Zum Inhalt springen

Bitcoin Mining Bitcoin Mining: Deshalb korrigiert die Difficulty deutlich

Aufatmen für die Bitcoin Miner: Die Mining Difficulty korrigiert deutlich. Grund ist ein Einbruch der Hashrate.

Das Bitcoin-Netzwerk hat die Mining Difficulty um 7,3 Prozent nach unten korrigiert. Damit senkt das Netzwerk die relative Schwierigkeit zum Finden eines gültigen Hashes für den nächsten Bitcoin-Block deutlich ab. Grund für die Korrektur ist der Einbruch der Hashrate im Zuge der Kapitulation der Miner am Markt.

Bereits seit geraumer Zeit erreichen uns immer wieder Nachrichten über insolvente Krypto-Mining-Unternehmen, oder solche, die am Rande eines Bankrotts stehen und ihre ASICs vom Netz nehmen müssen.

Die Hash Rate hat sich seit ihrem Allzeithoch bei 269 Exahashes pro Sekunde (EH/s) auf etwa 234 EH/s konsolidiert – eine Korrektur von 13 Prozent.

Das nächste Difficulty Retargeting wird voraussichtlich am 20. Dezember stattfinden.

Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.