Bald verfügbar: Bitmain Antminer Z9 für Zcash & Equihash

Quelle: Old Mining Pick via Shutterstock

Bald verfügbar: Bitmain Antminer Z9 für Zcash & Equihash

Bitmain hat einen neuen ASIC-Miner veröffentlicht. Die Hardware verwendet den Equihash-Algorithmus, mit dem man auch ZCash minen kann. Im ZCash-Lager wurde dadurch die Diskussion um die Zentralisierung von Mining angestoßen.

Laut der offiziellen Ankündigung kommen die ersten Geräte im Juni. Der Antminer Z9 kommt damit genau einen Monat nach dem Release des ethereum-basierten ASIC-Miner. Bitmain twitterte dahingehend Folgendes:

„Wir freuen uns, den Antminer Z9 Mini ankündigen zu dürfen. Es ist ein Miner, mit dem man #Equihash-basierte Kryptowährungen minen kann. Um einen Massenkauf zu verhindern und mehr Individuen weltweit eine Chance zu bieten, haben wir die Bestellungen auf ein Gerät pro User festgesetzt. […]“

Bitmain und die Zentralisierung von Mining

Indem Bitmain die Bestellmenge auf eine Einheit pro User festsetzt, versuchen sie der Zentralisierung von Mining entgegenzutreten. Das Problem zentraler Mining-Farmen, bei denen einzelne Unternehmen die Kontrolle über die Ausschüttung neuer Kryptowährungen haben, wird in der Krypto-Szene kontrovers diskutiert. Auch in der ZCash-Community wurde daher eine Diskussion angestoßen. ZCash-Gründer Zooko Wilcox äußert sich hierzu wie folgt:

„Ich habe versucht, mich über den aktuellen Status von Krypto-Mining zu informieren. Ich stehe in Kontakt mit einigen großen Mining-Operationen, um ihre Wirtschaftlichkeit zu verstehen. Auch informiere ich mich über die Produktion von Energie […]. Außerdem ist ein großes unbeantwortetes Problem meiner Ansicht nach Folgendes: Nehmen wir an, man hat eine große profitable Mining-Farm. Warum reinvestiert man nicht einfach alle Profite, um aufzurüsten? Anders gesagt: Warum haben professionelle und gut ausgestattete GPU-Mining-Operationen nicht längst die kleinen Miner aus dem Geschäft vertrieben? Eine Sache, die ich gelernt habe, ist, dass GPU-Mining absolut essentiell für die ZCasher in Venezuela ist. Wenn Venezolaner versuchen, ASIC-Miner zu importieren, riskieren sie, dass sie gestohlen oder von der Armee konfisziert werden, die sämtliche Importe im Land kontrollieren.“

Damit spricht er einen weiteren wunden Punkt in der Debatte an – mit einem Preis von 1.999 US-Dollar kommt das Mining-Gerät für Menschen mit kleinem Budget sicher nicht in Frage.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin First: Investmentgruppe will autarkes Bitcoin-Mining
Bitcoin First: Investmentgruppe will autarkes Bitcoin-Mining
Invest

Ein US-amerikansiches Unternehmen will in Texas eine Bitcoin-Mining-Farm aufbauen. Eigener Strom, eigene Hardware, eigene Bitcoin. Vorzeichen einer Kehrtwende beim Krypto-Investment.

Bitcoin Miner aus Singapur von US-Gericht angeklagt
Bitcoin Miner aus Singapur von US-Gericht angeklagt
Mining

Ein Mann aus Singapur muss sich für die Beteiligung an einem Bitcoin-Mining-Betrug vor Gericht verantworten. Dies entschied das U.S. Department of Justice (DoJ), das Justizministerium der Vereinigten Staaten. Der Mann nutzte gestohlene Identitäten für das Mining von Bitcoin mithilfe Cloud Computing. Bei einer Verurteilung drohen dem Miner 30 Jahre Haft.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ghana will Bargeld aus öffentlicher Verwaltung verbannen – Welche Rolle spielt die Blockchain?
Ghana will Bargeld aus öffentlicher Verwaltung verbannen – Welche Rolle spielt die Blockchain?
Regierungen

Im Zuge einer großangelegten Digitaloffensive will Ghana seine öffentliche Verwaltung umbauen. Künftig sollen Bargeldzahlungen dabei aus nahezu sämtlichen Amtsvorgängen verbannt werden. Zudem will die Regierung in Zukunft digitale Ausweispapier einführen. Auf welche technischen Lösungen das westafrikanische Land dabei setzt, ist unklar. Bei der Adaption von Blockchain-Technologien kann Ghana jedoch auf erste Erfahrungen zählen.

