Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?

Quelle: Shutterstock(2)

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

Wie schon am 12. November erkannt bewegt sich der Bitcoin-Kurs ein einem Falling Wedge. Daran hat sich bis jetzt nicht viel geändert: Bitcoin steht in den Startlöchern. Ähnlich ist es bei Ethereum. Doch schauen wir genauer auf die Charts:

Vom Falling Wedge zum Kursanstieg

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt.

Weiterhin bewegt sich der Bitcoin-Kurs in einem enger werdenden Falling Wedge. Das ist positiv: in 68 Prozent der Fälle führt ein Falling Wedge zu einem positiven Breakout. Dazu kommt die bereits vor einigen Tagen angesprochene bullishe Divergenz zwischen der Kursentwicklung Bitcoins und dem RSI.


Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zugegeben: Mit einem Monatsminus von bisher 8 Prozent ist die generelle Stimmung bearish. Wenn jedoch die Mehrheit ein Ergebnis erwartet, geht der Markt gerne in die andere Richtung. Wie aufgezeigt wird das auch von charttechnischer Seite unterstützt. Auf Basis der Fibonacci-Retracement-Level können wir deshalb ein Target bei 9.850 US-Dollar definieren.

Bollinger-Bänder als Vorboten zu Ethers Breakout? 

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?

Tageschart auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf der Börse Kraken erstellt.

Der Ether-Kurs konnte bisher nicht über die Resistance bei 190 US-Dollar steigen. Schauen wir jedoch auf die Bollinger-Bänder, sieht alles nach einem baldigen Breakout aus. Der Kurs von Ethereum bewegt sich nun in einem sehr engen Korridor. Nur um fünf Prozent bewegte sich der Ether-Kurs seit Anfang November.

Der Breakout kann in beide Richtungen geschehen: Sollte der Kurs uunter den Support bei 180 US-Dollar und damit unter den gleitenden Mittelwert der letzten 50 Tage fallen stehen die Chancen auf einen dramatischen Kurssturz sehr hoch. Auf der anderen Seite kann es zu einem Anstieg auf über 200 US-Dollar kommen. Ein Grund für eine derartige Rallye könnte die bald kommende Istanbul Hard Fork sein:

Compound sammelt 25 Millionen US-Dollar ein

Wenn wir über Ethereum sprechen, liegt die Assoziation mit DeFi nahe. Das bekannte Decentralized-Finance-Projekt Compound konnte sich über Investorengelder im Wert von insgesamt 25 Millionen US-Dollar freuen. Damit ist dieses VC-Investments eines der größten, welches bisher DeFi-Projekten zugutekam. Lead Investor war Andreessen Horowitz, während Paradigm, Bain Capital Ventures und Polychain Capital ebenfalls am Investment beteiligt waren.

Die Nachfrage nach Kryptolending-Lösungen steigt aktuell. Compound bedienen diesen Markt und bieten eine Plattform für Ethereum-abgesicherte Kredite. Aktuell sind über Compound Kredite von insgesamt über 1.6 Milliarden US-Dollar abgeschlossen worden. Neben Ethereum unterstützt das Compound-Protokoll weitere Assets

Bakkt plant mit Bargeld gedeckte Bitcoin-Futures

Schließen wir mit Bitcoin-relevanten Neuigkeiten ab. Adam White, COO von Bakkt, ließ verlauten, dass das Unternehmen auf eine häufig geäußerte Kundenanfrage eingehen wolle. Die Bitcoin-Futures sollen bald auch in einer mit Bargeld abgesicherten Version angeboten werden. Das ist noch vor Ende des Geschäftsjahres geplant.

Bisher bietet nur die CME Group derartige Cash-settled Bitcoin Futures an. Bakkt möchte nun diesem Platzhirsch Konkurrenz machen. Des weiteren plant Bakkt Anfang Dezember die Einführung von Optionen auf Bitcoin Futures.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 15. November 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,91 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Mehr zum Thema:

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Mehrheit der Top-100-Altcoins besser als Bitcoin
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt kann auch in der dritten Kalenderwoche in diesem Jahr an die Vorwochengewinne anknüpfen und seine Gewinne ausbauen. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins erholt sich weiter und kann auch diese Woche ansehnliche Kursanstiege vorweisen

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Ethereum

Während viele Beobachter Bitcoin für das Zugpferd am Krypto-Markt halten, hat es sich herausgestellt, dass es Ether (ETH) ist. Zumindest in Sachen Korrelation. Das geht aus einer aktuellen Studie der Krypto-Exchange Binance hervor.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Funding

30 Tote und rund eine Milliarde verendete Tiere – so die erschütternde Bilanz der jüngsten Waldbrände in Australien. Die verheerenden Großfeuer hinterließen unzählige Opfer, die jetzt vor dem Nichts stehen. Einige der Hilfsorganisationen akzeptieren auch Spenden in Bitcoin & Co. Ein wunderbares Beispiel für die Adaption von Kryptowährungen – und leider auch eine Gelegenheit für Cyberkriminalität.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Silicon Valley Coin fördert die Big Techs der Zukunft
STO

Das Silicon Valley ist die Geburtsstätte gigantischer Technologieunternehmen à la Apple, Facebook und Google. Um den neuen Big Techs von morgen auf die Beine zu helfen, hat Andra Capital den Silicon Valley Coin entwickelt, mit dem Anleger in aufblühende Start-ups investieren können.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Angesagt

Verbrennt Binance willkürlich BNB-Token?
Altcoins

Krypto-Börse Binance hat im vergangenen Jahr Korrekturen am White Paper vorgenommen und verbrennt seitdem BNB Coins. Die Zahlen aus dem letzten Quartal 2019 werfen jedoch einige Fragen auf.

Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Unternehmen

Algorand und Monerium arbeiten gemeinsam an der Tokenisierung von Buchgeld. Das gaben die beiden Unternehmen jüngst in einer Pressemitteilung bekannt.

Blitzschnell Richtung Mainstream
Szene

Square Crypto arbeitet derzeit an einem Entwickler-Tool-Kit für das Bitcoin-Lightning-Netzwerk. Dieses soll es Entwicklern vereinfachen, die Second-Layer-Lösung für Bitcoin zu integrieren.

Der 30-Millionen-US-Dollar-Betrug
Regulierung

Ein ehemaliger Profiteur des Bitcoin-Booms muss sich vor Gericht verantworten. Unter der Vortäuschung falscher Identitäten soll er Investoren mittels Initial Coin Offering (ICO) um 30 Millionen US-Dollar erleichtert haben.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?