Altcoin-Saison: Wie Börse Stuttgart und Coinbase den XRP-Kurs befeuern

Quelle: Shutterstock

Altcoin-Saison: Wie Börse Stuttgart und Coinbase den XRP-Kurs befeuern

Bei all den bullishen Aussichten der Kryptowährung Nr. 1 darf man nicht vergessen, dass es dem gesamten Krypto-Markt derzeit gut geht. Neben Bitcoin schreiben auch alle anderen Top-10-Kryptowährungen seit geraumer Zeit grüne Kerzen. Ein alter Bekannter demonstriert abermals sein Potenzial und outperformt die Konkurrenz.

Die Rede ist natürlich von XRP. Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung verzeichnete alleine innerhalb der letzten sieben Tage ein Wachstum von 43 Prozent. Damit stellt sie sogar König Bitcoin in den Schatten; der nämlich wuchs „nur“ um 37 Prozent an.

XRP-Kursverlauf im Zeitraum sieben Tage. XRP notiert derzeit bei 0,43 US-Dollar. Datenquelle: Trading View.

Wieso XRP die Konkurrenz immer wieder in den Schatten stellt

Die kurzweilige Outperformance von Bitcoin durch Altcoins wie XRP ist im Krypto-Markt keine Seltenheit. Immer wieder gibt es periodische Bull Runs, die man szeneintern gern als Alt Season bezeichnet. Das Kurswachstum dürfte zwar vor allem Ausläufer eines Umschwungs der bullishen Marktstimmung sein. Zusätzlich nimmt XRP aber auch aufgrund einer Reihe von Positivmeldungen Fahrt auf.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

So streute Ripple-CTO David Schwartz am 5. Mai Informationen über den aktuellen Status quo in Sachen xCurrent. Nach Inhalt eines Tweets, betreut Ripple derzeit 200 Finanzinstitute, die den Messaging-Dienst bereits implementiert haben. Der Integration des XRP-basierten Zahlungsnetzwerkes xRapid steht damit nichts mehr im Wege.

Coinbase listet XRP in New York

New York ist für seine strengen regulatorischen Auflagen bekannt; Unternehmen müssen zunächst einer so genannten BitLicense habhaft werden. Entsprechend langwierig sind Expansionsvorhaben von Krypto-Firmen in den US-Ostküstenstaat. New Yorker Investoren haben nun allerdings eine weitere Möglichkeit, XRP einzukaufen. Denn wie Coinbase vermeldet, ist die drittgrößte Kryptowährung ab sofort auch in New York handelbar.

Börse Stuttgart: XRP und Litecoin (LTC) ETN geht live

Für Rückenwind dürfte auch eine Meldung über den Startschuss für XRP und Litecoin Exchange Traded Notes seitens Börse Stuttgart gesorgt haben. Denn wie die Baden-Württembergische Wertpapierbörse bekannt gab, können Anleger ab sofort auf den Kursverlauf der beiden Top-Kryptowährungen wetten.

Vier Papiere des schwedischen Emittenten XBT Provider bilden den Wert der beiden Kryptowährungen im Verhältnis zum Euro und zur Schwedischen Krone ab. Als Anleger partizipieren Sie somit an der Entwicklung der Kryptowährungen,

heißt es in der Mitteilung.

Exchange Traded Notes sind börsengehandelte Assets, die einen Basiswert abbilden. Mithilfe von ETNs können Kunden der Börse Stuttgart auf den Kursverlauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und XRP wetten, ohne den zugrundeliegenden Vermögenswert physisch besitzen zu müssen.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Ripple warnt vor Giveaway Scams
Ripple warnt vor Giveaway Scams
Ripple

Im Internet kursieren allerlei Scams, die mit XRP-Geschenken locken. Ripple hat sich nun ausdrücklich von den unseriösen Angeboten distanziert.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Angesagt

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Ripple warnt vor Giveaway Scams
Ripple

Im Internet kursieren allerlei Scams, die mit XRP-Geschenken locken. Ripple hat sich nun ausdrücklich von den unseriösen Angeboten distanziert.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: