Zum Inhalt springen

Reward-Programm Starbucks setzt auf Krypto: Darum geht es in der neuen Initiative

Die bekannte Kaffeekette Starbucks ist schon seit längerer Zeit im Kryptosektor aktiv. Nun gab der CEO Howard Schultz bekannt, dass ein neues Web-3-Reward-Programm gestartet wird, um die Kundenbindung weiter zu intensivieren.

Konkret soll die neue Initiative am 13. September starten. Unter anderem sollen digital collectibles zu neuen Netzwerkeffekten und letztlich mehr Kunden führen. So heißt es von CEO Schultz:

Die digitale Web-3-Initiative wird es uns ermöglichen, auf dem aktuellen Starbucks Rewards-Modell mit seinem leistungsstarken “spend-to-earn stars”-Ansatz aufzubauen und gleichzeitig neue Methoden der emotionalen Kundenbindung einzuführen.

Howard Schultz, CEO Starbucks

Das bestehende Rewards-Programm umfasst bereits heute über 27 Millionen Mitglieder. Insbesondere auf die jüngere Kundschaft, die Generation Z, zielt die Krypto-Initiative ab, wie Schultz weiter einräumt. So hatte Starbucks bereits im April bekanntgegeben auch auf NFTs setzen zu wollen. Noch in diesem Jahr soll das Geschäft mit den NFTs kommerziell umgesetzt werden.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.