Blockchain-Startup Axoni sammelt 18 Mio. USD in Finanzierungsrunde

Quelle: © Fantasista - Fotolia.com

Blockchain-Startup Axoni sammelt 18 Mio. USD in Finanzierungsrunde

Das in New-York ansässige Blockchain-Startup Axoni hat in einer neuen Finanzierungsrunde eine Funding in Höhe von 18 Mio. US-Dollar erhalten.

Die Series A Runde wurde von Wells Fargo und Euclid Opportunities geführt, einer Investment-Firma für Fintechs, die wiederum zu ICAP gehört.

Zu den weiteren Teilnehmern der Finanzierungsrunde gehörten:

  • Goldman Sachs
  • JP Morgan
  • Thomson Reuters
  • Andreessen Horowitz
  • Digital Currency Group
  • FinTech Collective
  • F-Prime Capital Partners

Axomi richtet sich an Großunternehmen

Axoni zählt zu den Startups aus dem Blockchain-Bereich, die es auf Services für große Finanzinstitute abgesehen haben. Das erklärt letztlich auch die Struktur der Kapitalgeber in der vergangenen Finanzierungsrunde, zu denen u.a. Goldman Sachs und JP Morgan gehörten.

In den vergangenen Monaten hatte das Startup mit neuen smart contract Lösungen experimentiert und Applikationen für Datenmanagement entwickelt. Viele der an der Finanzierungsrunde beteiligten Firmen erklärten bereits, dass sie für ihr eigenes Unternehmen bereits einen use-case sehen, für den Axoni eine Lösung liefern könnte.

Meinung des Autors (Max):

Axoni sieht nicht wie ein klassiches Startup aus, dass mit einer “hippen” Idee vor allem die junge Zielgruppe anspricht und technikaffine Menschen anzieht. Schaut man sich die Website von Axoni an, wird klar, dass es sich hierbei viel mehr um ein sehr spezielles Produkt mit einem sehr kleinen Kundenkreis handelt. Diesen kleinen Kreis konnte man in der Finanzierungsrunde doch ausreichend begeistern, um eine stattliche Summe zu erzielen.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Stan Higgins via CoinDesk

Anzeige

Ähnliche Artikel

Liechtensteiner Start-up veranstaltet Security Token Offering (STO)
Liechtensteiner Start-up veranstaltet Security Token Offering (STO)
Funding

Es ist soweit: In Liechtenstein läuft derzeit ein Security Token Offering (STO).

Tim Draper und Capital300 statten deutsches Blockchain-Start-up Authenteq mit 5 Millionen US-Dollar aus
Tim Draper und Capital300 statten deutsches Blockchain-Start-up Authenteq mit 5 Millionen US-Dollar aus
Funding

Tim Draper, Venture Capitalist und Krypto-Urgestein, investiert gemeinsam mit Capital300 fünf Millionen US-Dollar in das deutsch-isländische Blockchain-Start-up Authenteq.

Bakkt: Bitcoin-Börse sammelt 180 Millionen US-Dollar von Microsoft, BCG & Co.
Bakkt: Bitcoin-Börse sammelt 180 Millionen US-Dollar von Microsoft, BCG & Co.
Funding

Bakkt, der von der Intercontinental Exchange (ICE) geplante Handelsplatz für digitale Assets, hat die erste Finanzierungsrunde abgeschlossen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
    Sponsored

    Liebe Coin-Szene, liebe BTC-ECHO-Leser, liebe Miner und Krypto-Enthusiasten, zunächst möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Andreas Neumann-Dudek und ich leite seit dem 20.11.2006 die Neon Apotheke in Düsseldorf Lierenfeld.

    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Chain Split bei Ethereum: 10 Prozent der Miner verwenden Constantinople
    Blockchain

    Im Ökosystem von Ethereum lässt sich momentan eine Art Mini-Chain-Split beobachten.

    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Roboter malt Kunstwerk, kauft Farben und bezahlt Rechnungen – Ethereum macht’s möglich
    Insights

    Auch wenn längst nicht jeder Science-Fiction-Filme schaut, begegnen uns Roboter immer häufiger im Alltag.

    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
    Altcoins

    Das IOTA-Entwicklerteam setzt bösartigen Nodes ein Reputationssystem entgegen. Damit soll es möglich werden, gewisse Nodes zu bewerten und damit als „vertrauenswürdig“ einzustufen.

    Angesagt

    Ethereum hat ein Zentralisierungsproblem
    Ethereum

    Um den Bitcoin-Nachfolger Ethereum ist es momentan nicht bestens bestellt.

    Binance.je: Europäischer Ableger legt holprigen Start hin
    Invest

    Die europäische Binance-Tochter binance.je gab in der Nacht zum 16.

    OpenSC: Mehr Transparenz im Konsum? WWF und BCG machens möglich
    Blockchain

    In Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group lanciert WWF-Australia eine Blockchain-Implementierung für mehr Transparenz in der Lebensmittelbranche.

    Newspack: WordPress setzt auf Blockchain
    Blockchain

    WordPress soll eine Bezahlfunktion via Blockchain und Kryptowährungen bekommen. Damit will man die Bezahlung guter Inhalte einfacher gestalten.