Zum Inhalt springen

Ethereum Name Service Coinbase: ENS-Integration für Krypto-Wallet-Adressen

Nutzer der Coinbase Wallet können sich ab sofort einen ENS-Namen anstelle ihrer Krypto-Adresse sichern.

Nutzer der Browser-Erweiterung “Coinbase Wallet” können ab sofort einen ENS-Usernamen anstelle einer langen Krypto-Adresse verwenden. Dies gab Coinbase in einem Blogeintrag bekannt.

Um das zu ermöglichen, arbeitet Coinbase mit dem Ethereum Name Service (ENS) zusammen, der Organisation hinter den beliebten .eth-Kürzeln. An die Stelle von langen und einschüchternden Wallet-Adressen treten so deutlich intuitivere Usernamen (“name.cb.id“).

Laut Coinbase möchte man somit die Adaption eines “offenen Finanzsystems” weiter fördern und sicherstellen, dass “das Web 3.0 für jedermann intuitiv nutzbar” wird. Die Funktion ist daher für Nutzer der Browser-Erweiterung umsonst. Eine entsprechende Integration mit der Mobile Wallet soll bald folgen.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.