Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung
Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung

Quelle: Shutterstock(2)

Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung

Weiter stellt sich die Frage, wie es mit dem Bitcoin-Kurs weitergeht. Für das Wertepaar ETH/BTC sieht die Lage etwas positiver aus.

Bitcoin-Kurs weiterhin am Scheideweg

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Nach dem gestrigen Bounce stellt sich die große Frage: Reicht dieser aus, um den Bitcoin-Kurs wieder über die Resistance 7.880 US-Dollar zu heben? Sollte das passieren, ist mit einer weiteren Seitwärtsbewegung zu rechnen, bis der Kurs die Resistance des ehemals verfolgten Triangle Patterns testet.

Leider ist das nicht die einzige Möglichkeit: So muss man durchaus damit rechnen, dass ein Durchbrechen der oben genannten Resistance von den Bären abgewehrt wird und so der Kurs die 6.000 US-Dollar anstrebt.

Baldiger Ausbruch für den Ether-Kurs?

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung

Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung

Tageschart auf Basis des Wertepaares ETH/BTC auf der Börse Bitstamp erstellt

Da selbst viele der großen Börsen nicht für alle Kryptowährungen Fiat-Wertepaare anbieten, kann selbst bei großen Altcoins der Blick auf die Kurse bezüglich Bitcoin Sinn ergeben. Was gut für den Ether-Kurs ist: Bezüglich Bitcoin bewegt sich dieser weiterhin in einem aufsteigenden Wimpel. Vor einiger Zeit sprachen wir von einer großen Kursbewegung und denken immer noch, dass es zu einer derartigen kommen kann. Sollte der Kurs diesem aufsteigenden Wimpel weiter folgen sollte es Mitte Dezember zu dem erhoffen Ausbruch kommen. Danach sollte die erste Resistance bei 0,025 BTC und darauf der ehemalige Support eines noch größeren ehemalig verfogten aufsteigenden Wimpel getestet werden. Damit ein derartiges Szenario wirklich real werden kann müsste (3) über (D) liegen und (4) ungefähr auf Höhe von (D). Sollte (4) unter (D) fallen könnte es nur ein fake Breakout sein.

Bitcoin-Transaktionen und die Gebühren – was man dazu wissen sollte

Ein Kritikpunkt an Bitcoin sind immer wieder die hohen Transaktionsgebühren. Doch sind diese wirklich noch so hoch? In den letzten Tagen konnte man einige gewaltige Bitcoin-Transaktionen auf Whale Alert registrieren. Diese in die tausenden von BTC gehenden Transaktionen wurden mit Gebühren von unter einem US-Dollar versehen – und landeten dennoch im nächsten Block.

Aktuell, sicherlich zusammenhängend mit den jüngsten Kursbewegungen, ist der Mempool wieder mit 25.000 unbestätigten Transaktionen gefüllt. Das wird sich sicherlich auf die Transaktionszeiten sowie die erwarteten Gebühren niederschlagen. Aktuell wird deshalb eine Transaktionsgebühr von 32 sat/byte empfohlen. Um hier weiter zu sparen bietet es sich an, bei seinen Transaktionen Segregated Witness zu nutzen. Bitwala selbst hat SegWit letzte Woche eingeführt, so dass zukünftige Bitcoin-Transaktionen von einem Bitwala-Konto deutlich preiswerter sein sollten.

Europäischer Investmentfonds EIF investiert 100 Millionen Euro in Blockchain und AI

Jenseits von Bitcoin und Co. ebbt das Interesse an Blockchain ebenfalls nicht ab. Der Europäische Investment-Fonds hat nun ein Förderprogramm für Start-ups in den Bereichen Blockchain und AI gestartet, welches ab 2020 mit 100 Millionen Euro Entwicklungen in diesem Sektor unterstützen möchte. Mithilfe von zusätzlichen 200 Millionen Euro aus den Händen von Privatinvestoren würde die EU bezüglich der Finanzierung Blockchain-basierter Projekte China überholen und weltweit hinter den USA Platz 2 einnehmen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Schätzungen zum Bitcoin-Kurs stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 21. November 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung
Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung
Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung
US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung
Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung
In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Angesagt

Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

SIX Swiss Exchange sieht große Zukunft für Krypto-Assets
Unternehmen

Die größte Schweizer Börse sieht für das Trading mit Krypto-Assets eine große Zukunft bevorstehen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der SIX Swiss Exchange hervor.

10 Wege, wie sich Banken der Blockchain-Technologie nähern können
Kommentar

Dass die Blockchain-Technologie und mit ihr die Token-Ökonomie den Finanzsektor verändern werden, ist beschlossene Sache. Angesichts dieser Erkenntnis ist die Zurückhaltung vieler Banken besorgniserregend. Welche Maßnahmen Banken treffen können, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Weltwirtschaftsforum erkennt Chancen der Blockchain-Technologie
Blockchain

Das Weltwirtschaftsforum hat ein White Paper veröffentlicht, indem es die Chancen durch eine Verwendung der Blockchain in den Arabischen Emiraten unter die Lupe nimmt. Demnach könnte das Land im Mittleren Osten drei Milliarden US-Dollar einsparen.

Bitcoin-Kurs weiter unschlüssig – Marktbetrachtung