Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Hoyos, Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“

Quelle: Shutterstock

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“

AXA XL hat eine Versicherungslösung für mobile Krypto-Wallets des Anbieters Hoyos entwickelt. Hoyos verpflichtet sich nun im Falle eines Hacks, bis zu eine Million US-Dollar an betroffene Nutzer zu zahlen.

Die Versicherungsgesellschaft AXA hat eine Versicherung für Krypto-Wallets der Hoyos Intergrity Corporation entwickelt. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Unternehmen vom 12. September hervor. Hoyos ist ein IT-Security-Dienstleistungsunternehmen mit besonderem Fokus auf dem Krypto-Sektor. Durch die Kooperation mit AXA XL, dem Geschäftsbereich von AXA für Sach- und Unfallversicherungen und besondere Risiken, ist Hoyos nun in der Lage, zu skalieren, meint CEO Hector Hoyos:

Dank der Partnerschaft mit AXA XL bei Versicherungen wird Hoyos für die weltweit bereits existierenden digitalen Vermögenswerte und für die vielen Nutzer mobiler Geräte ein unvergleichliches Sicherheitsniveau bereitstellen können. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Lösung sich zum neuen und geforderten Standard bei der Sicherheit für digitale Vermögenswerte entwickeln wird und normale Nutzer, Regierungen und Märkte für institutionelle Anlagen gleichermaßen digitale Vermögenswerte damit besser akzeptieren können.

Die Hoyo Wallet dient der Verwaltung von Krypto-Einlagen in Bitcoin, Litecoin und Ethereum. Außerdem unterstützt die Wallet die Ethereum-basierten ERC-20 Token. Im Falle eines Hacks seiner Wallet verpflichtet sich Hoyo, Entschädigungen von bis zu einer Million US-Dollar zu zahlen.

Hoyos Risen: Ein Projekt stagniert

Mukadder Erdoenmez, bei AXA XL zuständig für den Geschäftsbereich New Economies, Autonomy and Technology, kommentiert:

Hoyos verfügt jetzt über die finanzielle Absicherung, die das Unternehmen braucht und durch die es im Gegenzug Einzelpersonen und Institutionen die benötigte zusätzliche Rückversicherung bieten kann, mit der sie loslegen und damit anfangen können, Token für Krypto- und Digitalwährungen zu nutzen und zu speichern.


Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Mit „Risen“ arbeitet Hoyos außerdem an einer eigenen privaten Blockchain-Lösung mit Sicherheitsfokus. Der plattformeigene RSN-Token ist – man mag es bereits erahnen – ein ERC-20 Token. Aus den ehrgeizigen Plänen des Unternehmens, ein vollumfängliches Blockchain-Ökosystem samt eigenem Smartphone-Modell zu schaffen, ist bislang noch nicht viel geworden.

Ein Blick auf die Risen-Website verrät, dass das Projekt seinem Zeitplan deutlich hinterher hinkt. Dort endet die Roadmap mit dem ersten Quartal 2019. Eigentlich sollte hier bereits die zweite Version des Risen Smartphones ausgeliefert werden. Stattdessen stagniert Risen noch beim Prototyp, während der RSN Token de facto tot erscheint.

Mehr zum Thema:

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Hoyos, Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Hoyos, Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Hoyos, Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Hoyos, Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Hoyos, Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Hoyos, Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Angesagt

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“