Altcoin-Saison: Wie Börse Stuttgart und Coinbase XRPs Kursentwicklung befeuert

Quelle: Shutterstock

Altcoin-Saison: Wie Börse Stuttgart und Coinbase XRPs Kursentwicklung befeuert

Bei all den bullishen Aussichten der Kryptowährung Nr. 1 darf man nicht vergessen, dass es dem gesamten Krypto-Markt derzeit gut geht. Neben Bitcoin schreiben auch alle anderen Top-10-Kryptowährungen seit geraumer Zeit grüne Kerzen. Ein alter Bekannter demonstriert abermals sein Potenzial und outperformt die Konkurrenz.

Die Rede ist natürlich von XRP. Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung verzeichnete alleine innerhalb der letzten sieben Tage ein Wachstum von 43 Prozent. Damit stellt sie sogar König Bitcoin in den Schatten; der nämlich wuchs „nur“ um 37 Prozent an.

XRP-Kursverlauf im Zeitraum sieben Tage. XRP notiert derzeit bei 0,43 US-Dollar. Datenquelle: Trading View.

Wieso XRP die Konkurrenz immer wieder in den Schatten stellt

Die kurzweilige Outperformance von Bitcoin durch Altcoins wie XRP ist im Krypto-Markt keine Seltenheit. Immer wieder gibt es periodische Bull Runs, die man szeneintern gern als Alt Season bezeichnet. Das Kurswachstum dürfte zwar vor allem Ausläufer eines Umschwungs der bullishen Marktstimmung sein. Zusätzlich nimmt XRP aber auch aufgrund einer Reihe von Positivmeldungen Fahrt auf.

So streute Ripple-CTO David Schwartz am 5. Mai Informationen über den aktuellen Status quo in Sachen xCurrent. Nach Inhalt eines Tweets, betreut Ripple derzeit 200 Finanzinstitute, die den Messaging-Dienst bereits implementiert haben. Der Integration des XRP-basierten Zahlungsnetzwerkes xRapid steht damit nichts mehr im Wege.

Coinbase listet XRP in New York

New York ist für seine strengen regulatorischen Auflagen bekannt; Unternehmen müssen zunächst einer so genannten BitLicense habhaft werden. Entsprechend langwierig sind Expansionsvorhaben von Krypto-Firmen in den US-Ostküstenstaat. New Yorker Investoren haben nun allerdings eine weitere Möglichkeit, XRP einzukaufen. Denn wie Coinbase vermeldet, ist die drittgrößte Kryptowährung ab sofort auch in New York handelbar.

Börse Stuttgart: XRP und Litecoin (LTC) ETN geht live

Für Rückenwind dürfte auch eine Meldung über den Startschuss für XRP und Litecoin Exchange Traded Notes seitens Börse Stuttgart gesorgt haben. Denn wie die Baden-Württembergische Wertpapierbörse bekannt gab, können Anleger ab sofort auf den Kursverlauf der beiden Top-Kryptowährungen wetten.

Vier Papiere des schwedischen Emittenten XBT Provider bilden den Wert der beiden Kryptowährungen im Verhältnis zum Euro und zur Schwedischen Krone ab. Als Anleger partizipieren Sie somit an der Entwicklung der Kryptowährungen,

heißt es in der Mitteilung.

Exchange Traded Notes sind börsengehandelte Assets, die einen Basiswert abbilden. Mithilfe von ETNs können Kunden der Börse Stuttgart auf den Kursverlauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und XRP wetten, ohne den zugrundeliegenden Vermögenswert physisch besitzen zu müssen.

Aufgepasst: Der Kryptokompass ist das erste digitale Magazin für digitale Währungen und Blockchain-Assets. Er liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen, spannende Insights und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht: Im Monatsabo inkl. GRATIS Bitcoin Whitepaper (Deutsche Fassung gedruckt)

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin und traditionelle Märkte – Trotz Seitwärtsphase unter den Top-Performern
Bitcoin und traditionelle Märkte – Trotz Seitwärtsphase unter den Top-Performern
Märkte

Auch wenn die letzten Wochen von einem Auf und Ab des Bitcoin-Kurses geprägt waren, ist Bitcoin das am Besten performende Asset. Die jüngsten Bewegungen führten zu einer erhöhten Volatilität, die bald auf die sechs Prozent zugehen wird.

