US-Wahlen 2020 Trump oder Biden – Ist Bitcoin auf ein Erdbeben bei den US-Wahlen vorbereitet?

Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Leon Waidmann

Leon Waidmann studiert Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 2016 ist Leon begeistert von Kryptowährungen sowie der Blockchain-Technologie und befasst sich vor allem mit den politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC18,411.45 $ 1.68%

Der Bitcoin-Kurs ist im Vorfeld der US-Wahlen in die Höhe geschnellt und hat im Oktober massiv um 30 Prozent zugelegt. Kurzzeitig erreichte das digitale Gold sogar Höchststände, die Anleger seit Anfang 2018 nicht mehr gesehen haben. Welche Folgen hat der Ausgang der US-Wahlen für Bitcoin?

In dieser Woche steht ein geopolitisches Ereignis auf dem Programm, das traditionell die Märkte und auch Bitcoin in Aufruhr versetzt.


Die amerikanischen Aktien-Indizes verzeichneten Ende Oktober die schlechteste Handelswoche seit Beginn des Corona-Crash im März. Im Gegenzug zeigte Bitcoin Entkopplungstendenzen vom Börsenparkett und läutete zeitgleich eine knackige Rallye ein. Das digitale Gold ist in den letzten zwei Wochen um rund 2.000 US-Dollar und damit um 17 Prozent im Wert gestiegen. Eine bullishe Gesamtstimmung unter den Bitcoin-Investoren, die zuletzt 2017 spürbar gewesen ist, war die Folge.

Wie beeinflusst der Wahlausgang Bitcoin?

Bei der Präsidentschaftswahl in den USA glauben viele an den Sieg des demokratischen Herausforderer Joe Biden. Außerdem vermuten einige Analysten, dass egal wer der neue US-Präsident wird, sichere Häfen wie Gold oder Bitcoin zu den Gewinnern zählen werden.

Unabhängig davon, ob es sich somit um eine von Joe Biden oder Donald Trump geführte US-Regierung handelt, würde Bitcoin demnach profitieren. Grayscale CEO Barry Silbert glaubt, dass sowohl Trump als auch Biden für BTC-Auftrieb sorgen werden.

Seiner Meinung nach werden beide Politiker die expansive Geldpolitik der letzten Jahre fortsetzen. Angesichts einer zweiten Corona-Welle in den USA und den damit verbundenen Rettungspaketen für die Wirtschaft scheint eine Fortsetzung dieser Politik wahrscheinlich.

M2 Money Stock
Board of Governors of the Federal Reserve System (US)

Auch in Europa sieht die Lage für die Märkte mit Blick auf die wiederkehrenden Corona-Lockdowns düster aus. Daraufhin kündigte die Europäische Zentralbank bereits an, noch mehr Geld zu drucken, um die Wirtschaft zu stützen.

Ist Joe Biden besser für Bitcoin?

Auch Jeff Dorman, Chief Invesment Officer (CIO) beim Krypto-Hedgefond Arca glaubt, dass es letztlich egal sei, wer die US-Wahlen für sich entscheidet.

Bitcoin und andere risikoreiche Anlagen sind nicht davon abhängig, wer die US-Wahlen gewinnt, da sie die Unsicherheit des Marktes unabhängig vom Ausgang abtun werden. Die Märkte wollen nur wissen, dass es einen Gewinner gibt.

Zudem sagte er, dass eine Mehrheit der Investoren Angst vor eine knappen Wahl hat. Diese sei aber unberechtigt, da Assets wie Gold, Silber und Bitcoin langfristig davon profitieren würden.

Trotzdem geht er davon aus, dass ein Sieg des Demokraten Joe Biden insgesamt besser für Bitcoin sei.

Ich würde sagen, die Demokraten sind besser für Gold und Bitcoin, aber solange es einen klaren Gewinner gibt, geht alles nach oben.

Im Gegensatz dazu erwartet die Bank of America bei einem knappen Wahlergebnis einen Aktiencrash.

Die Märkte wollen innerhalb einer Woche einen klaren Sieg für Trump oder Biden sehen. Sollte es zu einem knappen Wahlergebnis kommen, könnten die Aktien um bis zu 20 Prozent fallen.

Dieser Crash könnte kurzfristig auch für Bitcoin gefährlich sein, da die Märkte massiv verunsichert wären. Ähnlich wie bereits im Corona-Crash Anfang März, könnte ein flächendeckender Abverkauf von Assets auch Bitcoin kurzzeitig mit in die Tiefe ziehen.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter