (Stand: 10.12.18) Quelle: support.coinbase.com

Coinbase hatte bereits im Juli angekündigt, die Aufnahme von ADA, BAT, XLM ZEC und ZRX zu prüfen. Immerhin hat es mehr als die Hälfte tatsächlich in den GDAX geschafft. Wer von 31 neuen (und alten) Kandidaten in den Kreis der GDAX-Token aufgenommen wird, will die Krypto-Börse per Blog und Twitter verkünden.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Adaptions-Boost für Dash?
Altcoins

Dash kann künftig bei noch mehr Anbietern mit Kreditkarte gekauft werden. Das ermöglicht eine Kooperation mit dem israelischen FinTech Simplex. Simplex kann mit Binance, Kucoin und OKEx einige Schwergewichte unter den Bitcoin-Börsen zu seinen Partnern zählen.

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Bitcoin-Kurs in Lauerstellung
Märkte

Der Bitcoin-Kurs konnte sich vom Einbruch am 20. Februar noch nicht gänzlich erholen. Mit aktuell 9.700 US-Dollar reißen sich Bären und Bullen um die Vorherrschaft am Krypto-Markt. Das muss passieren, damit die Bullen den Kampf für sich entscheiden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Irischer Drogendealer verliert Bitcoin im Wert von 53,2 Millionen Euro
Sicherheit

Wer seine Private Keys für Tausende von Bitcoin auf einem Blatt Papier lagert, tut gut daran, letzteres wie seinen Augapfel zu hüten. Im Fall eines verhafteten irischen Drogendealers ist der Wortst Case – der Verlust des Blatts – eingetreten. Bleibt, die Frage wer sich mehr über die verschwundenen Bitcoin ärgert, der Dealer oder die Strafverfolgungsbehörden?

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Bloomberg packt Bitcoin-Regulierung an und Libra gerät ins Straucheln
Regulierung

Bloomberg will das Krypto-Heft in die Hand nehmen, Südkorea das Anleihensystem umkrempeln und Nornickel Bodenschätze zu digitalem Gold machen. Derweil wird Libra erneut in die Mangel genommen, während die BigTechs Kurs auf den Finanzsektor setzen und Schweden an einer virtuellen Krone bastelt. Das Regulierungs-ECHO.

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)
Bitcoin Halving „noch nicht eingepreist“ – CZ
Kolumne

Peter Schiff hat eingeräumt, dass manche sich mit Bitcoin eine goldene Nase verdient haben. Wie jedoch sein jüngster Anti-Bitcoin-Tweet zeigt, bleibt der Gold-Fan ein leidenschaftlicher Krypto-Gegner. Unterdessen wiegelt Jed MCaleb den Einfluss seiner XRP-Verkäufe ab, während der Chef der nach eigenem Bekunden hauptquartierlosen Krypto-Börse Binance angesichts des Bitcoin Halvings Kurszuwächse erwartet. Das Meinungs-ECHO.

Angesagt

Dezentralität bei Bitcoin und DeFi
Kommentar

Bitcoin, so viele Experten, ist dank zentralisierter Mining Pools höchst zentralisiert. Das DeFi-Ökosystem, so wiederum die Bitcoin-Maximalisten sei dank Admin Keys und Ähnlichem nicht dezentral. Beide Kritikpunkte betrachten Dezentralität jedoch unvollständig.

Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

Von Bitcoin Crash bis IOTA Hack: Die Top-Krypto-News der Woche
Kolumne

Während der Bitcoin-Kurs sich mit goldenen Kreuz-Beschwerden an der 10.000-US-Dollar-Marke abarbeitet, waren IOTA und das Ethereum-Lending-Projekt bZx mit der Beseitigung von Sicherheitslecks beschäftigt, die Angriffe und gestohlene Krypto-Gelder zur Folge hatten. Unterdessen rückt Ethereum 2.0 immer näher, was Chef-Analyst Dr. Giese zum Anlass nimmt, die Stabilität des Netzwerks unter die Lupe zu nehmen. Die Top News der Woche.

Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Coinbase, Coinbase erwägt Listing von Ripple (XRP), Cardano (ADA), EOS, Stellar Lumens (XLM)

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: