Krypto-Kauf leicht gemacht Bitcoin kaufen im Browser: Opera schaltet Feature für US-Bürger frei

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Opera (Symbolbild)

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC49,194.00 $ -0.15%

Nutzer des Opera Browsers können ab sofort mithilfe der integrierten Wallet Bitcoin und Ether kaufen. Bisher war der Kauf der beiden wichtigsten Kryptowährungen Nutzern aus dem skandinavischen Raum vorbehalten.

Marktbeobachter sind sich weitestgehend einig: Damit Bitcoin den Sprung in die öffentliche Wahrnehmung schafft, muss die Infrastruktur ausgebaut werden. Allen voran der Handel mit Kryptowährungen auf herkömmlichen Bitcoin-Börsen stellt für viele Nutzer nach wie vor eine große Hürde dar.


Doch es tut sich was. Der Web Browser Opera integriert am heutigen 17. März ein Feature, das Nutzer den Kauf der beiden wichtigsten Kryptowährungen Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) ermöglicht. Wie die Krypto-Nachrichtenplattform The Block mit Verweis auf Unternehmensangaben berichtet, können US-Nutzer die beiden Coins ab sofort direkt über alle Versionen des Browsers kaufen (iOS, Android und Desktop).

Dafür arbeitet Opera mit dem Zahlungsdienstleister Wyre zusammen. Bei Wyre handelt es sich eigenen Angaben zufolge um einen Krypto-Zahlungsdienst, der sich dem Brückenschlag zwischen der Fiat- und Krypto-Welt verschrieben hat. Neben Opera arbeitet das US-Unternehmen bereits mit namhaften Playern wie Coinbase oder Shapeshift zusammen. Dass die Wahl auf den Kooperationspartner Wyre gefallen ist, dürfte indes in erster Linie mit der Unterstützung von Apple Pay zusammenhängen. So können Opera-Nutzer neben Debit- und Kreditkarten auch mithilfe ihrer Apple-Geräte Bitcoin und Ether erstehen.

Wyre bietet eine sehr elegante webbasierte Lösung an, die einfach zu integrieren und sehr einfach zu bedienen ist. Ihre Unterstützung von Apple Pay ist ein großes Plus für unsere iOS-Nutzer,

sagt Charles Hamel, Chef der Krypto-Abteilung bei Opera, gegenüber The Block

Ratgeber: Ripple (XRP) kaufen - schnell und einfach erklärt

Du willst in Ripple investieren, weißt aber nicht wie? Wir helfen dir bei der Wahl des für dich am besten geeigneten Anbieters und erklären dir, worauf du achten solltest!

Zum Ratgeber >>


Die Kaufgebühren bezeichnet Opera selbst als äußerst kompetitiv. Sie dürften mit 0,30 US-Dollar zuzüglich 2,9 Prozent allerdings den marktüblichen Gebühren entsprechen. Wenn man bedenkt, dass Opera mit seiner Wallet allen voran Nutzer von dApps ansprechen will, die in der Regel kleine Beträge transferieren, klingt ein Fixbetrag von 0,30 US-Dollar jedoch nicht allzu günstig.

Handel innerhalb von 30 Sekunden abgeschlossen

Von der Konkurrenz absetzen möchte sich das norwegische Browser-Unternehmen indes mit der Geschwindigkeit des Krypto-Kaufs. Eigenen Angaben zufolge dauert der Prozess lediglich 30 Sekunden; verglichen mit den üblichen ein bis zwei Werktagen, die Exchanges für die Abwicklung veranschlagen, hört sich das nach einem kompetitiven Wertversprechen an.

Die USA sind freilich nicht das erste Land, das Opera an seine eigene Krypto-Börse angeschlossen hat. Wie wir bereits berichtet hatten, steht der Bitcoin– und Ether-Kauf via Opera Wallet Kunden aus den skandinavischen Ländern Schweden, Dänemark und Norwegen bereits seit Februar 2019 offen.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY