Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern
Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern

Welcher Tag ist der beste, um in BTC zu investieren? Diese Methode schlägt den Bitcoin-Kurs in Performance-Fragen in Zeiten des Bärenmarkts – besser als HODLN.

Im Krypto-Trading gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um am Bitcoin-Kurs teilzunehmen. Einsteiger müssen sich zahlreiche Fragen stellen: Gehe ich long oder short? Welche Methode ist für mich die richtige, um sinnvoll zu investieren? Wann steige ich ein, wann steige ich aus? Wie kann ich mich vor FUD und FOMO schützen? Was ist die Cost-Average-Methode? Was bedeutet HODLN?

Sind diese Fragen beantwortet, gibt es verschiedene Wege, die Marktlage zu analyiseren – hier empfehlen wir, unsere Kursanalysen im Auge zu behalten.

Übrigens: Wenn Krypto-Trading für dich Neuland ist und du nicht weißt, wie du die obigen Fragen beantworten sollst, schau doch auf unserer Academy vorbei. Hier erklären wir alles völlig kostenfrei.

Welcher Tag ist der beste, um auf den Bitcoin-Kurs zu setzen?



Ein wichtiger Faktor, den Trader und Kryptonauten bei diesen Analysemöglichkeiten häufig übersehen, ist die Frage nach dem Tag, der sich am besten eignet, um in Bitcoin zu investieren. Dieser Frage hat sich nun das Krypto-Analyse-Team von Santiment angenommen. Dafür hat sich Santiment die einzelnen Wochentage vorgenommen und die stetige Rendite (auch „logarithmierte Rendite“ genannt) von BTC untersucht. Dabei kamen sie zu einem klaren Ergebnis – die besten Bitcoin-Trading-Tage sind Montag und Samstag.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern

Mit durchschnittlichen Renditen des Bitcoin-Kurses von 0,69 Prozent und 0,5 Prozent können Trader hier laut Santiment die besten Gewinne einstreichen:

Wenn ihr BTC an jedem Samstag seit Beginn 2017 bis heute gekauft und in derselben Nacht verkauft hättet, würde euer Bitcoin-Portfolio nun gemütlich im grünen Bereich sitzen.

Die Tage Mittwoch, Donnerstag und Sonntag eignen sich mit negativen Tagesrenditen weniger gut, um sein Geld in Bitcoin zu investieren. Mittwoch sei dahingehend der schlechteste Tag, um Geld in die Kryptowährung zu stecken:



Mit diesen Informationen ausgestattet, können wir nun versuchen, eine tagesaktuelle BTC-Strategie zu testen. Mal sehen, wie sich unser BTC-Portfolio entwickelt hätte, wenn wir ab 2018 Bitcoin nur montags und samstags gekauft und am Ende des Tages verkauft hätten.

Dementsprechend stellt Santiment die Montag-Samstag-Strategie reinem Bitcoin-Hodln gegenüber. Das Ergebnis spricht eine klare Sprache – Montag und Samstag BTC zu kaufen und zu verkaufen schlägt die Methode, Bitcoin zu halten, deutlich. Die Santiment-Strategie verzeichnet ein 68-prozentiges Plus, BTC zu halten in diesem Zeitraum ein 38-prozentiges Minus.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern

Während sich der Bitcoin-Kurs seit 2018 eher bearish verhielt, kann man sich mit der Montag-Samstag-Strategie getrost die Bullenhörner aufsetzen.

Laut weiteren Ergebnissen gilt die Wochentags-Methode nicht uneingeschränkt, scheint sie sich vor allem im Bärenmarkt zu beweisen. In einem Vergleich mit den gewaltigen Bitcoin-Kurs-Anstiegen im Jahr 2017 konnte die Methode BTC nicht outperformen. Erweitert man den Zeitrahmen bis Anfang 2017, hätte die Strategie lediglich 496 Prozent Rendite eingefahren – also 71 Prozent des Plus beim Bitcoin-Kurs.

Besser als HODL? Kommt drauf an

Bei dieser Methode handelt es sich scheinbar um eine sichere Methode, um auch im Bärenmarkt Renditen einzufahren. Zudem verspricht die Santiment-Methode einen klaren Vorteil – durch klare Investment-Regeln entzieht sie sich den starken Emotionen, mit denen Bitcoin Trader oft zu kämpfen haben:

Während HODLing Bitcoin die Marktteilnehmer auf eine Non-Stop-Achterbahnfahrt mitnahm – ihre Risikoexposition also sprunghaft anstieg – hat unsere Tagesstrategie einen Großteil der inhärenten Volatilität von BTC erfolgreich beseitigt und eine langsame, aber stetige, fast kontinuierliche Aufwärtsentwicklung über den betrachteten Zeitrahmen hinweg verfolgt.

Die berühmt-berüchtigte Volatilität beim Bitcoin-Kurs kann hiermit also erfolgreich in Zaum gehalten werden. Einen Haken hat die Methode dennoch: Sie berechnet die reinen Gewinne, Transaktionenskosten sind nicht miteinbezogen. Die Studie im Detail findet ihr hier. Alle wichtigen Infos zum Bitcoin Trading kann man auf der BTC-ACADEMY nachlesen.

Disclaimer: Hierbei handelt es sich nicht um Investment-Beratung. Der Krypto-Markt ist hochvolatil, Investitionen können im schlimmsten Fall zum Totalverlust führen. Die Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengetragen, für ihre Richtigkeit kann keinerlei Haftung übernommen werden. Wie immer gilt: Do Your Own Research! (DYOR).

Mehr zum Thema:

Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern
Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Bitcoin-Kurs, Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Angesagt

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Bitcoin-Kurs: Der beste Tag, um zu investieren – HODL war gestern