Bakkt Bitcoin Futures: Futter für die Bullen

Quelle: Shutterstock

Bakkt Bitcoin Futures: Futter für die Bullen

Bitcoin Futures aus dem Hause Bakkt starten am 22. Juli ihren Testlauf. Die mit Spannung erwarteten Terminkontrakte für die Kryptowährung Nummer eins sollen den nächsten Bull Run des Bitcoin-Kurses befeuern.

Bitcoin Futures sind Terminkontrakte, mit denen man auf den Bitcoin-Kurs wetten kann. Damit kann man – grob vereinfacht gesprochen – auch von einem sinkenden Bitcoin-Kurs profitieren. Das Blockchain-Unternehmen Bakkt will ein solches Anlagevehikel noch in diesem Jahr an die Trader bringen. Um das Produkt ausgiebig zu testen, schickt es das Unternehmen am heutigen 22. Juli in die Testphase.

Wie man einem Twitter-Post von Fundstrat entnehmen kann, soll die tatsächliche Veröffentlichung der Bakkt Futures noch in diesem Jahr erfolgen. Die Krypto-Community erwartet sich von den Anlageprodukten eine größere Signalwirkung. So sollen vor allem professionelle Investoren angelockt werden:

Es gibt eine große institutionelle Erwartung um den geplanten Launch der Services – Verwahrung, Konformität, Zahlungen sowie physisch besicherte tägliche und monatliche Terminkontrakte in Zusammenarbeit mit [der Muttergesellschaft] ICE. Wie wir bereits geschrieben haben, geht Bakkt viele Hürden für die Adaption durch traditionelle Investoren […] an.

Anders gesagt: Im Gegensatz zu den bereits bestehenden BTC Futures der US-amerikanischen Anbieter Chicago Mercantile Exchange (CME) und Chicago Board Options Exchange (CBOE) sollen die Bakkt Futures besser reguliert und durch physisch hinterlegte Bitcoin besser besichert sein.

Durch die Einhaltung der Vorschläge der Commodity Futures Trading Commission (CFTC, unabhängige US-Aufsichtsbehörde für Future- und Optionsmärkte) sollen größere Player mehr Vertrauen in den BTC-Markt bekommen.

Bakkt Futures und der Bitcoin-Kurs

Gerade die Einführung der BTC Futures der CME und der CBOE fiel im Dezember 2017 mit einem starken Anstieg des Bitcoin-Kurses zusammen. Der Bull Run war kurz, aber heftig; schließlich katapultierte er die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung kurzerhand zur 20.000-US-Dollar-Marke. Der anschließende Crash einige Tage bzw. Wochen danach brachte man direkt mit dem Auslaufen der Futures in Verbindung. So ging aus einer Studie hervor, dass die Terminkontrakte in direktem Zusammenhang mit den sinkenden Kursen gebracht werden konnten.

Da es sich bei den Bakkt Futures nun – wenn sie tatsächlich online gehen – um mutmaßlich besser abgesicherte und sicherere Produkte handelt, darf man von einer Signalwirkung für den Bitcoin-Kurs ausgehen. Ein genaues Datum hängt nun vorerst vom aktuellen Testlauf der Bakkt Bitcoin Futures ab.

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin und traditionelle Märkte: Im Gleichschritt mit Gold
Bitcoin und traditionelle Märkte: Im Gleichschritt mit Gold
Märkte

Bitcoins Performance steht aktuell über der von Gold. Die Volatilität ist wieder unter 4 Prozent gefallen. Diese positiven Entwicklungen werden von einer geringen Korrelation zu den übrigen Märkten begleitet.

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-Kurs rutscht nervös zwischen verschiedenen Markern hin und her und alle fragen sich: Warum? Der BTC-ECHO-Newsflash. Alles, was du letzte Woche verpasst hast.

Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Bakkt: Start von Bitcoin-Futures für den 23. September angekündigt
Invest

Lange hat die Krypto-Community auf diesen Termin gewartet. Nun hat Bakkt endlich den Start der Bitcoin-Futures bekannt gegeben. Am 23. September sollen tägliche und monatliche Futures auf der Plattform erhältlich sein. Zuvor gab es einen Testlauf der Terminkontrakte. Der Bitcoin-Kurs wird voraussichtlich profitieren.

Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin-Börse Coinbase will größte Krypto-Verwahrstelle der Welt sein
Bitcoin

Die Bitcoin-Börse Coinbase hat sich die Verwahrlösung für institutionelle Kunden von Xapo für 55 Millionen US-Dollar gekauft. Nach eigenen Angaben ist Coinbase damit der weltgrößte Krypto-Verwahrer.

Angesagt

coindex-CEO Kai Kuljurgis: „Eine Diversifizierung macht trotz hoher Bitcoin-Dominanz Sinn“
Interview

Wir haben uns zum Interview mit Kai Kuljurgis, CEO von coindex getroffen, um mit ihm über die Lage am Krypto-Markt zu sprechen. Neben seiner Markteinschätzung geht es auch um die Frage, wie sich die Verschmelzung zwischen traditionellem Finanzsektor und Krypto-Sektor weiterentwickelt.

Die 5 großen Bitcoin-Erzählungen
Bitcoin

Satoshi Nakamotos Bitcoin Whitepaper legt auf neun Seiten das Fundament für ein digitales Asset, das nach zehn Jahren bereits ein Multimilliarden-Ökosystem geschaffen hat. Woher Bitcoin seinen Wert bezieht, ist eine Frage, auf der es eine Vielzahl an Antworten gibt. Diese Woche betrachten wir fünf Innovationen, die Satoshi möglich gemacht hat.

Ripple unterstützt Coil mit einer Milliarde XRP
Ripple

Ripple tätigte eine Großinvestition in das Krypto-Start-up Coil. Die Online-Content-Plattform erhielt eine Milliarde XRP, was etwa 260 Millionen US-Dollar entspricht. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit XRP in großem Umfang Projekte unterstützt. Bei der Unterstützung von Coil geht es Ripple vor allem um die einfachere Monetarisierung digitaler Inhalte.

Binance: Mutmaßlicher Bitcoin-Börsen-Hacker droht mit neuem Leak
Krypto

Der mutmaßliche Hacker der Bitcoin-Börse Binance droht mit weiteren Veröffentlichungen. Dabei tun sich jedoch viele Fragezeichen auf.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Neue Ausgabe: Das Kryptokompass Magazin inkl. Bitcoin-T-Shirt GRATIS!