Bitcoin Mining Bitmain trennt sich von Management-Partner

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Mining-Gigant Bitmain hat sich von seinem Management-Partner DMG Blockchain Solution getrennt. Der gemeinschaftliche Betrieb der „größten Mining-Farm der Welt“ sei nicht rentabel gewesen.

Das texanische Städtchen Rockdale gilt als akuter Hotspot für Bitcoin-Mining-Anlagen. Mit günstigem Strom aus Windenergie und einer offenen Haltung gegenüber der Blockchain-Industrie lockte das 5.500 Einwohner-Städtchen bereits die Northern Bitcoin AG an. Das deutsche Unternehmen plant, dort die bisher größte Anlage zum „Schürfen“ neuer Bitcoins zu bauen.

Bitmain trennt sich von DMG Blockchain Solutions

Auch das chinesische Unternehmen Bitmain, Marktführer im Segment Bitcoin Mining, hatte sich bereits in Rockdale angesiedelt – und betreibt dort (noch) die größte Farm der Welt. Bisher war DMG Blockchain Solutions für Management und Betrieb der Anlage zuständig.

Wie DMG jedoch am 6. Januar mitgeteilt hatte, haben sich die beiden Unternehmen einvernehmlich getrennt:

DMG und Bitmain haben den bestehenden Managementvertrag einvernehmlich gekündigt, da sich die Kosten- und Betriebseffizienz nicht wie geplant eingestellt hat. DMG und Bitmain erkunden weiterhin Möglichkeiten der Zusammenarbeit, einschließlich der DMG-Anlage in Christina Lake und neuer Standorte, die von gemeinsamem Interesse sind.


Wie das Unternehmen außerdem mitteilt, hat DMG den Auftrag bekommen, 1.000 neue Bitcoin-Mining-Geräte für einen neuen Kunden in den USA aufzubauen. Diese habe Bitmain bereits im Dezember 2019 an den Kunden ausgeliefert, die Installation sei nun erfolgreich abgeschlossen. Die installierten Geräte sollen laut DMG insgesamt 1,5 Megawatt an Energie verbrauchen. DMG COO Sheldon Bennett lässt verlauten, dass das Unternehmen es auf industrielle Kunden abgesehen hat:

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesem neuen Kunden und sind zuversichtlich, dass er einer von vielen sein wird, die wir im Laufe des Jahres 2020 hinzufügen werden. DMG hat sich entschieden, sich auf die Gewinnung großer Hosting-Kunden zu konzentrieren, da profitables Krypto-Mining eine Funktion der Kosteneffizienz ist und unsere Mininganlage für industrielle Miner gut geeignet ist.

Dessen ungeachtet suchen DMG und Bitmain weiterhin nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Bitcoin Mining: Halving steht an

Noch für Mai dieses Jahres wird das Halving beim Bitcoin Mining erwartet. Dabei halbiert sich die Belohnung für Miner um die Hälfte von aktuell 12,5 BTC auf 6,25 BTC. Von diesem Event erwarten sich Anleger eine Steigerung im Bitcoin-Kurs, schließlich wird der Nachschub an neuen Bitcoin-Einheiten verringert.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany