Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor

Der Bitcoin-Kurs harrt dem Ausbruch – vieles spricht dafür, dass sich die Reise nach Norden fortsetzt. Wenn es dem Bitcoin-Kurs gelingen sollte, sich aus dem Kanal zwischen 9.000 und 10.000 US-Dollar zu befreien, ist mit Zuwächsen von 30 bis 40 Prozent zu rechnen.

Dem Bitcoin-Kurs steht ein Ausbruch aus dem Korridor zwischen 9.000 und 10.000 US-Dollar bevor. Unterdessen zieht China im globalen Blockchain-Wettlauf das Tempo an.

Horizontales Dreieck und niedriges Volumen: Der Bitcoin-Kurs vor dem Ausbruch

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor

Vier-Stunden-Chart erstellt auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp

Im Vier-Stunden-Chart ist BTC dabei, ein horizontales Dreieck im Bereich zwischen 9.000 und 10.000 US-Dollar zu bilden. Wir können auch einen deutlichen Rückgang des Volumens beobachten, was darauf hindeutet, dass Bitcoin sich auf den nächsten großen Schritt vorbereitet. Wenn dies zu einem Fortbewegungsmoment wird, ist es wahrscheinlich, dass der Preis um 30 bis 40 Prozent steigt.

Lücke bei Bitcoin CME Futures – bullishes Signal?

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor

Tageschart der CME Bitcoin Futures


Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Obwohl Bitcoin derzeit eine bullishe Tendenz zeigt, fehlt ihm noch die Dynamik für einen massiven Ausbruch. BTC ist nach wie vor stark auf die Unterstützung des 200-tägigen gleitenden Mittelwerts angewiesen. Eine weitere Besonderheit des Charts zeigt sich bei den CME-Futures. Hier besteht eine Lücke zwischen 8.900 US-Dollar und 9.000 US-Dollar. Um diese Lücke zu schließen, müsste der Kurs von Bitcoin gegenüber dem aktuellen Kurs um etwa 6 Prozent sinken.

Aber das ist noch nicht alles. Es gibt Gespräche darüber, dass die Chinesen ihre eigene digitale Währung herausgeben. Die Blockchain-Technologie soll dabei helfen, Regierungsdienste zu rationalisieren.

Chinas Blockchain-Wettlauf

Nach der Ankündigung des chinesischen Präsidenten Xi Jinping im vergangenen Monat sowie der Verabschiedung eines neuen Gesetzes über die Krypto-Technologie durch den chinesischen Kongress scheint es, als wäre das Land in ein Rennen um die Überlegenheit der Blockchain-Technologie eingetreten. Sie planen weitere Änderungen und Anpassungen der Vorschriften, um technologische Innovationen zu fördern. Dies wird erhebliche Zeit, Geldinvestitionen und Infrastrukturveränderungen erfordern, um erfolgreich zu sein. Ein wichtiger Ansatzpunkt ist, dass andere Weltmächte bei der Entwicklung und Umsetzung von Blockchain aufholen müssen, wenn sie in der neuen Technologielandschaft konkurrieren wollen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 5. November 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor
My Two Sats: Wie robust ist das Stock-to-Flow-Modell?
Bitcoin

Das Stock-to-Flow-Modell hat in der Bitcoin-Welt hohe Wellen geschlagen. Wohl nicht zuletzt aufgrund seiner bullishen Kursaussichten: Im Zuge des nächsten Halvings soll der Bitcoin-Kurs demnach auf 100.000 US-Dollar klettern. Doch wie verlässlich sind die Kursaussichten?

Über die Effizienzmarkthypothese und wieso die Halvings eben doch nicht eingepreist sind.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Massiver Ausbruch steht bevor
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Angesagt

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.