Zum Inhalt springen

UFEA muss wieder suchen Crypto.com: Sponsoring Deal mit UEFA geplatzt

Die Krypto-Börse Crypto.com ist im letzten Moment von einem Sponsoring-Deal mit der UEFA Champions League zurückgetreten. Der Deal wäre für den Fußballverband einer der größten seiner Geschichte gewesen.

Die Partnerschaft zwischen dem Fußballverband UEFA und der singapurischen Krypto-Börse Crypto.com ist geplatzt. Damit entging der UEFA laut Sportbusiness einer der größten Sponsoren-Partnerschaften der Geschichte. Stolze 495 Millionen US-Dollar hätte Crypto.com für einen fünfjährigen Vertrag mit dem Fußballverband gezahlt.

Eigentlich sollte Crypto.com die vom russischen Gasproduzenten Gazprom hinterlassene Werbefläche füllen. Von diesem hatte sich der Verband im Zuge des Ukraine-Krieges getrennt.

Die Gründe für den späten Absprung vom Deal seitens Crypto.com sind bisher nicht bekannt. Zuletzt entgingen der Börse jedoch wegen der Lage am Krypto-Markt wichtige Einnahmen, auch ist sie wegen ihrer enormen Marketing-Ausgaben immer wieder ins Zentrum der Kritik geraten.

Eigentlich sponsert die Krypto-Börse auch die im November stattfindende Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar. Ob auch dieser Deal platzten könnte, bleibt abzuwarten.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.