Bitcoin trifft Fortnite: „Lightnite“ vereint Lightning mit Battle Royale
Bitcoin trifft Fortnite: „Lightnite“ vereint Lightning mit Battle Royale
Bitcoin

Ein Computerspiel will Bitcoin und Gaming vereinen. Lightnite – so der Name des geplanten Games – verwendet das Bitcoin-Lightning-Netzwerk, um Spielerinteraktionen zu belohnen – oder zu bestrafen. Hinter dem Lightnite steckt das Entwicklerstudio Satoshis Games, das auf seiner gleichnamigen 8-Bit-Gaming-Plattform bereits Erfahrungen bei der Verknüpfung von Bitcoin und Gaming gesammelt hat.

Libra: Facebook plant mehrere Stable Coins
Libra: Facebook plant mehrere Stable Coins
Altcoins

Facebooks ambitioniertes Projekt einer eigenen Kryptowährung hat bislang eine Reihe von Rückschlägen erlitten. Das Unternehmen möchte sich aber von der Politik nicht den Wind aus den Segeln nehmen lassen. Daher plant Facebook nun die Einführung verschiedener Stable Coins. Getreu dem Motto: Wenn es mit einem Coin nicht klappt, dann mit mehreren.

Bitwala im Test: Bitcoin und Bankkonto unter einem Dach
Bitwala im Test: Bitcoin und Bankkonto unter einem Dach
Sponsored

Das Berliner FinTech-Unternehmen Bitwala bietet Tradern eine innovative Kombination aus Bitcoin Wallet, Brokerservice und Bankkonto an. Wir haben die erste Blockchain Banking App „Made in Germany“ unter die Lupe genommen. Fazit: Bitwala lässt die Konkurrenz beim Kauf und Verkauf von Bitcoin in Sachen Geschwindigkeit, Friction Costs und Transparenz deutlich hinter sich.

Angesagt

XRP-Panikmache: Ripple sieht Bots als Urheber
Altcoins

Ripple hat seinen XRP-Marktbericht für das dritte Quartal 2019 veröffentlicht. Darin gibt das Unternehmen einen Überblick über die Entwicklung von XRP-Kurs, -Handelsvolumen und -Verkaufspolitik in den zurückliegenden drei Monaten. Darüber hinaus nimmt sich Ripple dieses Mal auch seine Kritiker zur Brust. Diese werfen dem kalifornischen FinTech-Unternehmen eine bewusste Manipulation des XRP-Kurses vor.

Bundesfinanzministerium: Monero (XMR) gefährlicher als Bitcoin (BTC)
Regulierung

Das Bundesfinanzministerium veröffentlichte die „Erste Nationale Risikoanalyse 2018/2019“. Darin untersuchte die Behörde, inwiefern Bitcoin & Co. die Finanzsicherheit gefährden

Brexit naht – Eine Chance für den Bitcoin-Kurs?
Regulierung

Der Brexit rückt mit jedem Tag näher. Gleichzeitig erholt sich der Bitcoin-Kurs von seinen vergangenen Rückschlägen. Der Widerstandsbereich um die 8.000-US-Dollar-Marke scheint bislang zu halten. Welchen Einfluss kann der Brexit auf den Bitcoin-Kurs und das Blockchain-Ökosystem haben?

SIM-Karten-Tausch: Klage gegen US-Mobilfunkanbieter AT&T
Unternehmen

Der Kalifornier Seth Shapiro ist nicht nur ein zweifach mit dem Emmy Award ausgezeichneter Medien- und Technologieexperte, Autor und Professor an der School of Cinematic Arts der Universität von Südkalifornien, sondern jetzt auch Kläger gegen den Mobilfunkanbieter AT&T. Bei der Klage geht es insgesamt um einen Schaden von 1,8 Millionen US-Dollar und einen mysteriösen SIM-Karten-Tausch.

×
Anzeige