Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish
Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Steht bei Bitcoin ein bullisher Trendwechsel an? Sollte es nach Bloomberg gehen, dann ja. Dass die SEC nun bestätigte, dass Bitcoin keine Security ist, stimmt ebenfalls bullish.

In den letzten Wochen hat der Bitcoin-Kurs eher enttäuscht. Entsprechend befürchten einige, dass es mit dem Kurs noch weiter abwärts geht. Ist dieser Weg wirklich der einzige, der kommen kann? Einige Punkte stimmen bullish.

Bitcoin-Kurs: Kommt bald der Umschwung?

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Der Bitcoin-Kurs ist im Seitwärtskanal gefangen und liegt immer noch unter dem gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage. Der VPVR deutet darauf hin, dass die nächste Kursbewegung entweder drastische 25 Prozent auf- oder 35 Prozent abwärts gehen kann.



Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Ein Blick auf den MACD-Indikator stimmt hoffnungsvoll: Der starke Abwärtstrend der letzten Tage hat ein Ende gefunden. Es kann möglich sein, dass der Bitcoin-Kurs kurz vor einem großen, positiven Trendwechsel steht. Dafür spricht auch, dass Bloombergs Global Strength Indicator für Bitcoin das erste Mal seit November 2018 wieder ein Kaufsignal liefert:

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Bitcoin – Trotz allem Top Asset 2019

Ohnehin sollte man den jüngsten Kurssturz und die sich daran anschließende Seitwärtsphase in einem größeren Kontext betrachten: Der Bitcoin-Kurs verdoppelte sich, während der Goldpreis lediglich 17 Prozent und der S&P 500-Index 21 Prozent gewinnen konnten. Selbst gegenüber gut performenden Tech-Firmen, die eine Rendite von rund 31 Prozent vorweisen konnten, macht Bitcoin auch nach dem jüngsten Kurssturz eine sehr gute Figur.

Bakkt gewinnt an Fahrt

Auch an Fronten jenseits des Kurses tut sich einiges. Zwar war der Start der Bakkt Futures eher schwach. Nun haben jedoch der Krypto-Investment-Fonds Galaxy Digital und der OTC-Händler XBTO im großen Stil Bitcoin Futures Over the Counter gehandelt. Das geringe Handelsvolumen auf Bakkt war für diese beiden Unternehmen kein Hinderungsgrund.



Endlich: Bitcoin gemäß SEC keine Security

Auch seitens der Regulierung gibt es positive Neuigkeiten. Laut eines Schreibens der SEC an den Cipher Technologies Bitcoin Fonds sehen die Mitarbeiter der Behörde in Bitcoin kein Wertpapier. Konkret heißt es:

Wir glauben nicht, dass die derzeitigen Bitcoin-Käufer auf etwaige unternehmerische Anstrengungen setzen, um Gewinne zu erzielen.

Dieser Brief ist die erste öffentliche Bestätigung, dass die SEC Bitcoin nicht als Sicherheit betrachtet.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten. 

Charts am 8. Oktober 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,91 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Mehr zum Thema:

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish
Mehrheit der Top-100-Altcoins besser als Bitcoin
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt kann auch in der dritten Kalenderwoche in diesem Jahr an die Vorwochengewinne anknüpfen und seine Gewinne ausbauen. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins erholt sich weiter und kann auch diese Woche ansehnliche Kursanstiege vorweisen

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish
Verbrennt Binance willkürlich BNB-Token?
Altcoins

Krypto-Börse Binance hat im vergangenen Jahr Korrekturen am White Paper vorgenommen und verbrennt seitdem BNB Coins. Die Zahlen aus dem letzten Quartal 2019 werfen jedoch einige Fragen auf.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish
Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Unternehmen

Algorand und Monerium arbeiten gemeinsam an der Tokenisierung von Buchgeld. Das gaben die beiden Unternehmen jüngst in einer Pressemitteilung bekannt.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish
Blitzschnell Richtung Mainstream
Szene

Square Crypto arbeitet derzeit an einem Entwickler-Tool-Kit für das Bitcoin-Lightning-Netzwerk. Dieses soll es Entwicklern vereinfachen, die Second-Layer-Lösung für Bitcoin zu integrieren.

Angesagt

Der 30-Millionen-US-Dollar-Betrug
Regulierung

Ein ehemaliger Profiteur des Bitcoin-Booms muss sich vor Gericht verantworten. Unter der Vortäuschung falscher Identitäten soll er Investoren mittels Initial Coin Offering (ICO) um 30 Millionen US-Dollar erleichtert haben.

Budweiser-Mutterkonzern unterstützt afrikanische Bauern per Blockchain
Blockchain

Die Staaten des afrikanischen Kontinents werden im Allgemeinen zu den Verlierern der Globalisierung gezählt. Die Armutsrate ist hoch und westliche Konzerne betrachten den Kontinent oftmals als ein plünderbares Rohstoffdepot. Dieser Trend setzt sich im Wesentlichen ungebrochen fort. Allerdings werden zumindest punktuell Ansätze eines Umdenkens erkennbar. Umso erfreulicher, dass auch der Blockchain-Technologie hierbei eine Rolle zukommt.

Britische Steuerbehörde plant Tracking Tool von Bitcoin-Transaktionen
Steuer

Diejenigen, die ihr Vermögen in vermeintlich anonymer Krypto-Form an den wachsamen Dienern Eurer Majestät vorbeimanövrieren wollen, könnten schon bald eines Besseren belehrt werden. Denn die britische Steuerbehörde rüstet im Bitcoin-Tracking technisch auf.

Größer, besser, Bitcoin SV?
Kolumne

Craig Wright und sein Team versuchen mit aller Gewalt, ihre Vision durchzusetzen. Dabei haben sie den Anspruch, Bitcoin in seiner Reinform zu vertreten. Obendrein will Wright der wahre Satoshi Nakamoto sein. Von Konsens keine Spur. Die Lage am Mittwoch.

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Bloomberg stimmt bullish