BTC-ECHO auf der Bitcoin & Blockchain Conference auf Malta

BTC-ECHO auf der Bitcoin & Blockchain Conference auf Malta

BTC-ECHO ist für euch nach Malta gereist, um an der Bitcoin & Blockchain Conference in Valletta teilzunehmen und von dort zu berichten. Die international besuchte Konferenz ist eine der im Rahmen der Bitcoin & Blockchain-Reihe stattfindende Veranstaltung, die auf der ganzen Welt von Smile Expo organisiert wird. Am Rande des Events sind wir darüber hinaus auch dazu gekommen, den Standort Malta einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Auch wenn sowohl die Veranstalter und Referenten als auch das Publikum bunt durchmischt waren, war im Laufe des Events schon eine stark maltesische Prägung zu spüren. So dominierte die maltesische Sichtweise sowohl die Speaker als auch die Themensetzungen des Tages. Nichtsdestotrotz war das Event international ausgerichtet.

Nachdem Silvio Schembri, der maltesische Parlamentarische Staatssekretär für Finanzdienstleistungen, digitale Wirtschaft und Innovation beim Premierminister Maltas, in die Veranstaltung eingeführt hatte, ging es bereits direkt inhaltlich los. Loui Mercieca, der maltesische Software-Architekt des Start-ups Agilis, stellte die technischen Grundfunktionsweisen der Ethereum-Blockchain dar, um den Mindestwissensstand des Publikums auf ein einheitliches Level zu heben. Dieses Verständnis bildete die Basis für den Rest des Tages, da das Hauptaugenmerk der nun folgenden Präsentationen auf Projekten lag, die auf verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Ethereum basieren.

Insgesamt hatte die Veranstaltung einen Fokus auf Investments. So gab es eine Exhibition Area im Eingangsbereich des Hotels, in dem die Veranstaltung angesetzt war, sowie eine Pitch Session, die dazu diente, Projekte vorzustellen, die zeitnah einen ICO planen oder bereits einen Token Sale in Aussicht stellen konnten. Darüber hinaus gab es zwei größere Panel-Runden, in denen es um Fragen der Regulierung von Blockchain-Projekten im Allgemeinen und von ICOs im Speziellen ging.

Ebenfalls einen Fokus auf das Investieren in Kryptowährungen und ICOs legten verschiedene Vorträge von Start-ups und Investoren zu ausgewählten Bereichen wie Digital Assets, Margin Lending oder ICO-Launch.

Jedoch drehte sich nicht die gesamte Veranstaltung um das Thema Investment. So führte beispielsweise der Fintech und KI-Experte Abdalla Kablan in die Thematik der Künstlichen Intelligenz ein und stellte Querverbindungen zur Blockchain her. Max Krupyshev, COO bei Cubits, legte darüber hinaus dar, wie sich die Blockchain-Technologie in den Jahren seit dem Aufkommen des Bitcoin verändert hat und welche Auswirkungen dies auf den gesamten Anwendungsbereich hat. In einem letzten Panel ging es zudem um die Risiken, die sich für den Handel mit Kryptowährungen unter der Betrachtung der EU-weiten Anti-Geldwäsche-Direktive ergeben und welche Lösungen sich in diesem Bereich präsentieren könnten. Dabei wurde vor allem das – unter anderem in Japan bereits angewandte Know-Your-Customer-Prinzip (KYC) angesprochen, welches zu einem höheren Kunden- und Investorenschutz führen soll.

Im Rahmen des Besuchs der Veranstaltung war es uns zudem möglich, den Standort Malta als einen europäischen Hot-Spot für Blockchain-Anwendungen und Kryptowährungen zu erkundschaften. So ist der Staat seit Anfang des Jahres mit der weiteren Ausarbeitung einer langfristigen nationalen Blockchain-Strategie beschäftigt. Diese soll die Nutzung der Möglichkeiten der Blockchain-Technologie für den Staatsgebrauch herausstellen. Darüber hinaus soll ein neues gesetzliches Rahmenwerk geschaffen werden, welches das Land Malta in Richtung eines Blockchain-Ökosystems weiterentwickeln soll. Premierminister Joseph Muscat hat wiederholt die Bedeutung digitaler Währungen betont und sich dafür ausgesprochen, Anwendungen dieser auf staatlichem und EU-Level auszuprobieren.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
Blockchain

Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

WikiLeaks vs. Craig Wright: Ein „ausgewiesener Serienfälscher“
WikiLeaks vs. Craig Wright: Ein „ausgewiesener Serienfälscher“
Insights

Craig Wright hat seine Behauptung, der Erfinder von Bitcoin zu sein, erneut kundgetan – und im Vorbeigehen WikiLeaks heftig kritisiert.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain

    Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Wissen

    Was ist eine DAO? Was hat die Decentralized Autonomous Organization mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie zu tun?

    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Angesagt

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    ×
    Anzeige