Bitcoin-Kurs sinkt – Ripple (XRP), Ethereum (ETH) ziehen nach
Bitcoin-Kurs sinkt – Ripple (XRP), Ethereum (ETH) ziehen nach
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs ist in den letzten 24 Stunden um über 10 Prozent gefallen. Aktuell liegt die Bewertung der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei 11.560 US-Dollar. Der große Crash?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
Politik

Der Internationale Währungsfonds (IWF) publizierte ein Papier zur Zukunft digitaler Geldsysteme. Darin sieht die Organisation klassische Banken und Kreditkartenanbieter in Konkurrenz mit neuen Formen von Geldkonzepten. Die digitalen Währungen können in der Zukunft möglicherweise sogar etablierte Strukturen ersetzen. Weiterhin warnt der IWF vor den Risiken für die Finanzstabilität und den Verbraucherschutz. Weitere Publikationen zu dem Thema werden folgen.

Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Blockchain

Daimler startet mit einer Reihe von Blockchain-Start-ups die Mobility Blockchain Platform. Über die Verheißungen der Plattform-Ökonomie und einen übermächtigen Konkurrenten.

Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Tech

Die USA konkurriert mit China um den Titel des Patentweltmeisters im Blockchain-Sektor. Der amerikanische Tech-Riese IBM konnte die Anzahl seiner Blockchain-Patente im Vergleich zum Vorjahr verdreifachen. Dieses und andere Zeichen sprechen eine deutliche Sprache: In der Blockchain-Industrie schlummert gewaltiges Potential.

Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Sicherheit

Der Binance-Hack im Mai 2019 verunsicherte die Krypto-Szene. Ein Coinfirm-Report legt nahe, dass die gestohlenen Bitcoin von Wallet zu Wallet wandern. Ein Teil der Aktivität deutet darauf hin, dass die Hacker ihre erbeuteten Coins in andere Kryptowährungen umwandeln. Der Binance-Hack gehört zu den spektakulärsten Cyber-Attacken der Kryptoszene in den letzten Monaten.

Angesagt

Libra: Finanzminister Scholz sieht staatliches Geldmonopol in Gefahr
Politik

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich kritischen gegenüber Facebooks Währungsplänen geäußert. Privatwährungen seien ein „Risiko für die staatliche Hoheitsgewalt“, so der Minister.

Bitcoin-Kurs fällt, Facebook-Coin unter Beschuss des US-Senats
Krypto

Der Bitcoin-Kurs musste in den vergangenen 24 Stunden über 10 Prozent an Stärke einbüßen. Zeitlich fällt das mit einer Anhörung von Facebooks Blockchain-Verantwortlichem David Marcus zusammen. Die geplante Kryptowährung des Zuckerberg-Konzerns wurde stark kritisiert.

Blockchain und Mobilität: Siemens will Carsharing optimieren
Blockchain

Die Automobilindustrie und der Verkehrssektor bieten für die Distributed Ledger Technolgy (DLT) ein großes Potenzial an Anwendungsmöglichkeiten. Logistik, Frachtpapiere, elektrisches Laden oder selbstfahrende Autos sind nur einige Beispiele. Siemens will die Blockchain-Technologie nun für seinen Geschäftsbereich Mobility einsetzen – mit einem Trendthema als Use Case.

Warum die USA viel größere Probleme als Bitcoin hat – die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Das US-Finanzministerium sieht Bitcoin, Libra und andere Kryptowährungen als eine Frage der nationalen Sicherheit an. Doch was ist mit dem US-Dollar? Die Lage am Mittwoch.

Du bist Anfänger und möchtest einfach in Bitcoin & Krypto investieren? Wir empfehlen eToro!

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: