Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Steht bei Bitcoin ein bullisher Trendwechsel an? Sollte es nach Bloomberg gehen, dann ja. Dass die SEC nun bestätigte, dass Bitcoin keine Security ist, stimmt ebenfalls bullish.

In den letzten Wochen hat der Bitcoin-Kurs eher enttäuscht. Entsprechend befürchten einige, dass es mit dem Kurs noch weiter abwärts geht. Ist dieser Weg wirklich der einzige, der kommen kann? Einige Punkte stimmen bullish.

Bitcoin-Kurs: Kommt bald der Umschwung?

Bitcoin wandert erstmal weiter Seitwärts.

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Der Bitcoin-Kurs ist im Seitwärtskanal gefangen und liegt immer noch unter dem gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage. Der VPVR deutet darauf hin, dass die nächste Kursbewegung entweder drastische 25 Prozent auf- oder 35 Prozent abwärts gehen kann.

Ein Blick auf den MACD-Indikator stimmt hoffnungsvoll: Der starke Abwärtstrend der letzten Tage hat ein Ende gefunden. Es kann möglich sein, dass der Bitcoin-Kurs kurz vor einem großen, positiven Trendwechsel steht. Dafür spricht auch, dass Bloombergs Global Strength Indicator für Bitcoin das erste Mal seit November 2018 wieder ein Kaufsignal liefert:

Bloomberg: Erstes Kaufsignal seit November 2018.

Bitcoin – Trotz allem Top Asset 2019


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Ohnehin sollte man den jüngsten Kurssturz und die sich daran anschließende Seitwärtsphase in einem größeren Kontext betrachten: Der Bitcoin-Kurs verdoppelte sich, während der Goldpreis lediglich 17 Prozent und der S&P 500-Index 21 Prozent gewinnen konnten. Selbst gegenüber gut performenden Tech-Firmen, die eine Rendite von rund 31 Prozent vorweisen konnten, macht Bitcoin auch nach dem jüngsten Kurssturz eine sehr gute Figur.

Bakkt gewinnt an Fahrt

Auch an Fronten jenseits des Kurses tut sich einiges. Zwar war der Start der Bakkt Futures eher schwach. Nun haben jedoch der Krypto-Investment-Fonds Galaxy Digital und der OTC-Händler XBTO im großen Stil Bitcoin Futures Over the Counter gehandelt. Das geringe Handelsvolumen auf Bakkt war für diese beiden Unternehmen kein Hinderungsgrund.

Endlich: Bitcoin gemäß SEC keine Security

Auch seitens der Regulierung gibt es positive Neuigkeiten. Laut eines Schreibens der SEC an den Cipher Technologies Bitcoin Fonds sehen die Mitarbeiter der Behörde in Bitcoin kein Wertpapier. Konkret heißt es:

Wir glauben nicht, dass die derzeitigen Bitcoin-Käufer auf etwaige unternehmerische Anstrengungen setzen, um Gewinne zu erzielen.

Dieser Brief ist die erste öffentliche Bestätigung, dass die SEC Bitcoin nicht als Sicherheit betrachtet.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Charts am 8. Oktober 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,91 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Long trotz starker Resistance
Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Long trotz starker Resistance
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs kann den gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage nicht überschreiten. Trotz dieser anscheinend starken Resistance dominieren Long-Positionen. Jenseits vom Kursgeschehen soll über Bitcoins langfristigen Wert mithilfe von Amaras Gesetz nachgedacht werden.

Altcoin-Marktanalyse – Binance Coin im Plus, Bitcoin-Dominanz fällt
Altcoin-Marktanalyse – Binance Coin im Plus, Bitcoin-Dominanz fällt
Kursanalyse

Im Zuge des Anstiegs des Bitcoin-Kurses legt die Marktkapitalisierung des gesamten Krypto-Marktes auf Wochensicht um gut sieben Prozent zu. Der psychologisch wichtige Bereich um 200 Milliarden US-Dollar wurde von den Bullen abermals zum Kaufen genutzt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Blockchain

Die Industrie- und Handelskammer von Dubai DCCI konnte die Bankengruppe Emirates NBD als Partner für die Initiative „Digital Silk Road“ gewinnen. Wie das saudi-arabische Nachrichtenportal Saudi Gazette (SG) berichtet, haben DCCI und NBD vor Kurzem eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht das Projekt „Digital Silk Road“, eine für 2020 angekündigte Handelsplattform auf Blockchainbasis.

Die Harten im „Walled Garden“: Libra-Partner unterzeichnen Charta
Die Harten im „Walled Garden“: Libra-Partner unterzeichnen Charta
Unternehmen

Bei der Umsetzung seines Krypto-Projekts Libra tritt Facebook offenbar den Kampf nach vorn an. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, dass die Libra Association mit 21 Mitgliedern ein Treffen in Genf abhielt. Dabei unterzeichneten die Akteure am Montag, dem 14. Oktober, die Gründungsurkunde der Digitalwährung. In den letzten Wochen gab es aus Politik und Wirtschaft viel Gegenwind für das ambitionierte Projekt.

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Long trotz starker Resistance
Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Long trotz starker Resistance
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs kann den gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage nicht überschreiten. Trotz dieser anscheinend starken Resistance dominieren Long-Positionen. Jenseits vom Kursgeschehen soll über Bitcoins langfristigen Wert mithilfe von Amaras Gesetz nachgedacht werden.

Ripple investiert in größte Bitcoin-Börse Mexikos
Ripple investiert in größte Bitcoin-Börse Mexikos
Ripple

Ripple hat am 14. Oktober in einer offiziellen Mitteilung bekanntgegeben, dass das Unternehmen in Lateinamerikas größte Bitcoin-Börse Bitso investiert. Die Handelsplattform stellt für viele wirtschaftsschwache Länder der Region eine Alternative zu traditionellen Bankinstituten dar.

Angesagt

Sicher ist Sicher: Schweizer Gold im Bitcoin-Netzwerk
Unternehmen

Blockchain, CoinShares und die MKS aus der Schweiz nutzen die Bitcoin Blockchain, um Gold digital abzubilden. Der daraus entstandene DGLD Token ist durch 20 Millionen US-Dollar in Form des Edelmetalls gedeckt.

Europol: Monero (XMR) wird unter Kriminellen immer beliebter
Sicherheit

Kryptowährungen erfreuen sich in Kreisen der organisierten Kriminalität nach wie vor großem Zuspruch. Dies unterstreicht der jüngste Bericht der europäischen Polizeibehörde Europol. Laut den Experten würden dabei Privacy Coins wie Monero (XMR) immer beliebter. Nun gelte es, das zuständige Personal auf den anhaltenden Trend vorzubereiten und Ermittler zu schulen.

Autobauer testen Blockchain-Identität für PKWs
Blockchain

Die Mobility Open Blockchain Initiative (MOBI) schreitet bei ihrer Zusammenarbeit mit großen Autobauern voran. Die Kooperation, der Unternehmen wie BMW, Ford und General Motors angehören, entwickelt blockchainbasierte Identitätssysteme für PKW. Zu diesem Zweck arbeiten die Beteiligten an einem Proof of Concept (PoC) für die „blockchain-based Vehicle Identity“ (VID), die in den USA erprobt werden sollen. Die Entwickler streben dabei nichts Geringeres als „eine neue Mobilitätsökonomie mit Blockchain“ an.

China Construction Bank setzt auf Blockchain
Regierungen

Das Volumen des chinesischen Bankenriesen China Construction Bank (CCB) übersteigt nun die 53-Milliarden-US-Dollar-Marke. Infolgedessen erweitert die Bank ihre Blockchain-Plattform, die erst im April dieses Jahres startete. Die Geschäftsbank hat die Plattform zudem um neue Funktionen im Bereich der Handelsfinanzierung erweitert.