Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor
Binance, Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor

Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor

Binance wartet mit einem neuen Feature auf. Mit der Möglichkeit, mehrere Sub-Accounts zu öffnen, will sich die Bitcoin-Börse auf die lang ersehnten institutionellen Investoren vorbereiten. Ob das dann die Bullen anlockt?

Institutionelle Investoren werden als das Heilsversprechen in der Bitcoin-Community gehandelt. Ob nun Bitcoin Futures oder gar Bitcoin ETF – die „Big Player“ sollen endlich das große Geld in die Kassen spülen, damit soll es dann auch wieder zum Anstieg des Kurses kommen. Auch wenn die technischen Analysen derzeit noch eine andere Sprache sprechen, bereiten sich die Player aus der Industrie zuversichtlich darauf vor, dass die große Kohle doch noch (oder wieder?) in den Krypto-Markt kommt.

Erst am 5. Dezember berichteten wir etwa darüber, dass Xolaris mit einem Private Equity Fonds die Möglichkeit bereitstellt, ins Schürfen von Kryptowährungen zu investieren. Mindesteinlage: 250.000 Euro, maximales Emissionsvolumen: 30 Millionen Euro. Bei den derzeitigen Kursen lohne sich der Einstieg zwar noch nicht, so das Gründerteam. Doch das werde sich bald ändern. Es riecht ein bisschen nach Bulle.

Binance rechnet mit institutionellen Bitcoin-Investoren

In eine ganz ähnliche Presche schlägt nun Binance. Die Bitcoin-Börse kündigte am 6. Dezember in einem Blogpost an, ihr „lang erwartetes“ Sub-Account-Feature einzuführen. Demnach sei es künftig möglich, bis zu 200 Sub-Accounts unter einem Master-Account zu führen. Darüber hinaus sei ein besseres Nachverfolgen der Aktivitäten möglich; Daten wie die Login-Historie, Order Management oder Asset Management könne man fortan besser im Auge behalten.

Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor

Das Besondere: Das Sub-Account-Feature ist nur für Nutzer mit VIP-Level 3 und für Unternehmenskunden verfügbar. Damit bereitet sich Binance auf institutionelle Investoren vor. Dahingehend Wei Zhou gegenüber the Block:

“Wir sehen einen Zuwachs von institutionellen Accounts in den [Krypto-]Space und gehen davon aus, dass sich die institutionelle Nachfrage in den kommenden Monaten deutlich beleben wird. Einer unserer Schwerpunkte ist es, eine Plattform bereitzustellen, die sowohl die Bedürfnisse dieser Kunden als auch unserer Privatkunden bedient.”

Ob sich die Bullen dann endlich wieder vor die Tür trauen, bleibt freilich abzuwarten. Dennoch: Trotz all dem Bärengeruch meint man ein bullishes Lüftchen zu verspüren.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Binance, Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor
Skandal-Börse verschiebt BTC in Milliardenhöhe
Märkte

Nachdem die Rallye am Krypto-Markt abgeflaut ist, werden große Coin-Bewegungen vermeldet. Jüngst hat die Bitcoin-Börse BitFinex BTC im Wert von über einer Milliarde US-Dollar verschoben – Wasser auf die Mühlen jener, die BitFinex eine Manipulation des Krypto-Markts unterstellen.

Binance, Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor
Bitcoin SV explodiert, Bull Run am Krypto-Markt – Die Gründe
Märkte

Der Bitcoin-SV-Kurs stieg in den letzten 24 Stunden um 25 Prozent an. Zeitgleich zieht der gesamte Krypto-Markt mit. Bitcoin-Kurs (BTC), Ethereum-Kurs (ETH), Ripple-Kurs (XRP) und IOTA-Kurs (MIOTA) steigen signifikant an. Was los ist am Krypto-Markt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Binance, Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Binance, Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

Binance, Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor
US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Binance, Binance: Bitcoin-Börse bereitet sich auf institutionelle Investoren vor
Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

Angesagt

In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

SIX Swiss Exchange sieht große Zukunft für Krypto-Assets
Unternehmen

Die größte Schweizer Börse sieht für das Trading mit Krypto-Assets eine große Zukunft bevorstehen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der SIX Swiss Exchange hervor.

10 Wege, wie sich Banken der Blockchain-Technologie nähern können
Kommentar

Dass die Blockchain-Technologie und mit ihr die Token-Ökonomie den Finanzsektor verändern werden, ist beschlossene Sache. Angesichts dieser Erkenntnis ist die Zurückhaltung vieler Banken besorgniserregend. Welche Maßnahmen Banken treffen können, um nicht den Anschluss zu verlieren.