Anzeige
Cboe: Bitcoin Futures ausgesetzt

Quelle: Shutterstock

Cboe: Bitcoin Futures ausgesetzt

Die Chicagoer Optionsbörse Cboe setzt zum ersten Mal seit der Einführung der Bitcoin Futures keine neuen Verträge mehr auf. Allem Anschein nach will sich die Börse damit mehr Zeit verschaffen, um eine Strategie gegen das sinkende Handelsvolumen ausarbeiten zu können.

Im März dieses Jahres wird es keine Bitcoin Futures auf der Chicago Board Options Exchange (Cboe) geben. Dies verlautbarte die Chicagoer Optionsbörse am Donnerstag, dem 14. März, in einer Mitteilung an die Anleger. Bereits laufende Future Contracts bleiben aber bestehen.

Die CFE (Cboe Futures Exchange) fügt keinen Cboe Bitcoin (USD) („XBT“) Futures-Kontrakt zum Handel im März 2019 hinzu. Die CFE prüft ihren Ansatz im Hinblick darauf, wie sie weiterhin Digital Asset Derivate zum Handel anbieten kann. Während die CFE über die nächsten Schritte nachdenkt, bietet die Börse keine zusätzlichen XBT-Future-Kontrakte zum Handel an. Aktuell notierte XBT-Future-Kontrakte stehen weiterhin zum Handel zur Verfügung.

Die letztgezeichneten Kontrakte mit dem Ticker XBTM19 laufen im Juni aus.

Gründe dürften geringes Volumen sein

Zwar schweigt sich die US-Optionsbörse über die Hintergründe der Entscheidung aus. Das geringe Handelsvolumen der Bitcoin-Terminkontrakte dürfte allerdings der Auslöser für den Schritt gewesen sein. Dieser Ansicht ist zumindest John Todaro:

[Die Einstellung der Bitcoin Futures] liegt daran, dass das CME-Futures-Handelsvolumen deutlich höher ist.

Unter dem Twitter Handle @JohnTodar1 postet der Krypto-Marktanalyst eine Grafik, die für sich spricht.

Zu sehen ist eine Gegenüberstellung des Futures-Handelsvolumen auf den beiden Börsen CME und Cboe. Es ist deutlich erkennbar, dass jenes aus dem Hause CME das Cboe-Bitcoin-Futures-Volumen deutlich übersteigt – mit wachsender Tendenz.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Anzeige

Ähnliche Artikel

Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
Bitcoin

Die Königin unter den Bitcoin-Börsen expandiert nach Australien. Krypto-Freunde auf dem Fünften Kontinent können ab sofort in 1.300 teilnehmenden Presseshops Bargeld gegen Bitcoin tauschen. 

Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
Bitcoin

Das Bitcoin Lightning Network dient dazu, die Blockchain zu entlasten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
    Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
    Bitcoin

    Die Königin unter den Bitcoin-Börsen expandiert nach Australien. Krypto-Freunde auf dem Fünften Kontinent können ab sofort in 1.300 teilnehmenden Presseshops Bargeld gegen Bitcoin tauschen. 

    Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
    Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
    Bitcoin

    Das Bitcoin Lightning Network dient dazu, die Blockchain zu entlasten.

    Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
    Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
    Invest

    Der BNB-Kurs performte in den letzten Monaten vergleichsweise gut. Die Zukunftsaussichten des Token lassen eine weitere gute Entwicklung erhoffen.

    Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
    Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
    Invest

    Coinmarketcap.com, die Ranking-Seite für Kryptowährungen, hat gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Solactive AG zwei neue Krypto-Indizes entwickelt.

    Angesagt

    „Wir wollen der Community etwas zurückgeben“: Bitcoin Shill Jack Dorsey will Core Developer entlohnen
    Bitcoin

    Serienentrepreneur und Milliardär Jack Dorsey mausert sich seit geraumer Zeit zum Bitcoin-Evangelisten.

    Neue Akzeptanzstelle: Onlinehändler Avnet akzeptiert Bitcoin und Bitcoin Cash
    Krypto

    Mit Avnet unternimmt ein weiterer großer Onlinehändler einen wichtigen Schritt in Richtung Massenadaption von Kryptowährungen.

    Brexit verschreckt Finanztalent – Auch Blockchain-Unternehmen leiden
    Regierungen

    Immer mehr Absolventen entscheiden sich gegen eine Karriere im britischen Finanzzentrum London.

    Verseon: Medikamentenplattform plant globalen STO
    STO

    Verseon plant, ein global-kompatibles STO (Security Token Offering), durchzuführen. Das Unternehmen, das eine Plattform für Medikamente bereitstellt, setzt dabei auf die Compliance Engine aus dem Hause BlockRules.

    Anzeige
    ×