ZNet: IOTA eröffnet TestNet ohne Koordinator

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,215.36 $ 0.39%

IOTA startet sein erstes TestNet ohne Koordinator. Mit ZNet soll das Tangle, die grundlegende Technologie des IOTA-Netzwerkes, ein Stück weiter in die Dezentralität rücken. Ein wichtiger Schritt für das Netzwerk. 

Im Gegensatz zu Bitcoin, das auf einer Blockchain basiert, baut IOTA auf dem Tangle, einem gerichteten azyklischen Graphen, auf. Dieses „Gewirr“ benötigt(e) bisher Koordinatoren, die das Netzwerk schützen sollen. Dementsprechend heißt es von offizieller Seite:

Um das Netzwerk wachsen zu lassen und es vor bestimmten Angriffen zu schützen, setzt IOTA derzeit auf einen Koordinator. Der Koordinator prüft gültige Transaktionen, die dann das gesamte Netzwerk validieren. [Er] wird von der IOTA Foundation in einer Mehrfachsignatur geführt. Der Koordinator kann nicht abtrünnig werden, da ihn das gesamte Netzwerk überprüft und validiert. [Selbiger] gibt periodische Meilensteine aus, die sich auf gültige Transaktionen beziehen. Im Mainnet werden diese Meilensteine minütlich ausgegeben.

Diese Meilensteine benötigen bisher die Mithilfe des Koordinatoren. Dieser soll sich nun bald verabschieden.

Kein Koordinator, keine Probleme?

Der Koordinator dient letztlich als zentraler Validator. Er entscheidet, ob die jeweiligen Transaktionen Gültigkeit haben bzw. ob sie nicht den Versuch eines Double-Spendings entspringen. Da dieser Koordinator dem IOTA-Netzwerk jedoch immer wieder den Vorwurf der Zentralisierung einbringt, soll dieser nach und nach aus dem Tangle verschwinden. Dazu hat die IOTA Foundation nun ein TestNet veröffentlicht, das ohne diesen auskommt. Das bedeutet letzten Endes, dass IOTA ihrem Ziel, ein vollkommen dezentrales Netzwerk darzustellen, ein Stück näher kommt. So heißt es in der Erklärung zum Koordinator:

Dieser [der Koordinator] dient als Schutzmechanismus, während das IOTA-Netzwerk in die Richtung der nötigen Teilnahme wächst, die benötigt wird, um das Netzwerk in dezentraler Art und Weise zu 100 Prozent sicher zu gestalten. Dort kommt der Distributed-Konsens-Mechanismus des Tangle ins Spiel.

Und dieser wird künftig ohne den Koordinator auskommen. Zunächst jedoch im ZNet, also der Testumgebung für die nicht (von einem Koordinatoren) überwachte Validierung im IOTA-Tangle. Nutzer sind dazu aufgefordert, dieses ausführlich zu testen. Und zwar indem sie einen CLIRI-Node betreiben und dem IOTA-Team hier etwaige Verbesserungsvorschläge zukommen lassen.

Dominik Schiener dazu exklusiv gegenüber BTC-ECHO:


Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.



Wir fokussieren uns im Moment sehr stark darauf, IOTA marktreif zu machen. Das Entfernen das Coordinators ist hier natürlich eine der wichtigsten Initiativen, wo wir im Moment an der Umsetzung unseres Konzeptes arbeiten. ZNet (Coordinator-less Testnet) ist eine Implementierung nach dem originalen Tangle White Paper und ist der erste Schritt, unsere Community in unserem Research aktiv zu involvieren.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.