Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz

Quelle: Shutterstock

Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz

Bitcoin ist das Internet des Geldes und somit auch ein popkulturelles Phänomen. Obgleich es im Krypto-Winter etwas kühler um den Bitcoin-Hype wurde: Das Netz ist zurück und versorgt die Community mit einem stetigen Supply an qualitativ hochwertigen Memes.

Hier sind die fünf schönsten Reaktionen auf den Bull Run. Bitcoin is back!

1. Dorian lässt die Korken knallen

Ein alter Bekannter darf hier natürlich nicht fehlen: Dorian Nakamoto. Man kann zwar mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen, dass es sich hierbei um das Konterfei von Satoshi höchstselbst handelt. Trotzdem dient Dorian Nakamoto nach wie vor als Projektionsfläche, um der weiterhin ungeklärten Identität des Bitcoin-Erfinders ein Gesicht zu geben.

2. BTC trotzt der Bull Trap

Am 5. August steht das Litecoin (LTC) Halving an. Dann halbiert sich der Coinbase Reward von 25 LTC auf 12,5 LTC. Infolgedessen sinkt auch die Inflationsrate von 8,8 Prozent auf etwa 4,3 Prozent p. a. Anstehende Halvings haben sich in der Geschichte von Proof-of-Work-Kryptowährungen schließlich immer wieder als regelrechte Trigger für Bull Runs herausgestellt. In diesem Sinne dürfte folgendes Meme zu verstehen sein.

Bitcoin Hodlers really be like… from Bitcoin

3. Bitcoins zyklisches Wachstum animiert

Bitcoin wächst in Zyklen. Aufgrund der Halving-Events kommt es regelmäßig zu Angebotsschocks (die Inflationsrate halbiert sich) und infolgedessen zu Boom-und-Bust-Zyklen. Wer dazu mehr erfahren möchte, dem sei dieser Artikel ans Herz gelegt. Kurseinbrüche um 80 Prozent und mehr sind freilich keine Seltenheit. Um sich diesen Aspekt bei der Ausarbeitung der persönlichen Hodl-Strategie vor Augen zu führen, könnte diese Animation hilfreich sein.

Animation of BTC price graph from 2009-present showing succession of hype cycles reminds me of when the cat in the hat pulls his hat off and the endless succession of smaller cats under each proceeding cat’s hats. from Bitcoin

4. Wie steht es um die McAfee-Wette?


Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

All die Bulligkeit dürfte indes vor allem das Enfant Terrible der Krypto-Szene freuen. John McAfee, seines Zeichens Erfinder der gleichnamigen Internet-Security-Software, gilt als ausgemachter Bitcoin-Freund. Diejenigen, die bereits etwas länger im Space sind, dürften sich demgemäß an seine Kursvorhersage aus dem Jahr 2017 gleichwohl erinnern. Demnach soll eine Einheit des digitalen Goldes Ende 2020 mindestens eine Million US-Dollar kosten. Auf Bitcoin.top kann man ferner den Soll- mit dem Ist-Zustand vergleichen. Dementsprechend sieht es immer noch nicht gut aus. Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz

5. When Moon?

Und somit gehen die Abenteuer der Kryptowährung Nr. 1 weiter. Endstation Mond? Wer weiß.

https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/c3a1vg/we_choose_to_go_to_the_moon_again/?utm_source=share&utm_medium=web2x

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz
Bitcoin-Optionen: Bakkt legt vor, CME zieht nach
Bitcoin

Die Chigagoer Börse CME hatte noch vor Bakkt angekündigt, Optionen auf ihre Bitcoin-Derivate anbieten zu wollen. Mittlerweile wurde CME dabei von dem neuen Player überholt. Nun hat die CME einen konkreten Starttermin für ihr Derivat bekannt gegeben.

Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz
Bitcoin-Kurs im Spannungsfeld – Die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Der Blick auf den Bitcoin-Kurs und das Blockchain-Ökosystem eröffnet ein Spannungsfeld zwischen langfristiger Innovation und kurzfristiger Spekulation. Wie sind die Aussichten auf lange Sicht?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz
Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Blockchain

Über die Blockchain-Technologie haben wir nun schon mehr als einmal berichtet. Auch im Zusammenhang mit dem Tracking von Produkten hat die Blockchain schon viele Fans gefunden. Zu den getrackten Produkten gehört nicht nur die weltweit bekannte Brause Coca Cola. Sondern auch Tulpen, Wein und Ähnliches ist bereits virtuell über die Blockchain gelaufen. Jetzt kommt auch verifiziertes Rindfleisch aus den USA nach Japan – klar, mit der Blockchain!

Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz
OneConnect will an die Wall Street – und kehrt Hongkong den Rücken  
Invest

Das chinesische Fintech OneConnect plant den Börsengang in den USA. Einen entsprechenden Listungsantrag hat das Unternehmen bei der US-Wertpapierbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht. Ursprünglich sollten die Anteile des AI- und Blockchain-Dienstleisters in Hongkong gehandelt werden.

Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz
Offene Wallet für offenes Web: Brave 1.0 soll das Internet retten
Altcoins

Brave bringt eine neue Browser-Version heraus. Mit Brave 1.0 können zukünftig auch Nutzer von iPhone und iPad auf den Browser zugreifen, der Datenschutz und Privatsphäre verspricht. Der Ansatz von Brave könnte das Internet grundlegend verändern: Mit einem eigenen Token (BAT) können Benutzer über die Plattform Brave Rewards für Inhalte spenden – und im Gegenzug BAT für angezeigte Werbeinhalte erhalten.

Bitcoin, Bitcoin auf Jahreshoch: 5 Reaktionen aus dem Netz
xx Coin: David Chaum kündigt Coin für quantensicheres Netzwerk an
Sicherheit

Der Kryptographie-Pionier David Chaum hat den XX Coin angekündigt. Dieser soll auf dem xx-Netzwerk laufen, das unter anderem eine quantensichere Sicherheits- und Privatsphäre-Umgebung bietet.

Angesagt

SAP und EY unterstützen Ethereum-basierte Weinplattform
Blockchain

Track ALL the things! Getreu diesem Motto startete ein Unternehmen aus Singapur jüngst einen blockchainbasierten Marktplatz für Wein. Eine derartige Plattform ist heutzutage bei weitem kein Einzelfall mehr. Ob Trinken oder Essen, ob mit oder ohne Alkohol, immer mehr Unternehmen beginnen, die inhärenten Vorteile der Blockchain-Technologie zu nutzen.

CashOnLedger im Interview: „Wir haben den Euro auf die Blockchain gebracht“
Blockchain

Oftmals fehlt es noch an Schnittstellen, um die traditionelle Bankenwelt mit der Krypto-Ökonomie zu verbinden. Genau dies möchten die Gründer von CashOnLedger ändern und haben eine Art Tokenisierungsschnittstelle zwischen Bankkonto und Wallet entwickelt. Wie der Euro auf der Blockchain funktioniert und welche Hürden noch genommen werden müssen, haben uns Serkan Katilmis und Maximilian Forster von CashOnLedger im Interview verraten.

Telegram schießt zurück: SEC betreibe „Ad-hoc“-Justiz
Altcoins

Im Rechtsstreit zwischen dem Messaging-Anbieter Telegram und der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) hat Telegram nun seinerseits Vorwürfe gegen die SEC erhoben. Telegram unterstellt der SEC unter anderem, es versäumt zu haben, hinreichende Klarheit darüber zu schaffen, wie digitale Assets wie Kryptowährungen zu klassifizieren sind. Dabei führt Telegram auch Aussagen an, die von KommissarInnen der SEC selbst stammen.

Ripple: Thailand und Laos proben Sofortüberweisungen mit ILP
Blockchain

Die thailändische Bankeinheit der japanischen MUFG Bankengruppe startet grenzüberschreitende Blockchain-Zahlungen.