Zum Inhalt springen

Tesla So bullish ist Elon Musks Bitcoin-Abverkauf

Wenn Elon Musk mit Bitcoin interagiert, kann das durchaus Marktbewegungen provozieren. Vom BTC-Verkauf im Wert von knapp einer Milliarde US-Dollar durch Tesla, nimmt das digitale Gold aber kaum Notiz.

Das darf man gut und gerne als bullish bezeichnen: Der US-Autobauer Tesla trennt sich von 75 Prozent seiner Bitcoin-Reserven und trotzdem fällt der Kurs nur geringfügig. Am gestrigen Mittwoch, dem 20. Juli, hatte Tesla seine Zahlen für das zweite Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Unter anderem ist darin von der Konvertierung von Bitcoin-Beständen in Fiatgeld die Rede. Demnach soll das von Elon Musk geführte Unternehmen BTC im Wert von 936 Millionen US-Dollar verkauft haben.

Insgesamt legt das Unternehmen aber starke Quartalszahlen vor. Mit 98 Prozent Zuwachs konnte Tesla seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt.

Mit dem Abverkauf der BTC-Reserven dürfte Tesla wohl auch seinen Teil zum allgemeinen Negativtrend beigetragen haben. Dass das digitale Gold im Zuge der Nachricht aber nur 2,4 Prozent nachgibt, kann man wiederum als bullishes Zeichen werten.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.