Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain
Hongkong, Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain

Quelle: Shutterstock

Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain

Hongkong gehört zwar zu der chinesischen Volksrepublik, stellt aber eine Sonderverwaltungszone dar. Somit hat Hongkong einen besonderen Status. Was das politisch bedeutet, erleben wir gerade in den täglichen Schlagzeilen über die Proteste der Bürger gegen die Oppression. Aber auch im Bereich der Kryptowährungen und Blockchain zeigt sich Hongkong weitaus gönnerhafter als das chinesische Festland.

Hongkong soll jetzt eine Immobilienplattform auf Blockchain-Basis bekommen. Die Hongkonger Immobilienagentur Centaline, Microsoft und TFI Blockchain Technology haben an diesem Projekt gebastelt und in die bestehende Centaline App integriert. In Bezug auf die Immobiliengeschäfte ist auf dieser Plattform nun die unveränderliche Speicherung und die digitale Signatur von Dokumenten möglich. Da Centaline in Hongkong nach eigenen Angaben 60.000 Mitarbeiter und 2.000 Niederlassungen hat, bieten sich hier zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten.

Hongkong: Blockchain statt Papierkram

Das Immobilienprojekt basiert auf der Nutzung von Microsoft Azure zum Hosten der Blockchain-Lösung. Mittlerweile soll Centaline in einigen Regionen bereits bis zu 40 Prozent der Immobilienverkäufe über diese Plattform laufen lassen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es zwei von Centaline gesteuerte Nodes. Im Laufe des nächsten Jahres sollen noch Anwaltskanzleien und Banken hinzukommen. Auch diese Institute sollen dann Zugriff auf die geprüften Dokumente erhalten, um den Ablauf der Immobiliengeschäfte effizienter zu gestalten. Vor allem der erneute Verkauf von Immobilien geht in Hongkong mit einer Menge Dokumente einher.

In einem Artikel vom 1. November von EJ Insight kommt Tomy Pang, CEO von Centaline Data Technology, zu Wort:

Kunden suchen einen effizienten und schnellen Weg zum Unterzeichnen umständlicher Papiere. Die Übertragung der Papierdokumente ist zeit- und arbeitsaufwendig und es kann zu Meinungsverschiedenheiten bei Preisen und Objektinformationen aufgrund von Fehlern bei der Handschrift kommen.

Globaler Immobilienkauf mal effizient



Die App ermöglicht es Interessenten, Käufern und anderen Teilnehmern, den Kauf oder Verkauf von Immobilien in Sekundenschnelle abzuwickeln. Zudem sind die digitalisierten Dokumente vor Manipulation geschützt. Auch der internationale Immobilienhandel soll so einfacher werden, erklärt Pang:

Wir haben Kunden auf der ganzen Welt – auch mit Wohnsitz in Kanada, die Immobilien in Hongkong kaufen möchten. Dank der Blockchain müssen sie nicht mehr nach Hongkong fliegen, um Dokumente zu signieren, sondern können dies jetzt sicher auf ihren Mobiltelefonen tun.

Des Weiteren hat das Unternehmen auch für die Mitarbeiter ein Ass im Ärmel. Über ein Belohnungssystem sollen die Mitarbeiter und Agenten an die Blockchain-Technologie herangeführt werden. Das Belohnungssystem könnte die Mitarbeiter ermutigen, Formulare in der mobilen App statt auf klassischem Papier zu verwirklichen.

Mehr zum Thema:

Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Hongkong, Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Hongkong, Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Hongkong, Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain
Mit DeFi und Compound ein Sparbuch eröffnen
Wissen

DeFi oder Decentralized Finance ist eines der großen Buzzwords innerhalb der Ethereum Community. Doch was springt für Nutzer dabei eigentlich heraus? Ein erster, lukrativer Schritt kann über das Einrichten eines einfachen Sparplans erfolgen. Compound ist dafür eine geeignete Plattform.

Hongkong, Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Hongkong, Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Hongkong, Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Angesagt

5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Blockchain statt Papierkram: Hongkong bekommt Immobilien-Blockchain