Biker-Gang stiehlt Ethereum im Wert von 1,8 Mio. US-Dollar

Quelle: Timisoara, Romania - 06/10/2017 - Group of bikers gathering at Timisoara Airshow via shutterstock

Biker-Gang stiehlt Ethereum im Wert von 1,8 Mio. US-Dollar

Drei Mitglieder einer Biker-Gang aus der Bronx werden angeklagt. Sie lockten ihr Opfer letzten November in einen Minivan, um ihn zu erpressen. Der Mann wurde dazu gezwungen, ihnen sein Smartphone und das Passwort seiner Ethereum-Wallet im Wert von 1,8 Millionen US-Dollar auszuhändigen.

Die Staatsanwaltschaft von Manhattan eröffnete vor Gericht kürzlich das Verfahren gegen drei Motorradfahrer. Sie haben letztes Jahr gemeinschaftlich eine Entführung in Verbindung mit Erpressung begangen. Sie lockten das Opfer in einen Minivan, wo sie es mit vorgehaltener Waffe dazu genötigt haben, ihnen das 24-stellige Passwort seiner ETH-Wallet mitzuteilen. Die Täter hatten ihm vorgespielt, ihn per Uber mit diesem Fahrzeug an sein Ziel zu bringen. In Wahrheit wartete einer der bewaffneten Verdächtigen auf dem Rücksitz des Fahrzeuges.

Kryptowährungen: Wenn die Kleptomanie um sich greift…

Einer der Männer bewachte das Opfer, während die anderen beiden Angeklagten in dessen Haus eingebrochen sind. Einer der Mitglieder des Rockerclubs wurde dabei von einer Überwachungskamera erfasst. Die Polizei konnte den Verdächtigen beim Sichten der Aufnahmen schnell identifizieren. Er hatte beim Einbruch die für seine Biker-Gang typische Tätowierung in Form eines Totenkopfes nicht abgedeckt. Der zuständige Staatsanwalt Cy Vance Jr. sagte gegenüber der New York Daily News, im Umfeld von Kryptowährungen würde bei manchen Zeitgenossen regelrecht die Kleptomanie einsetzen. Dies war nach Ansicht des Staatsanwalts auch beim vorliegenden Gangstertrio der Fall, obwohl diese nicht sonderlich versiert waren, was die Technik betrifft. Ermittler und Investoren seien bei Weitem nicht die einzigen Personen, die an Kryptowährungen interessiert seien. Immer häufiger komme es zu einer Vermischung von kriminellen Handlungen mit Tatvorwürfen aus dem Bereich Cybercrime.

Ein Stadtrat hat einem Angeklagten bescheinigt, dieser habe im Stadtteil Bronx karitative Tätigkeiten zum Wohl der Anwohner vollzogen. Der Anwalt eines Angeklagten argumentierte hingegen vor Gericht, man müsse die Kaution im Vergleich zum Weinstein-Fall gering halten. Der Hollywood Produzent Harvey Weinstein wurde trotz der Vorwürfe zahlreicher sexueller Übergriffe zwischenzeitlich nach Hinterlegung seiner Kaution in Höhe von einer Million US-Dollar auf freien Fuß gesetzt. Er muss lediglich eine Fußfessel tragen und darf den Bundesstaat nicht verlassen. Der Klient des Anwalts sei bei Weitem nicht so gewalttätig, wie Weinstein sein soll, argumentierte der Jurist vor Gericht.

Der Polizei gelang es, einen Großteil des gestohlenen Ethereum-Guthabens aufzuspüren. Die drei Angeklagten müssen bis zum Ende des Gerichtsverfahrens in Haft bleiben. Für sie wurde eine Kaution von jeweils 50.000 US-Dollar festgesetzt. Die Staatsanwaltschaft hat den Organisator der Erpressung bereits im Dezember des Vorjahres angeklagt. Der 35-jährige Louis Meza ist dem Opfer persönlich bekannt. Zu diesem Zeitpunkt fehlte von den drei übrigen Verdächtigen aber noch jede Spur.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Anzeige

Ähnliche Artikel

Innovation mit Haken: Android-Nutzer können Ether über Opera-Wallet kaufen
Innovation mit Haken: Android-Nutzer können Ether über Opera-Wallet kaufen
Ethereum

Auch im Bereich der mobilen Endgeräte nimmt die Adaption der Blockchain-Technologie weiter Formen an.

Cryptopia-Hack: Schaden deutlich größer als angenommen
Cryptopia-Hack: Schaden deutlich größer als angenommen
Ethereum

Offenbar konnten die Hacker bei ihrem Angriff auf Cryptopia ein Vielfaches der ursprünglich angenommenen Schadenssumme erbeuten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain

    Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Wissen

    Was ist eine DAO? Was hat die Decentralized Autonomous Organization mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie zu tun?

    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Angesagt

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    ×
    Anzeige